News. Reisen. Japan. Von Jan Knüsel.

Der Vulkanausbruch vor der Haustür

Klicken Sie hier, um Jans Kanal kostenlos zu abonnieren.

Kagoshima am Südzipfel der Insel Kyushu zählt 600’000 Einwohner und hat mit dem Sakurajima einen faszinierenden und zugleich etwas ungemütlichen Hausberg. Der aktive Vulkan liegt mitten in der Bucht von Kinko, gleich gegenüber der Grossstadt. Er ist einer von 47 Vulkanen, die unter ständige Beobachtung der japanischen Wetterbehörde stehen.

Zum letzte schwerwiegende Ausbruch des Sakurajima kam es 1914. Damals war der 1117 Meter hohe Berg vor der Grossstadt Kagoshima eine Insel mitten in der Bucht. Nach einem gewaltigen Ausbruch schuf die Lava schliesslich die heute bestehende natürliche Landbrücke zur Osumi-Halbinsel. 58 Menschen starben und über 2200 Häuser wurden zerstört. In den letzten Jahren hat die Aktivität des Bergs wieder zugenommen. Wiederholt ist es zu leichteren bis mittleren Eruptionen gekommen. Alleine 2015 waren es 700 an der Zahl. Zum letzten grösseren Ausbruch kam es Ende Juli 2016 (Asienspiegel berichtete).

Die Stadt und der Vulkan

In der Stadt Kagoshima, die das wirtschaftliche Zentrum der Region ist und darüberhinaus eine hervorragende kulinarische Tradition besitzt (Asienspiegel berichtete), hat man sich schon lange an die Launen des Hausbergs gewöhnt. Es braucht viel, um die Bewohner noch zu verunsichern, wie ich selbst erfahren durfte.

Als ich den Sakurajima an einem sonnigen Frühlingstag vom Water Front Park im Hafengebiet filmte, brach er völlig unvermittelt vor meinen Augen aus. Eine riesige Aschewolke stieg in die Höhe. Ich erschrak und war zugleich fasziniert von diesem gewaltigen Naturschauspiel. Die Bewohner liessen sich derweil nicht lange ablenken. Unbeeindruckt plauderten und spielten sie im Park weiter.

In Kagoshima ist man vorbereitet. Die Stadt verfügt über insgesamt 94 spezielle Putzfahrzeuge, die die Vulkanasche von den Strassen entfernt beseitigen helfen. Überall in der Stadt gibt es zudem eigens errichtete Sammelstellen für die Vulkanasche. Diese Urgewalt vor der Haustür macht Kagoshima zu einem besonderen Reiseziel in Japan. Von praktisch jedem Punkt der Stadt, hat man eine wunderbare Sicht auf den Berg. Sehen Sie im obigen Kurzfilm meine 15 Ansichten des Asche speienden Sakurajima.

Der aktive Vulkan Sakurajima vor Kagoshima. (Foto: Asienspiegel / Jan Knüsel)

Der aktive Vulkan Sakurajima vor Kagoshima. (Foto: Asienspiegel / Jan Knüsel)

Kommentar schreiben