News. Reisen. Japan. Von Jan Knüsel.

Japans stürmischer Herbst

Der mögliche Verlauf des Taifuns Nr. 22, Stand: 25. Oktober 2017. (Bild: jma.go.jp)

Der mögliche Verlauf des Taifuns Nr. 22, Stand: 25. Oktober 2017. (Bild: jma.go.jp)

Erste gerade ist ein Taifun über Japan gezogen und schon bahnt sich der nächste Sturm an. Im Pazifischen Ozean hat sich am 25. Oktober ein neuer Taifun gebildet. Im schlimmsten Fall könnte dieser gemäss Daten der japanischen Wetterbehörde bereits am 29. Oktober auf Okinawa stossen und am 29. und 30. Oktober die japanischen Hauptinseln erreichen. Noch könnte es aber ganz anders kommen. Die Taifune ändern gerne abrupt die Richtung. Das erschwert eine Prognose. Es wird jedoch damit gerechnet, dass es erneut zu starken Regenfällen kommen wird.

Es handelt sich um den 22. Taifun in diesem Jahr. Der 21. erreichte vor wenigen Tagen die japanischen Hauptinseln. Heftige Regenfälle, Erdrutsche und Überflutungen waren die Folge. Es kam zu mindesten 7 Todesfällen und 12 Schwerverletzten. Über 85 weitere Personen erlitten leichtere Verletzungen. Alleine in der Präfektur Wakayama kam es zu Niederschlägen von 888 Millimeter in nur 48 Stunden, wie die Asahi Shimbun berichtete. Der stürmische Regen beschädigte auch Fassadenteile der historischen Burg von Hikone in der Präfektur Shiga (siehe Tweet unten). Insbesondere der Bahnverkehr in der Region Kansai wurde stark beeinträchtigt, wie die Sankei Shimbun berichtete. Mehrere Abschnitte waren auch gestern nicht befahrbar.

Taifune im Oktober

Es ist ein stürmischer Herbst in Japan. Taifune im Oktober sind zwar nicht ungewöhnlich, wie die Statistik der japanischen Wetterbehörde zeigt. Und dennoch kommt es nicht allzu häufig vor, dass sie in diesem Monat eine der japanischen Hauptinseln erreichen. In den letzten 7 Jahren kam dies exakt 3 Mal vor: 2017 und 2014. Damals waren es gleich 2 Taifune im Oktober. Auch die Gesamtzahl der Taifune, die das Festland erreicht haben, ist 2017 nicht überdurchschnittlich. Bislang waren es 4. 2016 waren es gleich 6. Die häufigsten Taifun-Monate bleiben statistisch gesehen der August und der September. Es gibt auch Jahre, in denen Japan komplett verschont wird. Zuletzt hatte 2008 und 2000 kein einziger Taifun japanisches Festland erreicht.

Kommentar schreiben