Foto: Asi­en­spie­gelFutu­ris­tisch: Das Kap­sel­ho­tel 9 Hours.

Frü­her hat­ten die Kap­sel­ho­tels prak­tisch zu sein. Die Stamm­kun­den waren zumeist japa­ni­sche Sala­ry­men, die nach einer fei­er­abend­li­chen Trink­tour den Zug nach Hau­se nicht mehr erwisch­ten oder auf Geschäfts­rei­se bil­lig über­nach­ten woll­ten. Ein öffent­li­ches Bad und eine lan­ge Röh­re genüg­ten den meis­ten, um sich einen kur­zen Erho­lungs­schlaf zu gön­nen. Alles hat­te prak­tisch und effi­zi­ent zu sein. Auf das Image die­ser Blei­ben leg­ten die Betrei­ber nur wenig wert. Frau­en war der Zutritt schon gar nicht erlaubt.

Doch in den letz­ten Jah­ren hat sich eini­ges getan. Der Tou­ris­mus­boom hat dafür gesorgt, dass inzwi­schen zahl­rei­che The­men-Kap­sel­ho­tels ent­stan­den sind (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Den Anfang mach­te das 9 Hours in Kyo­to im Jahr 2009. Hier wur­de aus dem Kap­sel­ho­tel ein futu­ris­tisch anmu­ten­des Desi­gn­ob­jekt, das für männ­li­che und weib­li­che Kun­den zugleich kon­zi­piert wurde.

Gera­de unter aus­län­di­schen Tou­ris­ten ent­wi­ckel­te sich das 9 Hours zu einem Geheim­tipp. Inter­na­tio­na­le Design­ma­ga­zi­ne berich­te­ten über das neue Kon­zept. 2013 kam der Rück­schlag, als das Hotel kurz­fris­tig sei­ne Tore schlies­sen muss­ten. Doch nur weni­ge Mona­te spä­ter wur­de es mit neu­em Manage­ment wiedereröffnet.

Ein 9 Hours nur für Frauen

Es war offen­bar der rich­ti­ge Schritt. 2014 wag­te man die Expan­si­on. Ein Able­ger des Design­ho­tels wur­de im Flug­ha­fen Nari­ta eröff­net. Es folg­ten wei­te­re Eröff­nun­gen in der Gross­stadt Sen­dai im Nord­os­ten Japans sowie im Tokio­ter Bezirk Shin­juku. Und nun gibt es in der Nähe der Sta­ti­on Kan­da nörd­lich des Bahn­hofs Tokio das neu­es­te 9 Hours, auf 7 Stock­wer­ken mit 70 Kap­seln. Im Gegen­satz zu den ande­ren Able­gern dür­fen hier aber nur Frau­en über­nach­ten. Die Kap­sel­ho­tels sind end­gül­tig dar­an, ihr Sala­ry­man-Image abzulegen. 

Dies­be­züg­lich ist das 9 Hours nicht ein­mal ein Trend­set­ter. In Tokio exis­tie­ren mit dem Ladies 510, dem Nades­hi­ko Hotel Shi­bu­ya (Asi­en­spie­gel berich­te­te) und dem Aki­ha­ba­ra Bay Hotel bereits ande­re Kap­sel­ho­tels, die nur Frau­en den Zutritt gewäh­ren (Asi­en­spie­gel berich­te­te).