Noch 1 Jahr bis Tokio 2020

Foto: Stre­et­VJ / Shut​ter​stock​.comDas neue Olym­pia­sta­di­on von Ken­go Kuma im Tokio.

Es dau­ert genau noch 1 Jahr bis zu den olym­pi­schen Som­mer­spie­len in Tokio. In der Stadt sieht man immer mehr Pla­ka­te, die auf die­sen rie­si­gen Event hin­wei­sen, der am 24. Juli 2020 eröff­net wird. Die Nach­fra­ge nach den Tickets hat alle Erwar­tun­gen über­stie­gen (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Inzwi­schen haben die Orga­ni­sa­to­ren noch eine zwei­te Ticket-Lot­te­rie für die­sen August ange­kün­digt. Auch beim Bau der Sport­an­la­gen ist man im Zeit­plan. Das Herz­stück, das neue Natio­nal­sta­di­on von Archi­tekt Ken­go Kuma, soll bereits am 21. Dezem­ber die­ses Jah­res ein­ge­weiht wer­den (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Tokio rech­net wäh­rend der Zeit der olym­pi­schen Spie­le mit einer Zunah­me von min­des­tens 650’000 Besu­chern, die die Metro­po­le, in der bereits täg­lich 8 Mil­lio­nen Men­schen pen­deln, gehö­rig aus dem Takt brin­gen wer­den. Der ohne­hin schon über­füll­te öffent­li­che Ver­kehr wird an sei­ne Gren­zen stos­sen. Auch mit län­ge­ren Staus muss in die­ser Zeit gerech­net wer­den. Aus die­sem Grund berei­tet sich Tokio bereits die­sen Som­mer akri­bisch vor. Ges­tern begann das soge­nann­te Smoot­h­Biz-Pro­jekt, an dem die Regie­rungs­be­hör­den, pri­va­te Unter­neh­men sowie die Bahn­ge­sell­schaf­ten teil­neh­men, wie NHK News berich­tet. Mit gestaf­fel­ten Arbeits­zei­ten (Asi­en­spie­gel berich­te­te), Home-Office, mehr Zügen wäh­rend der Rush­hour, ver­län­ger­ten ÖV-Betriebs­zei­ten und der Ein­schrän­kung des Auto­ver­kehrs in den zen­tra­len Bezir­ken will man die Stadt vor dem Ver­kehrs­kol­laps bewahren. 

3000 Unter­neh­men mit rund 600’000 Mit­ar­bei­tern neh­men teil. Vie­le wer­den in den nächs­ten Wochen den Ange­stell­ten erlau­ben, ihre Arbeit von zuhau­se zu erle­di­gen. Trans­port­un­ter­neh­men wer­den auf­ge­for­dert, die Haupt­ver­kehrs­zei­ten zu mei­den. Die Bahn­ge­sell­schaf­ten prü­fen der­weil ihre Kapa­zi­tä­ten. Das Smoot­h­Biz-Pro­jekt dau­ert bis zum 6. Sep­tem­ber an. Es ist ein letz­ter Test vor dem gros­sen Ereignis. 

Pos­ter: smooth-biz.tokyoMit «Smoot­h­Biz» will Tokio den Ver­kehrs­kol­laps verhindern.
Pos­ter: tele​work​days​.jpDie offi­zi­el­le Pla­kat­kam­pa­gne für mehr Home-Office wäh­rend des Sommers.
Im Shop
Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 10.01.2020
    ausverkauft
  • So, 12.01.2020
    ausverkauft
  • Fr, 31.01.2020
    letzte Tickets

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard oder Mini

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Dez 2019
    ausgebucht
  • Jan 2020
    freie Termine
  • Feb 2020
    freie Termine

Buchen Sie früh­zei­tig einen Termin.

TERMIN BUCHEN

Kusama – Infinity
Zürcher Premiere

Kusa­ma – Infinity

  • Sa, 25.01.2020

Eine Doku über Japans gröss­te Künstlerin.

TICKETS KAUFEN

Jan in Japan – 60 Orte
Neuerscheinung

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - der praktische Reiseführer
BESTSELLER

In Japan – der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der 5. Auflage.

BUCH KAUFEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Sake-Vortrag in Zürich
Im shizuku Store

Sake-Vor­trag in Zürich

  • Do, 09.01.2020

Jeweils ab 19:00 Uhr.

TICKETS

Japan Rail Pass
Sato
Shinsen
shizuku Sake-Vorträge
Kalligrafie
Tokyo Rain
Yu-an
Schuler Auktionen
Miss Miu
Kokoro
Prime Travel
Gustav Gehrig
Bimi
Edomae
Negishi
Ginmaku
Kabuki
Shizuku
Keto-Shop
Aero Telegraph
Asia Society
Depositphotos 2
Depositphotos 1
Kabuki_2