News aus Japan. Von Jan Knüsel.

Valentinstag in Japan

Auch im Donut-Laden ist Valentinstag. (Foto: flickr/ Timothy Boscarino)

Auch im Donut-Laden ist Valentinstag. (Foto: flickr/ Timothy Boscarino)

Morgen ist Valentinstag. Dieser Tag der Liebe wird auch in Japan gefeiert. Doch anstatt Blumen gibts Schokolade. Und es gilt die Regel: die Frau beschenkt am 14. Februar den Mann. Dies tut sie nicht nur für ihren Liebsten. Auch Freunde, Mitarbeiter und sogar Vorgesetzte werden mit Schokolade beglückt. Bis zu durchschnittlich 10’000 Yen (78 Euro) plant die Dame für diesen Tag.

Damit keine Missverständnisse aufkommen, wird zwischen verschiedenen Geschenkkategorien und Preisklassen unterschieden. So gibt es beispielsweise die «Pflicht-Schokolade» (Giri-Choko) für den Mitarbeiter, die «Freundinnen-Schokolade» (Tomo-Choko), die «Schokolade für den weiblichen Freundeskreis» (Joshikai-Choko) oder «die Schokolade für den Geliebten» (Honmei-Choko).

Die Schokolade für sich selbst

Der diesjährige Valentinstag fällt jedoch auf einen Sonntag. Das verändert die Ausgangslage für die Damen ein wenig. Weil dann für die allermeisten ein arbeitsfreier Tag ist, entfällt die Giri-Choko für viele – ausser sie holen es pflichtbewusst am Montag nach.

Dafür verstärkt sich ein Trend, der vor einigen Jahren angefangen hat, nochmals zusätzlich. Die «Jibun-Choko» , «die Schokolade für sich selbst», wird am Valentinstag immer wichtiger. Hierfür wählen die Frauen eine spezielle Schokoladensorte aus, die ganz nach ihrem Geschmack ist und womöglich noch mit einem beliebten Charakter eines Mangas für Frauen geschmückt ist. Bis zu 4000 Yen geben die Frauen aus. Das ist mehr als für jede andere Kategorie (Asienspiegel berichtete).

Die Männer-Schokolade

Die Kaufhäuser haben zudem einen weiteren Valentins-Trend entdeckt, wie die Tokyo Shimbun berichtet. Es soll immer mehr Männer geben, die am Valentinstag der Liebsten eine Schokolade schenken. «Choko-o», «Männer-Schokolade», nennt man dies. Gemäss einer Umfrage von Glico haben schon rund ein Viertel der Männer vom Highschool-Alter bis in die 40er schon einmal einer Frau am Valentinstag Schokolade geschenkt.

Für die Kaufhäuser und Süsswarenhersteller bedeutet dies noch mehr Einnahmen. Kein anderes Land in Asien konsumiert mehr Schokolade als Japan. Laut der Japan Times wird in diesem Land jährlich 11 Milliarden Dollar umgesetzt, alleine die Hälfte davon im Februar. Übrigens ist es einen Monat später, am 14. März – dem White-Day – dann ganz offiziell am Mann, der Frau ein Geschenk zu machen – unabhängig davon, ob er schon am 14. Februar eine gute Tat geleistet hat.

Kommentar schreiben