Rei­wa: Sechs Ära-Namen stan­den zur Auswahl

Stre­et­VJ / Shut​ter​stock​.comIn einer Son­der­aus­ga­be wird über den neu­en Ära-Namen berichtet.

Am 1. Mai 2019 wird in Japan das Jahr «Rei­wa 1» begin­nen. Der neue Ära-Name (jp. gen­gō) wur­de am 1. April bekannt­ge­ge­ben (Asi­en­spie­gel berich­te­te) und bereits ist er in aller Mun­de. Die Wirt­schaft hat schon begon­nen mit der Bezeich­nung Geld zu machen. In den kom­men­den Tagen und Wochen wer­den zahl­rei­che Pro­duk­te und Lebens­mit­tel mit der Auf­schrift Rei­wa geschmückt sein. 

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Es hät­te aber auch anders kom­men kön­nen. Am Tag der Ent­schei­dung hat­te die Regie­rung eine Short­list von 6 Ärana­men zusam­men, wie NHK berich­tet. Nun ist bekannt, wel­che die­se waren (wobei die genaue Lesung nicht bestä­tigt wer­den konnte). 

Lesung Schrift­zei­chen
令和 Rei­wa
英弘 Eikō
久化 Kyū­ka
広至 Kōshi
万和 Ban­na
万保 Ban­pō

Rei­wa kommt gut an

Spe­zi­ell dar­an ist, dass drei Vor­schlä­ge auf japa­ni­schen Klas­si­kern beru­hen, dar­un­ter auch Rei­wa. Als Quel­le wur­de ein Pflau­men­blü­ten-Gedicht in Japans ältes­ter Gedichts­samm­lung Manyōs­hū genannt. Von den bis­he­ri­gen 248 Ära-Namen ist es das ers­te Mal über­haupt, dass man sich nicht für eine klas­si­sche chi­ne­si­sche, son­dern eine japa­ni­sche Quel­le ent­schied. Den Japa­nern gefällt der Ent­scheid, wie die Mai­ni­chi Shim­bun berich­tet. In einer ers­tem Umfra­ge sag­ten 73,7 Pro­zent, dass sie den Namen Rei­wa mögen. 85 Pro­zent mein­ten sogar, dass es gut sei, dass man sich auf einen japa­ni­schen Klas­si­ker bezo­gen hat. 

Die Bedeu­tung von Reiwa

Die Bedeu­tung des Ärana­men ist – wie bei vie­len frü­he­ren gen­gō – vage. Schaut man sich die ein­zel­nen Schrift­zei­chen an, dann bedeu­tet Rei «Gesetz», aber eben auch «gut», «schön» oder «ver­heis­sungs­voll». Wa ist der­weil die «Har­mo­nie» und der «Frie­den», steht zugleich aber auch für «Japan». Der Bezug auf das Manyōs­hū und die Erklä­rung der Regie­rung und der Regie­rungs­par­tei machen klar, dass man den Begriff als «schö­ne Har­mo­nie» zwi­schen den Men­schen und nicht etwa als «Ord­nung und Frie­den» versteht. 

Update, 3. April 2019

Die Regie­rung hat bestä­tigt, dass die offi­zi­el­le eng­li­sche Über­set­zung von Rei­wa «beau­ti­ful har­mo­ny» ist.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1