Japans tro­pi­sche Nächte

Foto: flickr/​Yohei Yama­shi­taSom­mer in Tokio: Das Mit­a­ma-Mats­u­ri, das Fest der See­len, im Yasukuni-Schrein.

In den Jah­ren 2012 bis 2016 sind zwi­schen Juni und August allei­ne in Tokio 310 Men­schen an einem Hitz­schlag gestor­ben, wie die Yomi­uri Shim­bun berich­tet. Die Sta­tis­tik zeigt zudem, dass man nicht nur tags­über die­ser Gefahr aus­ge­setzt ist. Denn 81 davon star­ben irgend­wann im Zeit­raum zwi­schen 17 Uhr Uhr am Abend und 5 Uhr am Mor­gen. Betrof­fen sind zumeist Per­so­nen über 65 Jahre.

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

In Japan ist die Som­mer­hit­ze selbst spür­bar, wenn die Son­ne schon längst ver­schwun­den ist – und selbst bei über­durch­schnitt­lich viel Regen­ta­gen wie in die­sem Jahr. So zählt die japa­ni­sche Haupt­stadt immer mehr soge­nann­te tro­pi­sche Näch­te, in denen die Tem­pe­ra­tu­ren nicht unter 25 Grad sin­ken. Eine Abküh­lung sucht man dann vergebens.

Gemäss einer Stu­die der Japa­ni­schen Wet­ter­be­hör­de hat sich die Zahl der tro­pi­schen Näch­te in den letz­ten 80 Jah­ren ver­dop­pelt. In den 1930er-Jah­ren gab es pro Jahr im Durch­schnitt 9,7 sol­cher heis­sen Som­mer­näch­te in Japan (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Zwi­schen 2005 und 2014 ist die­se Zahl in 13 Regio­nen des Lan­des nun auf 24,7 ange­stie­gen. In den urba­nen Zen­tren wie Tokio (34,9 tro­pi­sche Näch­te), Yoko­ha­ma (26,1), Nago­ya (28,8) und Kyo­to (26,9) sind die heis­sen Näch­ten noch viel zahlreicher.

Die urba­ne Hitzeinsel

Erklärt wird die­se Inten­si­vie­rung in den Städ­ten mit dem Phä­no­men der urba­nen Hit­ze­in­sel. Durch die end­lo­se Beton­wüs­te und spär­li­chen Grün­flä­chen staut sich die Hit­ze des Son­nen­lichts so stark auf, dass in der Nacht eine Abküh­lung aus­bleibt. Die Mil­lio­nen Kli­ma­an­la­gen und Autos sowie die all­ge­mei­ne glo­ba­le Erwär­mung tra­gen das Rest­li­che zu die­sem urba­nen Effekt bei. Die Mil­lio­nen­städ­te, ins­be­son­de­re die Mega-City Tokio, wer­den so zu regel­rech­ten Hit­ze­s­pei­chern. Ganz all­ge­mein rech­net man in Japan damit, dass die heis­sen Som­mer­ta­ge mit über 30 Grad Cel­si­us sich in den nächs­ten Jah­ren ver­dop­peln wer­den (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1