Foto: flickr/​GideonIn Japan sind 7,7 Mil­lio­nen Men­schen über 65-Jäh­ri­ge beruf­lich tätig.

Seit 1964 unter­sucht die Sport­be­hör­de all­jähr­lich die kör­per­li­che Fit­ness der Japa­ner zwi­schen 6 und 79 Jah­ren. Dabei fällt auf, dass die High­school-Schü­ler über die letz­ten 19 Jah­re nur leich­te Fort­schrit­te gemacht haben. Gleich­zei­tig wer­den die älte­ren Gene­ra­tio­nen immer gesün­der. Die Frau­en in Japan, die über 75 Jah­re alt sind, sind sogar so sport­lich wie noch nie, wie Jiji News berichtet.

Gemes­sen wird die­ser Fort­schritt anhand ver­schie­de­ner Übun­gen. 1998 konn­te bei­spiels­wei­se die Gene­ra­ti­on der 75-jäh­ri­gen wäh­rend 21 Sekun­den mit offe­nen Augen auf einem Bein ste­hen. Heu­te sind es im Durch­schnitt beacht­li­che 58 Sekun­den. Bei einem Spa­zier­gang von 6 Minu­ten legt die­sel­be Gene­ra­ti­on heu­te durch­schnitt­lich 534 Meter zurück. Das sind 50 Meter mehr als noch vor 20 Jah­ren, wie NHK News berich­tet. Die­sel­be Stu­die hebt auch her­vor, dass auch die Gene­ra­ti­on der Frau­en zwi­schen 20 und 29 Jah­ren so sport­lich ist wie noch nie.

Arbei­ten bis zum Lebensende

Auch ande­re Sta­tis­tik zei­gen, dass die Japa­ner über­durch­schnitt­lich gesund sind. Inzwi­schen gibt es über 67’000 über Hun­dert­jäh­ri­ge in Japan (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Das ist ein his­to­ri­scher Rekord. Aus­ser­dem gibt es erst­mals über­haupt mehr als 2 Mil­lio­nen Japa­ner, die 90 Jah­re und älter sind. Gleich­zei­tig ist heu­te eine Rekord­zahl von 7,7 Mil­lio­nen Men­schen über 65 Jah­re wei­ter­hin am Arbei­ten. Ins­ge­samt sind 35,14 Mil­lio­nen Per­so­nen in Japan über 65 Jah­re alt. Sie stel­len damit 27,7 Pro­zent der Gesamtbevölkerung.