Der mini­ma­lis­ti­sche Bahnhof

Der Bahn­hof Wasa liegt im Dorf Hida­ka­ga­wa­cho in der Prä­fek­tur Waka­y­a­ma süd­lich von Osa­ka. Bedient wird er von der JR-Kisei-Haupt­li­nie, auch ger­ne Kino­ku­ni-Linie genannt. Herz­stück der Sta­ti­on in Wasa war bis­lang ein höl­zer­nes Bahn­hofs­ge­bäu­de, das 1930 eröff­net wurde.

An alle Leser: Durch die aktu­el­le Lage sind die Ein­nah­men, die die­sen Blog getra­gen haben, weg­ge­bro­chen. Auf­ge­ben wer­de ich nicht. Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hin­aus. Hier­zu brau­che ich heu­te Ihre Hil­fe. Jeder Bei­trag trägt dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­be­ban­­nern. Herz­li­chen Dank und blei­ben Sie gesund!

Benutzt wur­de es in den letz­ten Jah­ren jedoch kaum. Gera­de noch durch­schnitt­lich 80 Pas­sa­gie­re zählt der Bahn­hof pro Tag. Bahn­hofs­per­so­nal gibt es hier seit 1985 nicht mehr. Weil das Gebäu­de der­art in die Jah­re gekom­men und nicht erd­be­ben­re­sis­tent ist, war klar, dass ein Ersatz­bau her muss­te, der den neu­en Umstän­den gerecht wird und vor allem nicht zu teu­er ist. 

Die Mini­mal­va­ri­an­te

Besit­zer JR West hat sich für eine abso­lu­te Mini­mal­va­ri­an­te ent­schie­den, die gleich­zei­tig jedes Erd­be­ben über­steht. Das neue Bahn­hofs­ge­bäu­de steht gleich neben dem alten und besteht aus einem 3,7 Meter lan­gen und 3 Meter hohen wel­len­för­mi­gen Stahl­rohr, das man gewöhn­lich beim Bau von unter­ir­di­schen Abfluss­grä­ben ver­wen­det. Der unte­re Teil des Stahl­rohrs wur­de in die Erde ver­legt und mit Beton übergossen.

Im neu­en, mini­ma­lis­ti­schen Bahn­hofs­ge­bäu­de ist eine höl­zer­ne Sitz­bank instal­liert, die Platz für vier bis fünf Per­so­nen hat. Aus­ser­dem wur­de ein Fahr- und Infor­ma­ti­ons­plan sowie eine klei­ne Box für die gebrauch­ten Fahr­kar­ten ange­bracht. Seit dem 1. Okto­ber ist das neu­ar­ti­ge Bahn­hofs­ge­bäu­de in Betrieb. Das alte höl­zer­ne Gebäu­de wird nach 87 Jah­re end­gül­tig abgerissen.

Wäh­rend des Baus: 

Das alte Bahn­hofs­ge­bäu­de von Wasa: 

Im Shop
Liebe Leser
Unterstützen Sie den Asienspiegel

Lie­be Leser

Unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­le-Wer­bung: Damit dies so bleibt, braucht die­ser Blog Ihre Hilfe.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard / Mini / E-Mail

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Mai 2020
    freie Termine

Auf­grund der aktu­el­len Lage fin­den die nächs­ten Bera­tun­gen frü­hes­tens im Mai statt.

TERMIN BUCHEN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 14.08.2020

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Internetzugang.

BESTELLEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Shinsen
Shizuku
Edomae
Nooch
Miyuko
Negishi
Gustav Gehrig
Schuler Auktionen
Kabuki
Sato
Butcher
Yu-an
Bimi
Kokoro
Kalligrafie
Prime Travel
Japan Wireless
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Ginmaku
Keto-Shop
Aero Telegraph
Asia Society
Depositphotos 2
Depositphotos 1