Japan sucht Soldaten

Foto: Asi­en­spie­gelMit Man­ga neue Sol­da­ten suchen.

Japan hat kei­ne Armee, son­dern soge­nann­te Selbst­ver­tei­di­gungs­streit­kräf­te (SDF). Der Ver­fas­sungs­ar­ti­kel 9 besagt, dass Japan auf Krieg als Mit­tel zur Bei­le­gung inter­na­tio­na­ler Strei­tig­kei­ten ver­zich­tet und des­we­gen auch kei­ne Armee unter­hal­ten darf.

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

In den 50er-Jah­ren leg­te die Regie­rung die­sen Arti­kel jedoch so aus, dass man bewaff­ne­te Streit­kräf­te zur Selbst­ver­tei­di­gung des Lan­des durch­aus unter­hal­ten dür­fe. Und so besitzt Japan heu­te die SDF, die fak­tisch eine Armee ist und mit einem Bud­get von fast 50 Mil­li­ar­den US-Dol­lar die siebt­teu­ers­te der Welt ist.

Eine der weni­gen Auf­la­gen ist, dass die SDF kei­ne offen­si­ven Kriegs­sys­te­me besit­zen darf. Auf Flug­zeug­trä­ger oder Lang­stre­cken­ra­ke­ten wird ver­zich­tet, auch wenn die­se Ein­schrän­kung heu­te eben­falls gross­zü­gig inter­pre­tiert wird (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Rekru­tie­rung in der Toilette

Aus­ser­dem ist die SDF eine pro­fes­sio­nel­le Armee. Japan kennt seit Ende des Zwei­ten Welt­krie­ges kei­ne Wehr­pflicht. Ent­spre­chend muss die SDF-Füh­rung ihr Per­so­nal, genau wie in den USA, mit auf­wen­di­gen Wer­be­mit­teln fin­den und rekru­tie­ren. Dafür greift sie auf Koope­ra­tio­nen zurück, die immer wie­der für Auf­se­hen sor­gen und nicht von allen gou­tiert werden.

In der Prä­fek­tur Shi­ga ver­teil­te das loka­le SDF-Büro an sechs Mit­tel­schu­len in der Stadt Taka­shi­ma Toi­let­ten-Papier, das mit einem süs­sen Mas­kott­chen und allen not­wen­di­gen Kon­takt­in­for­ma­tio­nen beschrif­tet war. Eine Schu­le ver­wen­de­ten die­ses Geschenk für die Schü­ler­toi­let­te, wie die Mai­ni­chi Shim­bun berichtet.

Einem Schü­ler kam dies suspekt vor. Er zeig­te es sei­nen Eltern, die wie­der­um ein Foto auf Face­book publi­zier­ten und damit eine gros­se Dis­kus­si­on im Netz aus­lös­ten. Die Kri­tik war gross. Von einer Pro­pa­gan­da am fal­schen Ort und einer Gehirn­wä­sche war die Rede. Die Schul­be­hör­de der Stadt reagier­te und bat die Schu­le, das Toi­let­ten­pa­pier zu ent­fer­nen. Schliess­lich zog die SDF die Akti­on wie­der frei­wil­lig zurück.

Pop­stars und Manga

Es ist nicht das ers­te Mal, dass die SDF mit ihren Wer­be­me­tho­den für Auf­se­hen sorgt. Letz­tes Jahr ver­pflich­te­te sie Haru­ka Shi­ma­za­ki von der Girl­band AKB48, für einen Wer­be­spot, der die huma­ni­tä­re Rol­le der japa­ni­schen Streit­kräf­te betonte.

Der Wer­be­spot wur­de aus­ge­rech­net nach Abes Neu­in­ter­pre­ta­ti­on der Ver­fas­sung, die eine kol­lek­ti­ve Selbst­ver­tei­di­gung und somit Kriegs­ein­sät­ze der Trup­pen in Über­see theo­re­tisch erlaubt (Asi­en­spie­gel berich­te­te), aus­ge­strahlt. Er sei zu beschö­ni­gend und ver­wei­se nicht auf die Tat­sa­che, dass man als Sol­dat neu auch in krie­ge­ri­sche Hand­lun­gen ver­wi­ckelt wer­den könn­te, lau­te­te der Vorwurf.

Bei ihrer Wer­be­ar­beit greift die SDF nicht nur auf Pop­stars, son­dern auch auf die Welt der Ani­me und Man­ga zurück. Zusam­men mit Gate, einer Light-Novel, Ani­me- und Man­ga-Serie, in deren Geschich­te das japa­ni­sche Mili­tär im Zen­trum steht, hat die SDF ein Rekru­tie­rungs­pla­kat ganz im Man­ga-Stil herausgegeben.

Foto: twitter/​@sakura791kurumiDas Toi­let­ten­pa­pier der SDF.
Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1