Foto: sepa­vo­ne / Depo​sit​pho​tos​.comSon­nen­schir­me gehö­ren in Japan zum som­mer­li­chen Alltagsbild.

Higa­sa nennt sich der Son­nen­schirm auf Japa­nisch. Er han­delt sich um ein idea­les Gerät, um sich vor som­mer­li­chen Son­ne und Hit­ze zu schüt­zen. Lan­ge haben die Män­ner den Higa­sa gemie­den, weil es als ein weib­li­ches Acces­soire ange­se­hen wur­de. Doch die Zei­ten ändern sich. Japan erlebt zur­zeit einen der heis­ses­ten Som­mer über­haupt. In Kuma­ga­ya in der Prä­fek­tur Saita­ma stieg das Ther­mo­me­ter letz­te Woche auf 41,1 Grad Cel­si­us. Die Zahl der Hitz­schlä­ge ist in die­sem Jahr auf über 40‘000 ange­stie­gen, wie Ten​ki​.jp berichtete. 

Sol­che extre­men Wet­ter­kon­di­tio­nen ver­lan­gen nach aus­ser­ge­wöhn­li­chen Mass­nah­men, müs­sen sich die Män­ner in Japan gedacht haben. So berich­ten meh­re­re Kauf­häu­ser, dass sich die Ver­kaufs­zah­len für Son­nen­schir­me ver­dop­pelt haben, wie J-Cast News und die Huf­fing­ton Post Japan berich­ten. Immer mehr männ­li­che Kun­den kau­fen sich Model­le, die zugleich als Schutz gegen Son­ne und Regen die­nen (sie­he Tweets unten). 

Bereits im letz­ten Jahr haben 20 Staats­an­ge­stell­te in Kuma­ga­ya eine Gesell­schaft zur Ver­brei­tung des Son­nen­schirms unter Män­nern gegrün­det, wie die Asahi Shim­bun berich­tet. Täg­lich pen­deln sie im Som­mer mit dem Higa­sa zur Arbeit. Das Wort Higa­sa Dan­shi, der «Son­nen­schirm-Mann», ist der­weil in den sozia­len Medi­en in aller Munde. 

Das Wort des Jahres?

Bereits 2011 hat­te das Umwelt­mi­nis­te­ri­um schon für den Gebrauch des Son­nen­schirms in Kom­bi­na­ti­on mit der som­mer­li­chen Cool­Biz-Klei­dung (Asi­en­spie­gel berich­te­te) gewor­ben. Damals ergab eine Stu­die, dass sich der Hit­zes­tress so noch­mals um 20 Pro­zent redu­zie­ren lies­se. 2013 war Higa­shi Dan­shi sogar unter den Nomi­nier­ten für das Wort des Jah­res, jedoch ohne Aus­sicht auf Erfolg. Noch war die­ses Phä­no­men zu wenig ver­brei­tet. Es hat fünf wei­te­re Jah­re gebraucht bis sich die­ser mobi­le Schat­ten­spen­der nun auch wirk­lich bei den Män­nern zu eta­blie­ren scheint. Inzwi­schen wird Higa­shi Dan­shi als ernst­haf­ter Kan­di­dat für das Wort des Jah­res 2018 gehandelt.