Ein neu­es Rekord­jahr für Japan

Foto: Asi­en­spie­gelKana­za­wa im Winter.

Einst hat­te der Tou­ris­mus in der Export­na­ti­on Japan kei­ne gros­se Bedeu­tung. Man gab sich nicht viel Mühe, Gäs­te aus dem Aus­land anzu­lo­cken. Selbst wäh­rend den wirt­schaft­li­chen Boom-Zei­ten besuch­ten ver­gleichs­wei­se weni­ge Tou­ris­ten aus Über­see den Insel­staat. Im Jahr der olym­pi­schen Som­mer­spie­le 1964 in Tokio waren es gera­de mal 350’000. Es dau­er­te wei­te­re 13 Jah­re, bis erst­mals über 1 Mil­li­on Men­schen den Insel­staat bereis­ten. 2002 wur­den die Schwel­le von 5 Mil­lio­nen über­schrit­ten. 2013 waren es über 10 Mil­lio­nen (sie­he Sta­tis­tik unten). Und nun ist der nächs­te Mei­len­stein erreicht. 

Japan hat 2018 nun ganz offi­zi­ell über 30 Mil­lio­nen Besu­cher aus Über­see gezählt, wie FNN News berich­tet. Am 18. Dezem­ber 2018 wur­de die­se magi­sche Schwel­le über­schrit­ten. Das ist eine ein­drück­li­che Zahl. Und dabei hat­te Japan in die­sem Som­mer mit vie­len Rück­schlä­gen zu kämp­fen. Hit­ze, Erd­be­ben, Stark­re­gen und Über­schwem­mun­gen mach­ten den Land schwer zu schaf­fen. Japan, das den Tou­ris­mus inzwi­schen ganz offi­zi­ell als wich­ti­gen Wirt­schafts­pfei­ler betrach­tet, setzt wei­ter­hin auf ein star­kes Wachs­tum. Bis zu den Som­mer­spie­len 2020 wer­den 40 Mil­lio­nen, bis 2030 sogar 60 Mil­lio­nen aus­län­di­sche Tou­ris­ten angepeilt. 

Damit ver­bun­den sind aber auch neue Her­aus­for­de­run­gen. In den ver­gan­ge­nen zwei Jah­ren sind zwar vie­le neue Hotels ent­stan­den. Doch die Bran­che kämpft heu­te schon wegen des Bevöl­ke­rungs­rück­gangs mit einem aku­ten Per­so­nal­man­gel (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Die Ver­mie­tung von pri­va­tem Wohn­be­rei­chen wur­de die­ses Jahr zwar offi­zi­ell lega­li­siert. Die neu­en Auf­la­gen führ­ten gleich­zei­tig aber zu einem Woh­nungs­ster­ben auf dem Airb­nb-Por­tal (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Eini­ge Städ­te sind sogar dazu über­gan­gen, die pri­va­te Kurz­ver­mie­tung stark ein­zu­schrän­ken. So stos­sen heu­te Städ­te wie Kyo­to und Kama­ku­ra an ihre tou­ris­ti­sche Belastungsgrenze. 

Abseits von Tokio und Kyoto

Wer sich jedoch beklagt, dass man wegen all der Tou­ris­ten kei­nen Platz mehr hat, der hat Japan nicht wirk­lich bereist. Denn der Insel­staat bie­tet abseits der Metro­pol­re­gio­nen Tokio und Kyo­­to-Osa­­ka noch immer viel Ruhe, Natur und unent­deck­te Ecken (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Den Men­schen die gan­ze Viel­falt des Lan­des zu zei­gen, von Hok­kai­do bis nach Oki­na­wa, ist die nächs­te gros­se Auf­ga­be für Japan.

Im Shop
Japan-Vortrag in Zürich
Über 130 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 09.08.2019
    ausverkauft
  • Fr, 06.09.2019
    letzte 5 Tickets
  • Fr, 11.10.2019

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard oder Mini

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Juli 2019
    ausgebucht
  • August 2019
    freie Termine
  • September 2019
    freie Termine

Buchen Sie früh­zei­tig einen Termin.

TERMIN BUCHEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

In Japan - der praktische Reiseführer
BESTSELLER

In Japan – der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 5. Auf­la­ge (2019).

KAUFEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Jan in Japan 1 bis 3
Reisebuch-Serie

Jan in Japan 1 bis 3

Abseits von Tokio und Kyo­to – Rei­se­rou­ten-Inspi­ra­ti­on, inkl. Neu­erschei­nung Teil 3.

BUCH KAUFEN

Sake-Vortrag in Zürich
Im shizuku Store

Sake-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 13.09.2019

Jeweils ab 19:00 Uhr.

TICKETS

ESL Sprachreisen
Shinsen
Miss Miu
Japan Rail Pass
Edomae
Schuler Auktionen
Negishi
Shizuku
Bimi
Sato
Kabuki
shizuku Sake-Vorträge
Ginmaku
Keto-Shop
Gustav Gehrig
Aero Telegraph
Asia Society
Sato Sake Shop
Depositphotos 1
Depositphotos 1b
Kabuki_2