Foto: Asi­en­spie­gelHok­kai­do: Hier sind die Distan­zen beson­ders gross.

Mit dem Miet­au­to durch Japan. 2015 mach­ten 705’000 aus­län­di­sche Tou­ris­ten von die­ser Mög­lich­keit Gebrauch. Die­se Zahl hat sich in weni­gen Jah­ren ver­vier­facht. Ten­denz stei­gend (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Auf der Nord­in­sel Hok­kai­do, wo die Distan­zen beson­ders gross sind, die Bevöl­ke­rungs­dich­te tief und die Bahn in der Kri­se steckt (Asi­en­spie­gel berich­te­te), macht es durch­aus Sinn auf die­ses pri­va­te Ver­kehrs­mit­tel zu set­zen. Allei­ne 2016 mie­te­ten 62’977 Aus­län­der ein Auto. Das ist sogar eine Ver­zehn­fa­chung seit 2011.

Die Ent­wick­lung ist ganz im Sin­ne der Tou­ris­mus­be­hör­den in Hok­kai­do. Die Hoff­nung ist gross, dass sich so die Tou­ris­ten­be­we­gun­gen bes­ser über die gesam­te Nord­in­sel ver­tei­len. Denn bis­lang ist es so, dass sich der Gross­teil eher im Süd­zip­fel, von Hako­da­te bis nach Sap­po­ro, bewegt. Der Rest gros­se Rest der Regi­on ist gera­de bei vie­len west­li­chen Tou­ris­ten eher unbekannt. 

Um das Rei­sen mit dem Auto noch ein­fa­cher zu gestal­ten, haben die Behör­den in Hok­kai­do auf einer Test­ba­sis die App «Dri­ve Hok­kai­do!» lan­ciert. Die­se macht auf Eng­lisch und Chi­ne­sisch für jede ein­zel­ne Regi­on der Nord­in­sel gleich meh­re­re Vor­schlä­ge für schö­ne Sehens­wür­dig­kei­ten. Eine Stras­sen­kar­te und der dazu­ge­hö­ri­ge Map­code hilft dem Nut­zer, die ein­zel­nen Orte über das Navi­ga­ti­ons­ge­rät ein­fach zu fin­den. Aus­ser­dem beinhal­tet die App unzäh­li­ge Cou­pons für Rast­stät­ten, Hotels, Restau­rants, Muse­en und Sehens­wür­dig­kei­ten. Noch han­delt es sich bei «Dri­ve Hok­kai­do!» um eine Testphase. 

Web­site und ein PDF-Handbuch

Das gan­ze Ange­bot gibt es übri­gens auch auf die­ser Web­site. Ganz klas­sisch gibt es noch ein gan­zes her­un­ter­lad­ba­res PDF-Hand­buch für alle aus­län­di­schen Tou­ris­ten, die auf ein Miet­au­to set­zen. Dar­in wer­den alle wich­ti­gen Fra­gen rund um Rent-a-Car beant­wor­tet. So wer­den dar­in auch die Ver­kehrs­re­geln sowie die Benut­zung des Navi­ga­ti­ons­ge­rä­tes erklärt.