Eine poe­ti­sche Hom­mage an Totoro

Design: Huang HaiDas chi­ne­si­sche Film­pla­kat für «Tona­ri no Totoro»

«Tona­ri no Toto­ro» ist ein Klas­si­ker von Stu­dio Ghi­b­li. Vor 30 Jah­ren erschien das Meis­ter­werk von Hayao Miya­za­ki in den Kinos. Die Geschich­te der Schwes­tern Sats­uki und Mei, die aufs Land zie­hen, wo sie den lie­bens­wür­di­gen und beschüt­zen­den Wald­geist Toto­ro ken­nen­ler­nen (Asi­en­spie­gel berich­te­te), wur­de zum Kin­der­film-Hit und die Sil­hou­et­te des pum­me­lig-süs­sen Toto­ro das Mar­ken­zei­chen des Stu­di­os. Bis heu­te zieht «Tona­ri no Toto­ro» Kin­der wie Erwach­se­ne ins Kino und dies auch aus­ser­halb Japans. Ich war sel­ber vor weni­gen Wochen in Zürich an einer Vor­füh­rung. Der Saal war voll. In Chi­na muss­te das Publi­kum der­weil 30 Jah­re auf einen offi­zi­el­len Kino-Release warten. 

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Am 14. Dezem­ber 2018 wird es soweit sein, wie Eiga Nata­lie berich­tet. Es wird sich um eine digi­tal über­ar­bei­te­te Ver­si­on mit chi­ne­si­schen Syn­chron­stim­men han­deln. Der in Chi­na zustän­di­ge Ver­lei­her hat hier­für ein neu­es Film­pla­kat in Auf­trag gege­ben, das sich sehen lässt. Es ist ein Bild aus der Vogel­per­spek­ti­ve mit den spie­len­den Sats­uki und Mei. Auf den ers­ten Blick meint man, dass man die bei­den Kin­der auf einem Gras- oder Korn­feld mit Schat­tie­run­gen sieht. Es scheint als ste­he die Begeg­nung von Mei mit Toto­ro kurz bevor. Doch beim genau­en Hin­schau­en merkt man, dass es sich nicht um ein Gras­feld, son­dern um Toto­ros wusche­li­gen Bauch han­delt. Auch in Japans sozia­len Medi­en hat die­ses phan­ta­sie­vol­le Werk die Her­zen der Fan-Gemein­de erobert. 

Der Künst­ler hin­ter dem Plakat

Hin­ter die­ser poe­ti­schen Arbeit steckt der Künst­ler Huang Hai. In Chi­na ist er kein Unbe­kann­ter. Huang Hai hat auch die Film­pla­ka­te für den chi­ne­si­schen Kino-Release von «Sho­p­lif­ters» von Hiroka­zu Kore-Eda und von «Shadow» von Zhang Yimou gestal­tet. Auch in die­sen Wer­ken ist die Hand­schrift von Huang Hai unverkennbar.

Design: Huang HaiDas «Shoplifters»-Filmplakat in China.
Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1