Ab 2019: Von Tokio nach Hok­kai­do in 3 Stun­den 58 Minuten

Seit 2016 ist der Hok­kai­do-Shink­an­sen in Betrieb. Eine Bahn­fahrt von der japa­ni­schen Haupt­stadt Tokio bis nach Shin-Hoku­tō bei Hako­da­te auf der Nord­in­sel dau­ert seit­her 4 Stun­den 2 Minu­ten. Hin­zu kommt noch eine 15-minü­ti­ge Zug­fahrt ins Stadt­zen­trum von Hako­da­te. Das ist eine tech­ni­sche Meis­ter­leis­tung, doch für den Bahn­be­trei­ber JR Hok­kai­do sind dies min­des­tens 2 Minu­ten zu viel, um gegen die Flug­zeu­ge so rich­tig kon­kur­renz­fä­hig zu sein. Denn wenn eine Rei­se mehr als 4 Stun­den dau­ert, zie­hen die Pas­sa­gie­re das Flug­zeug ten­den­zi­ell vor. 

Sep­tem­ber 2021 – Täg­lich ein Stück Japan: Dass es die­sen unab­hän­gi­gen Blog noch gibt, ist ein­zig der akti­ven Unter­stüt­zung der Leser zu ver­dan­ken. Jeder Bei­trag ist wert­vol­ler als ein Like. 

Zwei Jah­re arbei­te­te man dar­an, die­se 4-Stun­den-Mau­er zu durch­bre­chen. Nun scheint es geklappt zu haben, wie Nori­mo­no News berich­tet. Mit dem neu­en Fahr­plan, der ab Früh­ling 2019 in Kraft tritt, wird die Fahrt von Tokio nach Shin-Hoku­tō neu 3 Stun­den 58 Minu­ten dau­ern. Um exakt vier Minu­ten konn­te man die Fahrt beschleu­ni­gen. Mög­lich macht dies eine Erhö­hung der Geschwin­dig­keits­li­mi­te im 53,85 Kilo­me­ter lan­gen Sei­­kan-Tun­­­nel, der seit 1988 die Haupt­in­seln Hons­hu und Hok­kai­do ver­bin­det. 23,3 Kilo­me­ter des Tun­nel­ab­schnitts füh­ren unter dem Meer hin­durch. Der Tun­nel wird nicht nur vom Shink­an­sen benutzt. Auch Güter­zü­ge fah­ren täg­lich hindurch. 

Die Höchst­ge­schwin­dig­keit beträgt auf die­sem Abschnitt aus Sicher­heits­grün­den ledig­lich 140 Stun­den­ki­lo­me­ter. Für den Shink­an­sen, der auf der Stre­cke zwi­schen Tokio und Hako­da­­te-Hoku­­to zeit­wei­se mit 320 Stun­den­ki­lo­me­ter unter­wegs ist, ist das ein Schne­cken­tem­po. Ver­schie­de­ne Tests in den ver­gan­ge­nen Mona­ten (Asi­en­spie­gel berich­te­te) haben nun dazu geführt, dass man die Geschwin­dig­keits­li­mi­te auf 160 Stun­den­ki­lo­me­ter anhe­ben kann. 

Der­einst in 4 Stun­den nach Sapporo?

In der Zwi­schen­zeit wird auf Hok­kai­do fleis­sig wei­ter­ge­baut. Bis 2031 soll der Shink­an­sen bis nach Sap­p­po­ro fah­ren. Mit den heu­ti­gen Zug­ver­bin­dun­gen dau­ert die Fahrt von Tokio bis in die Haupt­stadt der Nord­in­sel 7 Stun­den 4 Minu­ten. Der Shink­an­sen wird die­se Reis­zeit vor­aus­sicht­lich auf 5 Stun­den und 1 Minu­te verkürzen. 

Auch dies­be­züg­lich wird man dar­an arbei­ten, die Fahr­zeit schritt­wei­se zu ver­kür­zen, um der­einst die 4-Stun­den-Mau­er zu durch­bre­chen. Eine Stu­die von 1997 ergab, dass hier­zu auf einem Gross­teil der Stre­cke eine Höchst­ge­schwin­dig­keit von 350 Stun­den­ki­lo­me­tern und ins­ge­samt eine Durch­schnitts­ge­schwin­dig­keit von 280 Stun­den­ki­lo­me­tern not­wen­dig wäre. Mit dem der­zei­ti­gen Shink­an­sen-Modell E5 wäre dies nicht mög­lich. Doch auch hier plant man bereits die Zukunft. Der Ver­suchs­zug ALFA-X soll das Ziel einer Betriebs­ge­schwin­dig­keit von der­einst 350 Stun­den­ki­lo­me­tern mög­lich machen (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Täg­lich Japan: Die­ser Blog braucht Ihre Unterstützung.

ABONNENT WERDEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Yu-an
Maru
Shizuku
Bimi
Sake-Vortrag
Shinsen
G-S-Japan
Sato
Kokoro
Schuler Auktionen
Travel Book Shop
Kaguya Reisebüro
Kazu Three Cranes
Miss Miu
Takano City
Gustav Gehrig
Negishi Kitchen Republic
Kabuki
Aero Telegraph
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
asia-intensiv
Kaguya Class
Kabuki Dip Artikel
Negishi Delivery
shizuku-empfiehlt-2
Kabuki Artikel
Kalligrafie
cas-ostasien
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Keto-Shop