Bild: sotet​su​.co​.jpImmer noch grös­ser als eine Kap­sel: So sol­len die neu­en Hotel­zim­mer aussehen.

Das Sotet­su Fre­sa Inn ist eine typi­sche japa­ni­sche Hotel­ket­te in der mitt­le­ren Preis­klas­se. Prä­sent ist die Grup­pe im Gross­raum Tokio wie auch in Kyo­to. Nun plant ihr Mut­ter­haus, die Sotet­su Group, einen ganz neu­en Hotel­ty­pen, der sich preis­lich zwi­schen dem Kap­sel- und dem Busi­ness-Hotel bewe­gen wird.

Sein Merk­mal wer­den klein­räu­mi­ge Zim­mer von 4,5 bis 13 Qua­drat­me­tern Grös­se sein. Gera­de mal ein Ein­zel- oder ein Dop­pel­bett, ein Fern­se­her, eine Kli­ma­an­la­ge sowie ein Spie­gel wer­den dar­in Platz fin­den. Alter­na­tiv gibt es auch ein Zim­mer mit zwei Eta­gen­bet­ten für eine Fami­lie. Alles wird mini­ma­lis­tisch gehal­ten. Vom Zim­mer aus wird man zudem digi­tal auf dem Lau­fen­den gehal­ten, ob eine Dusch­ka­bi­ne, die sich an einem sepa­ra­ten Ort im Hotel befin­det, frei ist. Das­sel­be Sys­tem wird es auch für die Wasch­ma­schi­nen geben.

Ers­te Eröff­nung 2018

Das ers­te Hotel ist bei der geschäf­ti­gen Han­kyu-Sta­ti­on Kara­sumaeki in Kyo­to geplant. Bis zu 150 mini­ma­lis­ti­sche Zim­mer sol­len dort ent­ste­hen. Im Okto­ber 2018 wird eröff­net. Bis 2019 will die Sotet­su Group sogar 50 die­ser Mini­zim­mer-Hotels in Japan eröff­net haben. Auch Able­ger in Über­see sind geplant.

In den letz­ten Jah­ren sind mit dem Tou­ris­mus­boom eine gan­ze Rei­he moder­ner und zugleich güns­ti­ger Über­nach­tungs­mög­lich­kei­ten in Japan ent­stan­den (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Der neue Hotel­typ der Sotet­su Group reiht sich per­fekt in die­se Neu­ent­wick­lun­gen ein.