Gyūdon ohne Reis

Foto: Yoshi­noyaAnstatt Reis viel Gemü­se: Das neue Gyūdon-Gericht von Yoshinoya.

Der Fleisch­ein­topf Gyūdon, bei dem hauch­dün­ne gekoch­te Rind­fleisch­schei­ben auf Reis ser­viert wer­den, ist in Japan der Inbe­griff für güns­ti­ges und gutes Essen (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Eiki­chi Mat­su­da eröff­ne­te 1899 den ers­ten Yoshi­­­noya-Stand beim alten Fisch­markt im Tokio­ter Vier­tel Nihon­ba­shi. Indem das Ein-Mann-Unter­­neh­­men Fleisch in rau­en Men­gen ein­kauf­te, konn­te so erst­mals auch die Arbei­ter­klas­se Fleisch zu ver­nünf­ti­gen Prei­sen essen. Gyūdon hat sich zu einem japa­ni­schen Food-Klas­si­ker ent­wi­ckelt. Yoshi­noya besitzt heu­te über 3000 Restau­rants in Japan und im Aus­land und ist dabei nicht allei­ne. Sukiya und Mats­u­ya heis­sen die Konkurrenten.

Juni 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

«Gyū-Sara­da» ist die Zukunft

Der Druck zur stän­di­gen Inno­va­ti­on und Preis­an­pas­sung in die­ser Bran­che ist ent­spre­chend gross. Bei der neu­es­ten kuli­na­ri­sche Erfin­dung bricht die Ket­te nun mit einer alten Tra­di­ti­on: Sie bie­tet zum ers­ten Mal in ihrer 120-jäh­ri­gen Geschich­te eine Gyūdon-Spei­se ohne Reis an. Bei Gyū-Sara­da gibt es dün­ne Rind­fleisch­schei­ben, Hähn­chen­fleisch, Broc­co­li, Kohl und Boh­nen. Gar­niert wird die Krea­ti­on mit einem weich gekoch­ten Ei. 500 Yen kos­tet eine Por­ti­on. Die neue Spei­se ist das Pro­dukt einer Kol­la­bo­ra­ti­on mit dem Fit­ness-Unter­neh­men Rizap. Und damit ist klar, wor­auf Yoshi­noya abzielt: Sie möch­te eine neue gesund­heits­be­wuss­te Kund­schaft anlo­cken, mit einer Gyu­dōn-Spei­se, die mit 80 Pro­zent weni­ger Koh­len­hy­dra­ten aus­kommt. Hier­für wird auf das japa­ni­sche Grund­nah­rungs­mit­tel Reis kom­plett verzichtet. 

Auch Sushi ohne Reis gibt es

In den Kai­ten-Sushi-Restau­rants beob­ach­tet man einen ähn­li­chen Trend. Dort wer­den inzwi­schen Sushis ange­bo­ten, die nicht auf einem Reis-, son­dern auf einem Gemü­se­bett ser­viert wer­den (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Im Shop
An alle treuen Leser
Freiwilliges Abo

An alle treu­en Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Reiseberatung

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Aug 2020
    freie Termine

Ange­pass­tes Ange­bot wegen der aktu­el­len Lage.

TERMIN BUCHEN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 14.08.2020

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Sato
Shizuku
Yu-an
Shinsen
Kabuki
Edomae
Nooch
Miyuko
Negishi
Butcher
Schuler Auktionen
Gustav Gehrig
Bimi
Kokoro
Kalligrafie
Prime Travel
Japan Wireless
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Ginmaku
Keto-Shop
Aero Telegraph
Asia Society
Depositphotos 2
Depositphotos 1