Kli­cken Sie hier, um Jans Kanal kos­ten­los zu abonnieren.

Das gros­se Erd­be­ben vom 6. Sep­tem­ber 2018 war für Hok­kai­do ein finan­zi­ell schwe­rer Schlag. In den Tagen dar­auf kam es zu über 500’000 Annul­lie­run­gen in den Hotels der Nord­in­sel. Der Gesamt­scha­den für die regio­na­le Tou­ris­mus­bran­che beläuft sich auf geschätz­te 30 Mil­li­ar­den Yen. Dabei hat sich die Lage längst wie­der beru­higt. Der All­tag ist zurück, der Strom­eng­pass ist beho­ben, alle Flug­hä­fen sind in Betrieb und die Schnell­zü­ge fah­ren auch wieder. 

Zugleich ist jetzt die bes­te Zeit, eine Rei­se nach Hok­kai­do zu buchen. Denn kei­ne ande­re Regi­on wird in den kom­men­den Mona­ten güns­ti­ge­re Prei­se für Hotels und Flü­ge anbie­ten kön­nen. Mög­lich macht dies ein staat­li­ches Sub­ven­ti­ons­pro­gramm in der Höhe von 15,3 Mil­li­ar­den Yen, wie die Mai­ni­chi Shim­bun berich­tet. Hotels und Rei­se­bü­ros kön­nen mit die­ser Unter­stüt­zung Rabat­te von bis 70 Pro­zent oder maxi­mal 20‘000 Yen pro Nacht anbieten. 

Auch die bei­den natio­na­len Air­lines JAL und ANA bie­ten Spe­zi­al­an­ge­bo­te an, mit Prei­sen ab 5400 Yen für einen Flug von Tokio nach Sap­po­ro. Der Zeit­raum für die­se Preis­sen­kun­gen läuft vom 1. Okto­ber 2018 bis 31. März 2019. Es lohnt sich also in nächs­ter Zeit, die Ange­bo­te für Hok­kai­do genau­er anzu­schau­en. Die Nord­in­sel, die vor 150 Jah­ren den Namen Hok­kai­do erhielt, hat ohne­hin viel zu bie­ten, his­to­risch, kul­tu­rell und land­schaft­lich (sie­he Vide­os unten) (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Das spe­zi­el­le Programm

Übri­gens ist das Vor­ge­hen mit gross­zü­gi­gen Rabat­ten nichts Neu­es. Fuk­kōwa­ri («Wie­der­auf­bau-Rabatt») nennt sich die­ses Ange­bot, mit dem Regio­nen nach einer Natur­ka­ta­stro­phe unkom­pli­ziert und zügig finan­zi­ell vom Staat unter­stützt wer­den. Schon ein­mal erfolg­reich zur Anwen­dung kam ein ähn­li­ches Pro­gramm nach dem Dop­pel­erd­be­ben 2016 in Kuma­mo­to in Kyus­hu (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Die japa­ni­sche Süd­in­sel erleb­te damals einen ähn­li­chen Tou­ris­mus-Ein­bruch. Mit den Sub­ven­tio­nen konn­te das schlimms­te abge­wen­det wer­den. Die Regi­on erholt sich dar­auf­hin schnell von der Naturkatastrophe.

Film: Die Land­schaf­ten von Biei

Kli­cken Sie hier, um Jans Kanal kos­ten­los zu abonnieren.

Film: Die Phantombrücke

Kli­cken Sie hier, um Jans Kanal kos­ten­los zu abonnieren.

Film: Der Ghibli-Bahnhof

Kli­cken Sie hier, um Jans Kanal kos­ten­los zu abonnieren.

Film: Die Feuerläufer

Kli­cken Sie hier, um Jans Kanal kos­ten­los zu abonnieren.