Bild: facebook/​henn na hotelDino­sau­ri­er beim Emp­fang: Das Henn na Hotel.

Ein Hotel, das fast voll­stän­dig von Robo­tern geführt wird: Die­se Visi­on hat der japa­ni­sche Rei­se­bü­ro-Kon­zern H.I.S in die Rea­li­tät umge­setzt. Im Juli 2015 wur­de im Unter­hal­tungs­park Huis Ten Bosch bei Naga­sa­ki, der eben­falls im Besitz von H.I.S. ist, das ers­te Robo­ter-Hotel der Welt eröff­net. Sein Name: Henn na Hotel, so die offi­zi­el­le eng­li­sche Schreib­wei­se (jap. 変なホテル), was über­setzt «Das komi­sche Hotel» bedeutet.

Das Erleb­nis star­tet bereits an der Rezep­ti­on, wo Robo­ter in unter­schied­li­chen Gestal­ten die Gäs­te auf Japa­nisch, Eng­lisch, Chi­ne­sisch oder Korea­nisch emp­fan­gen. Trans­por­tro­bo­ter fah­ren das Gepäck zum Zim­mer, die Tür wird per Gesichts­er­ken­nung geöff­net. Auch das Zim­mer sel­ber ist mit High­tech-Funk­tio­nen aus­ge­rüs­tet. Hier gibt es eine klei­ne visu­el­le Anleitung.

Ein Robo­ter-Hotel gleich beim Disneyland

Das Kon­zept ist so erfolg­reich, dass H.I.S in Ura­yasu, gleich in der Nähe des Tokio­ter Dis­ney­lands, ein wei­te­res Robo­ter-Hotel eröff­net hat, das Henn na Hotel Mai­ha­ma Tokyo Bay, wie die Nik­kei Shim­bun berich­tet. Es han­delt sich um ein 6-stö­cki­ges Gebäu­de mit 100 Zim­mern. Neben den Robo­tern sor­gen 7 Per­so­nen dafür, dass auch alles rei­bungs­los abläuft. Begrüsst wird man in die­sem Able­ger von einem Dino­sau­ri­er-Robo­ter, der eben­falls meh­re­re Spra­chen beherrscht. Im Zim­mer sel­ber dient ein klei­ner eiför­mi­ger Robo­ter als Concierge.

Für H.I.S. ist dies erst der Anfang. Bereits im August soll in Nago­ya das drit­te Robo­ter-Hotel eröff­net wer­den. In den nächs­ten fünf Jah­ren sol­len 100 wei­te­re Henn na Hotel ent­ste­hen. Auch für Tai­wan und Chi­na sind Able­ger geplant.

Der Emp­fang im Hotel in Nagasaki: