Die WG für Anime-Künstler

Bild: アニメーター支援機構Zusam­men woh­nen und krea­tiv sein.

Mit den japa­ni­schen Man­ga und Ani­me-Wer­ken lässt sich seit Jahr­zehn­ten viel Geld ver­die­nen. Inzwi­schen wer­den sie mit viel Erfolg welt­weit expor­tiert. Im Gegen­teil zur Ele­kro­nik- oder Auto­in­dus­trie ist für die­se Bran­che nicht ein­mal der Import von teu­ren Roh­stof­fen not­wen­dig. Sie baut ein­zig auf der Fan­ta­sie und Krea­ti­vi­tät der hei­mi­schen Künst­ler. Doch gera­de für die­se Per­so­nen ist das Geschäft alles ande­re als lukrativ.

Juni 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Die Kon­kur­renz unter den Künst­lern ist gross, die Löh­ne ent­spre­chend tief. Durch­schnitt­lich 90’000 Yen pro Monat (795 Euro) ver­dient ein Künst­ler am Anfang sei­ner Kar­rie­re. Vom Illus­trie­ren und Zeich­nen allei­ne lässt sich so kaum leben. Und genau hier setzt das Unter­stüt­zungs­pro­jekt Ani­ma­tor an, das Man­ga- und Ani­me-Künst­lern finan­zi­ell unter die Arme greift, damit sie sich ganz auf ihre Arbeit und Kar­rie­re kon­zen­trie­ren können.

2010 begann das Pro­jekt, bei dem aus­ge­wähl­te jun­ge Künst­ler für die Dau­er eines Jah­res mit monat­lich 50’000 Yen (440 Euro) unter­stützt wur­den. 2014 begann das Wohn­pro­jekt, das jun­gen Ani­me-Künst­lern das Leben im teu­ren Tokio ermög­licht, wo sich 80 Pro­zent aller Ani­me-Stu­di­os befin­den. 2014 war die ers­te Woh­nung für die tie­fe Monats­mie­te von 30’000 Yen (265 Euro) im Bezirk Sug­i­n­a­mi bezugs­be­reit. Inzwi­schen wur­de erwei­tert. In die­sem Jahr kann die Orga­ni­sa­ti­on sechs Ani­me-Künst­lern eine sol­che Blei­be in einer WG anbieten.

Von den Fans finanziert

Finan­ziert wird die­ses Pro­jekt von den Fans per­sön­lich. Über die japa­ni­sche Crowd­fun­ding-Sei­te Ready for? hat die Orga­ni­sa­ti­on für die­ses Jahr bereits über 1,6 Mil­lio­nen Yen (14’100 Euro) von 114 Per­so­nen gesam­melt. Damit ist das ers­te Ziel bereits erreicht. Nun wer­den 2,5 Mil­lio­nen Yen (2200 Euro) angepeilt.

Der gesam­mel­te Betrag ermög­licht, den güns­ti­gen Wohn­raum für die Künst­ler wei­ter zu finan­zie­ren und sogar zu erwei­tern. Als Dank erhal­ten die Spon­so­ren – je nach bezahl­tem Geld­be­trag – ver­schie­dens­te Wer­ke, Illus­tra­tio­nen, Ani­mes oder sogar eine Ein­la­dung zu einer Par­ty in der Ani­me-WG. Die Inves­ti­ti­on kann sich durch­aus aus­zah­len. Frü­he­re unter­stütz­te Künst­ler haben schon ange­se­he­ne Stel­len als Regis­seu­re erhalten.

Das Vor­bild

Vor­bild für die­ses Wohn­pro­jekt ist die legen­dä­re Wohn­haus Toki­wa-so, wo ab den 1950ern zahl­rei­che jun­ge Man­ga- und Ani­me-Künst­ler wie Osa­mu Tezu­ka (Astro Boy) oder das Duo Fuji­ko Fujio (Dora­e­mon) ihre ers­ten Kar­rie­re­jah­re ver­brach­ten und spä­ter zu Legen­den wur­den. Die­se WG wird als Brut­stät­te der heu­ti­gen Man­ga- und Ani­me-Kul­tur ange­se­hen (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Im Shop
An alle treuen Leser
Freiwilliges Abo

An alle treu­en Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Reiseberatung

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Aug 2020
    freie Termine

Ange­pass­tes Ange­bot wegen der aktu­el­len Lage.

TERMIN BUCHEN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 14.08.2020

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Sato
Shizuku
Yu-an
Shinsen
Kabuki
Edomae
Nooch
Miyuko
Negishi
Butcher
Schuler Auktionen
Gustav Gehrig
Bimi
Kokoro
Kalligrafie
Prime Travel
Japan Wireless
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Ginmaku
Keto-Shop
Aero Telegraph
Asia Society
Depositphotos 2
Depositphotos 1