Hit-Ani­me nun auf Englisch

Der Ani­me Kimi no na wa. («Your Name») ver­zückt Japan (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Der abend­fül­len­de Kino­film von Regis­seur Mako­to Shin­kai wird bereits als der legi­ti­me Nach­fol­ger von Hayao Miya­za­ki bezeich­net. Zah­len­mäs­sig hat er den Sprung in die höchs­te Liga bereits geschafft. Seit nun­mehr 12 Wochen ist «Your Name» auf dem ers­ten Platz der Kino-Rang­lis­te. Die Ein­nah­men belau­fen sich zur­zeit auf sagen­haf­te 18,4 Mil­li­ar­den Yen, wie die Sank­ei Shim­bun berichtet.

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Damit ist Mako­to Shin­kais Ani­me bereits an vier­ter Stel­le der ewi­gen Bes­ten­lis­te der japa­ni­schen Kino­fil­me. Exper­ten rech­nen damit, dass der Ani­me bis Ende Jahr rund 20 Mil­li­ar­den Yen (171 Mio Euro) in die Kas­sen spü­len wird. Dann wird nur noch Miya­za­kis Klas­si­ker «Spi­ri­ted Away» mit 30,8 Mil­li­ar­den Yen vor «Your Name» sein und die Miya­za­ki-Kul­tani­mes «Howl’s Moving Cast­le» («Das wan­deln­de Schloss», 19,7 Mia Yen) sowie «Princess Monono­ke» (dt. Prin­zes­sin Monono­ke, 19,5 Mia Yen) über­holt haben. Damit endet eine 12-jäh­ri­ge Rekord­zeit, in der Stu­dio-Ghi­b­li-Grün­der Miya­za­ki gleich die drei ers­ten Plät­ze besetzte.

Der Schritt ins Ausland

Nun macht der Ani­me den Schritt ins Aus­land. Bereits seit eini­gen Wochen läuft der Film in Tai­wan in den Kinos, die­se Woche ist Hong­kong gefolgt. Ab die­sem Frei­tag ist Gross­bri­tan­ni­en an der Rei­he. Gleich­zei­tig ist auch der ers­te eng­lisch­spra­chi­ge Trai­ler von «Your Name» auf You­tube ver­öf­fent­licht wor­den (sie­he Video oben). «Your Name» hat es zudem auf die Short-List für eine mög­li­che Nomi­nie­rung in der Kate­go­rie «Bes­ter ani­mier­ter Spiel­film» bei den Oscars geschafft. «Spi­ri­ted Away» von Hayao Miya­za­ki gewann die­se Aus­zeich­nung 2003.

Bild: CoMix Wave Films, Toho«Kimi no wa.»: Der Ani­me des Jahres.
Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1