Kyo­Ani: Ein Song spen­det Trost nach dem Brandanschlag

Der Song «Ai ni deki­ru koto wa mada aru kai» von Radwimps.

Es war eine auf­wüh­len­de Woche für die Fans der Ani­me-Welt. Ein Brand­an­schlag auf das Pro­duk­ti­ons­haus von Kyo­to Ani­ma­ti­on töte­te 34 Mit­ar­bei­ter, über 30 wei­te­re Per­so­nen wur­den teil­wei­se schwer ver­letzt. Das 1981 gegrün­de­te Ani­me-Stu­dio, das unter dem Namen «Kyo­Ani» bekannt ist und in der Stadt Uji in der Prä­fek­tur Kyo­to zuhau­se ist, hat so belieb­te Seri­en wie «Lucky Star», «K-On!», «Haruhi Suzu­miya», «Free!» wie auch den den abend­fül­len­den Ani­me «A Silent Voice» pro­du­ziert. Der Täter war ein 41-jäh­ri­ger Mann, der offen­bar auch aus Rache­ge­füh­len her­aus gehan­delt haben soll. Er soll dem Stu­dio Dieb­stahl geis­ti­gen Eigen­tums vor­ge­wor­fen haben. Bei sei­ner Tat soll er «Sterbt!» geru­fen haben. Er sel­ber ver­letz­te sich beim Anschlag und ist zur­zeit im Kran­ken­haus in Behand­lung. 2012 wur­de er wegen Dieb­stahls in einem Mini­markt ver­haf­tet. Die Ermitt­lun­gen sind im Gange. 

Die Ani­me-Welt trau­ert um die Ver­stor­be­nen von «Kyo­Ani». Ein Song der Band Rad­wimps, deren Video am sel­ben Tag her­aus­kam, hat sich in Japan zu einem bewe­gen­den Trost­spen­der ent­wi­ckelt. Das berüh­ren­de Lied mit dem Titel «Ai ni deki­ru koto wa mada aru kai» («Kann die Lie­be noch etwas aus­rich­ten?») wur­de in nur einem 1 Tag mehr als 1,5 Mil­lio­nen Mal ange­schaut. Über 12’000 Kom­men­ta­re fin­det man dar­un­ter, wovon vie­le ihre Trau­er über die Ver­stor­be­nen des Ani­me-Hau­ses zum Aus­druck brin­gen. Der Titel, der Song­text wie auch die ein­fühl­sa­me Melo­die tref­fen die aktu­el­le Gefühls­stim­mung vie­ler Fans auf den Punkt. 

Trös­ten­de Wor­te von Mako­to Shinkai

Dabei hät­te der Song eigent­lich der Auf­takt zu einem freu­di­gen Ereig­nis sein sol­len. Denn es han­delt sich um den Titel­song des neu­en abend­fül­len­den Ani­me «Ten­ki no ko» von Mako­to Shin­kai, dem Macher des Erfolgs­ani­mes «Your Name» von 2016 (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Der Film hat­te ges­tern offi­zi­ell Pre­mie­re. Auch Mako­to Shin­kai drück­te in einem Inter­view mit der Asahi Shim­bun sei­ne Trau­er aus. Er lie­be «Kyo­to Ani­ma­ti­on», des­sen Wer­ke und Stil sei­ne Arbeit beein­flusst haben. Bei der Pro­duk­ti­on von «Ten­ki no ko» haben man sich immer wie­der «Die­ses Ele­ment müs­sen wir im Stil von Kyo­Ani machen» gesagt, erzähl­te er anerkennend.

Im Shop

asi­en­spie­gel kompakt

NEWSLETTER ABONNIEREN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 10.01.2020
    ausverkauft
  • So, 12.01.2020
    letzte Tickets
  • Fr, 31.01.2020

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard oder Mini

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Nov 2019
    ausgebucht
  • Dez 2019
    letzter Termin
  • Jan 2020
    freie Termine

Buchen Sie früh­zei­tig einen Termin.

TERMIN BUCHEN

Jan in Japan – 60 Orte
Neuerscheinung

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - der praktische Reiseführer
BESTSELLER

In Japan – der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 5. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2019.

BUCH KAUFEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Sake-Vortrag in Zürich
Im shizuku Store

Sake-Vor­trag in Zürich

  • Do, 28.11.2019

Jeweils ab 19:00 Uhr.

TICKETS

Japan Rail Pass
Sato
Shinsen
Kalligrafie
Konzert Klang des Windes
Yu-an
Schuler Auktionen
Miss Miu
Kokoro
Prime Travel
Gustav Gehrig
Bimi
shizuku Sake-Vorträge
Edomae
Negishi
Ginmaku
Kabuki
Shizuku
Keto-Shop
Aero Telegraph
Asia Society
Depositphotos 2
Depositphotos 1
Kabuki_2