News aus Japan. Von Jan Knüsel.

In eigener Sache

Sind Sie ein regelmässiger Leser des Asienspiegels und schätzen diesen Blog? In diesem Fall bitte ich Sie, diesen Artikel zu lesen.

Der Asienspiegel: Seit fünf Jahren täglich ein bisschen Japan.

Der Asienspiegel: Seit fünf Jahren täglich ein bisschen Japan.

Ab sofort gibt es für alle, die den Asienspiegel regelmässig lesen und die Arbeit dahinter schätzen, die Gelegenheit, ein freiwilliges Mini-Sponsoring zu tätigen. Dazu gibt es unter jedem Artikel eine sogenannte Donor-Box (siehe unten), mit der Sie auf einfache Weise eine einmalige oder monatliche Zahlung in Schweizer Franken (obere Box) oder Euro (untere Box) tätigen können.

Täglich, seit über fünf Jahren

Weshalb dieser Schritt? Ich habe den Asienspiegel vor fünf Jahren gegründet. Seither schreibe ich täglich einen Artikel über Japan. Der in vielen Stunden verfasste Lesestoff ist kostenlos und für alle zugänglich. Das Archiv, das täglich rege genutzt wird, ist inzwischen auf über 3000 Artikel angewachsen. Mit dem Blog habe ich eine loyale und interessierte Leserschaft in der Schweiz, Deutschland und Österreich gewonnen, der ich sehr dankbar bin und die mich täglich motiviert.

Ich verfasse – neben meiner sonstigen Arbeit – täglich einen Artikel. Ich mache dies mit viel Herzblut, Leidenschaft und Freude. Eine Bezahlung erhalte ich dafür nicht. Die einzige Unterstützung sind kleine, aber wichtige Zuschüsse lokaler Werbepartner, die mir schon lange die Treue halten (vielen vielen Dank!).

Mit einem Beitrag…

  • Sichern Sie die Fortführung des Asienspiegels.
  • Tragen Sie aktiv zu einem unabhängigen, zeitgemässen Journalismus-Projekt bei.
  • Unterstützung Sie als Einzelperson ein Projekt, das weder von öffentlichen Geldern noch von Konzernen getragen wird.

Ich würde mich über eine Wertschätzung in Form eines Beitrags von Herzen freuen. Falls erwünscht, erwähne ich Sie auch gerne im Impressum als einmaliger oder regelmässiger Unterstützer von Asienspiegel.

Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Personen bedanken, die die Box am Ende des Artikels schon entdeckt und bereits ein Mini-Sponsoring getätigt haben! Ihre spontanen Gesten und warmherzigen Nachrichten haben mich tief berührt.

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, diesen Artikel zu lesen. Morgen geht es wieder wie gewohnt weiter. Mit einem Artikel über Japan.

Herzlichst, Jan Knüsel.

Stichwortdossier: , ,

Kommentar schreiben