Foto: flickr/​Lach­lan Har­dyRau­cher in Japan.

Noch kann man Japan als ein rau­cher­freund­li­ches Land bezeich­nen. In vie­len Restau­rants, Bars und Cafés darf man wei­ter­hin rau­chen. Doch die Zei­ten ändern sich. Das zeigt nun auch eine Erhe­bung des Gesund­heits­mi­nis­te­ri­ums. Zum ers­ten Mal über­haupt ist der Anteil an Per­so­nen in Japan, die täg­lich rau­chen, auf unter 20 Pro­zent der Bevöl­ke­rung gefal­len. Es sind genau genom­men noch 19,8 Pro­zent. Es han­delt sich um einen Rück­gang von 1,8 Pro­zent im Ver­gleich zum Vor­jahr. Damit geht der Anteil Rau­cher seit rund 20 Jah­ren kon­ti­nu­ier­lich zurück.

Dabei fällt auf, dass es einen gros­sen Unter­schied zwi­schen den Geschlech­tern gibt. Noch immer grei­fen täg­lich 29,8 Pro­zent der Män­ner täg­lich zur Ziga­ret­te. Bei den Frau­en sind es beschei­de­ne 8,6 Pro­zent. Am meis­ten Rau­cher fin­det man unter den Män­nern in den 30ern. Dort liegt der Anteil noch immer bei hohen 39,9 Pro­zent. Im his­to­ri­schen Gesamt­ver­gleich ist der Rück­gang der Rau­cher der­weil enorm. 1966 grif­fen sagen­haf­te 83,7 Pro­zent der Män­ner und 18 Pro­zent der Frau­en täg­lich zur Ziga­ret­te (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Das bal­di­ge natio­na­le Rauchverbot

Preis­stei­ge­run­gen, Steu­er­erhö­hun­gen und ein grös­se­res Bewusst­sein für die Gesund­heits­ri­si­ken haben zum anhal­ten­den Trend geführt. Aber auch die Über­al­te­rung der Gesell­schaft spielt eine wesent­li­che Rol­le. Aus­ser­dem hat der japa­ni­sche Staat 2013 sei­ne Mehr­heits­an­tei­le an Japan Tobac­co, der welt­weit über 50’000 Men­schen beschäf­tigt, Mar­ken wie Winston, Mild Seven oder Camel pro­du­ziert und jähr­lich Mil­li­ar­den­pro­fi­te gene­riert, abge­stos­sen. Die­se Besitz­ver­hält­nis­se waren eben­falls ein Grund, wes­halb sich das Inter­es­se an einer rauch­frei­en Gesell­schaft lan­ge in Gren­zen hielt.

Inzwi­schen hat die japa­ni­sche Regie­rung bis zu den Som­mer­spie­len 2020 ein natio­nal gere­gel­tes Rauch­ver­bot ange­kün­digt. Ein ers­ter Geset­zes­ent­wurf steht (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Noch hat man sich noch nicht auf die Details eini­gen können.