Oba­ma über den Hiroshima-Besuch

Foto: flickr/​U.S. Embas­sy TokyoOba­ma bei sei­nem Japan-Besuch im April 2014.

Barack Oba­ma wird die­sen Frei­tag, 27. Mai, nach dem G7-Tref­fen in der Prä­fek­tur Mie als ers­ter amtie­ren­der US-Prä­si­dent über­haupt nach Hiro­shi­ma rei­sen. Ange­kün­digt hat er die­sen his­to­ri­schen Besuch vor zwei Wochen (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Seit­her fragt man sich in Japan wie in den USA, was Oba­ma an die­sem Tagen machen und sagen wird. In einem exklu­si­ven Inter­view mit dem japa­ni­schen Fern­seh­sen­der NHK ging er auf sei­nen kom­men­den Besuch nun erst­mals näher ein.

Dar­in mach­te er klar, dass es kei­ne Ent­schul­di­gung an die Atom­bom­ben­op­fer geben wer­de. «Nein, man muss ver­ste­hen, dass Füh­rungs­per­so­nen im Krieg ver­schie­dens­te Ent­schei­dun­gen tref­fen müs­sen. Es ist Auf­ga­be der His­to­ri­ker, Fra­gen zu stel­len und die­se zu unter­su­chen. Als eine Per­son, die schon seit 7,5 Jah­ren im Amt ist, weiss ich, dass jede Füh­rungs­per­son schwie­ri­ge Ent­schei­dun­gen tref­fen muss, ins­be­son­de­re in Zei­ten des Krie­ges», erklär­te Obama.

Bezie­hung zwi­schen USA und Japan als Vorbild

Über den genau­en Ablauf am 27. Mai mein­te er, dass noch alles in Pla­nung sei. Er neh­me jedoch an, dass er das Frie­dens­denk­mal in Hiro­shi­ma besu­chen wer­de. Oba­ma beton­te zudem, dass er kei­ne lan­ge Rede in Hiro­shi­ma hal­ten, son­dern viel mehr per­sön­li­che Gedan­ken zum Aus­druck brin­gen wer­de. Er wer­de über die Schre­cken des Krie­ges im All­ge­mei­nen, über eine Welt ohne Nukle­ar­waf­fen und über die ame­ri­ka­nisch-japa­ni­sche Alli­anz sprechen.

Er nann­te die Ent­wick­lung der Bezie­hung zwi­schen den USA und Japan als ein vor­bild­li­ches Bei­spiel dafür, wie aus ehe­ma­li­gen Fein­den engs­te Part­ner wer­den kön­nen. Es sei für alle eine Lek­ti­on, die auf­zei­ge, wie man Unter­schie­de über­win­de. Dies kön­ne man nur tun, indem man die Ver­gan­gen­heit ver­ste­he, sie aner­ken­ne und gelo­be, dar­aus zu ler­nen und es in Zukunft bes­ser zu tun.

Noch immer wür­den auf allen Sei­ten zu vie­le unschul­di­ge Men­schen in Krie­gen lei­den. Es sei die Auf­ga­be von allen, sich für Frie­den und Dia­log sowie für eine Welt ohne Atom­waf­fen ein­zu­set­zen. In der heu­ti­gen Welt sei eine enge Zusam­men­ar­beit zur Bekämp­fung der aktu­el­len Gefah­ren wich­ti­ger denn je.

Die Atom­bom­ben­ab­wür­fe

Hiro­shi­ma wur­de am 6. August 1945 durch eine US-Atom­bom­be ver­nich­tet. Rund 90’000 Men­schen star­ben sofort. Wei­te­re 90’000 bis 160’000 star­ben an den Spät­fol­gen. Drei Tage spä­ter folg­te der Atom­bom­ben­an­griff auf Naga­sa­ki. Eine Woche spä­ter war der Zwei­te Welt­krieg zu Ende. In der ame­ri­ka­ni­schen Auf­fas­sung waren die­se Schrit­te nötig, um eine blu­ti­ge Inva­si­on der japa­ni­schen Haupt­in­seln und somit wei­te­re Zehn­tau­sen­de tote US-Sol­da­ten zu verhindern.

Bis heu­te betrach­ten gemäss einer Umfra­ge des Pew Rese­arch Cen­ter 56 Pro­zent der Ame­ri­ka­ner die dama­li­gen Angrif­fe als gerecht­fer­tigt. In Japan sind es der­weil nur 14 Pro­zent. Die unter­schied­li­chen Auf­fas­sun­gen und Gefühls­emp­fin­dun­gen zwi­schen den heu­ti­gen Alli­ier­ten hat dazu geführt, dass bis­her kein ein­zi­ger US-Prä­si­dent Hiro­shi­ma besucht hat.

Im Shop
Japan-Vortrag in Zürich
Über 130 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 09.08.2019
    ausverkauft
  • Fr, 06.09.2019
    letzte 5 Tickets
  • Fr, 11.10.2019

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard oder Mini

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Juli 2019
    ausgebucht
  • August 2019
    freie Termine
  • September 2019
    freie Termine

Buchen Sie früh­zei­tig einen Termin.

TERMIN BUCHEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

In Japan - der praktische Reiseführer
BESTSELLER

In Japan – der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 5. Auf­la­ge (2019).

KAUFEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Jan in Japan 1 bis 3
Reisebuch-Serie

Jan in Japan 1 bis 3

Abseits von Tokio und Kyo­to – Rei­se­rou­ten-Inspi­ra­ti­on, inkl. Neu­erschei­nung Teil 3.

BUCH KAUFEN

Sake-Vortrag in Zürich
Im shizuku Store

Sake-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 13.09.2019

Jeweils ab 19:00 Uhr.

TICKETS

Negishi
Shinsen
Edomae
Schuler Auktionen
Japan Rail Pass
Shizuku
ESL Sprachreisen
Bimi
Sato
Kabuki
shizuku Sake-Vorträge
Ginmaku
Keto-Shop
Gustav Gehrig
Aero Telegraph
Asia Society
Sato Sake Shop
Depositphotos 1
Depositphotos 1b
Kabuki_2