News aus Japan. Von Jan Knüsel.

Kunst auf Japans Bierdosen

Kunst auf der Bierdose: Die Werke Sharaku, Hokusai und Hiroshige (von links) in der Übersicht. (mitsukoshi.mistore.jp)

Kunst auf der Bierdose: Die Werke Sharaku, Hokusai und Hiroshige (von links) in der Übersicht. (mitsukoshi.mistore.jp)

Bier trifft auf Kunst. In Japan ist das möglich. Das Tokyo National Museum hat sich hierfür mit den japanischen Biergiganten Asahi, Sapporo und Suntory zusammengetan. Und so sind nun drei Werke der drei grossen Ukiyoe-Meister Hokusai, Hiroshige und Sharaku, die das Japan-Bild im Ausland nachhaltig geprägt haben, während der Sommermonate auf drei verschiedenen Biermarken zu sehen.

Der grosse Porträt-Künstler

Auf der Büchse der Marke Asahi Dry Premium ragt ein Farbholzschnitt-Werk von Toshusai Sharaku, der am Ende des 18. Jahrhunderts mit seinen Porträts berühmter Kabuki-Schauspieler und Sumo-Ringer einen neuen unverkennbaren Stil einführte (Asienspiegel berichtete). Das Merkmal seiner Werke waren Gesichtsausdrücke, die er fast grimassenhaft wiedergab. Auf der Asahi-Dose ist eine der bekanntesten Sharaku-Arbeiten zu sehen. Es ist das Porträt des Kabuki-Schauspielers Otani Oniji III.

Der Mann für den Fuji

Auf der Bierdose der Premium-Marke Yebisu von Sapporo ist derweil ein Werk von Utagawa Hiroshige aus der Serie «Die 36 Ansichten des Berges Fuji» von 1858 zu sehen. Das Kunstwerk trägt den Titel «Das Meer bei Satta in der Provinz Suruga». Zu sehen sind hohen Wellen, die auf die felsige Küste der heutigen Präfektur Shizuoka schlagen, mit dem imposanten Fuji im Hintergrund. Hiroshige gehörte zusammen mit Hokusai zu den erfolgreichsten Landschaftsmalern seiner Zeit.

Das Genie

Der international bekannteste Ukiyoe-Maler aus der Edo-Zeit bleibt Katsushika Hokusai, der von 1760 bis 1849 in Edo lebte und selbst im höchsten Alter künstlerisch tätig blieb. Seine Kunstwerke haben es sogar in den neuen japanischen Pass geschafft (Asienspiegel berichtete). Für die Bierdose der Marke The Premium Malt’s von Suntory hat man derweil Hokusais Werk «Prunkwinde und Laubfrosch» aus der Serie «Grosse Blumen» von 1833/34 augewählt.

Es handelt sich bei allen drei Bierdosen um eine limitierte Auflage, die über das Kaufhaus Mitsukoshi erhältlich ist. Konzipiert wurde diese Kunst-Bier-Edition, um sie als traditionelles Ochugen-Sommergeschenk Freunden, Verwandten, Vorgesetzten und Kunden zu schenken.

Kommentar schreiben