12 male­ri­sche Herbs­tor­te in Japan

Foto: CHEN MIN CHUN / Shut​ter​stock​.comAtem­be­rau­bend: Die Sicht von der Kuro­d­a­ke-Seil­bahn, wenn die Laub­fär­bung ihren Höhe­punkt erreicht hat.

In der Berg­welt des Dai­set­zu­zan, dem zen­tra­len Hoch­land der küh­len Nord­in­sel Hok­kai­do, beginnt in Japan jeweils der Herbst. In der Regi­on des 1984 Meter hohen Kuro­d­a­ke, einem Gip­fel des Dai­set­zu­zan-Gebir­ges, haben die Bäu­me bereits begon­nen, Far­be anzu­neh­men, wie die Hok­kai­do Shim­bun berich­te­te. Der Höhe­punkt in die­ser Regi­on wird gemäss Pro­gno­se­kar­te der Japan Meteo­ro­lo­gi­cal Cor­po­ra­ti­on am 21. Sep­tem­ber 2019 erreicht. Der nahe gele­ge­ne Onsen-Ort Sōun­kyo mit sei­nen impo­san­ten Schluch­ten und Was­ser­fäl­len ist in die­ser Jah­res­zeit ein beson­ders belieb­tes Aus­flugs­ziel. Von dort fährt eine Seil­bahn zum Mount Kuro­d­a­ke (sie­he Foto). 

Sep­tem­ber 2021 – Täg­lich ein Stück Japan: Dass es die­sen unab­hän­gi­gen Blog noch gibt, ist ein­zig der akti­ven Unter­stüt­zung der Leser zu ver­dan­ken. Jeder Bei­trag ist wert­vol­ler als ein Like. 

Die Laub­fär­bung wird in Hok­kai­do den gan­zen Okto­ber zu sehen sein. Im Onu­ma-Qua­si-Natio­nal­park bei Hako­da­te im Süden der Nord­in­sel wird sie sogar erst am 25. Okto­ber am schöns­ten sein. Ab Mit­te Okto­ber wird man schliess­lich in der Berg­welt im Nord­os­ten der Haupt­in­sel Hons­hu die Far­ben des Herbs­tes zu Gesicht bekom­men. Auch in den Ber­gen von Naga­no setzt in die­ser Peri­ode der Herbst ein. Danach ver­schiebt sich das Natur­phä­no­men schritt­wei­se in tie­fe­re Lagen von Hons­hu. Dort zeigt sich das bun­te Herbst­laub erst Mit­te Novem­ber und hält teil­wei­se bis Anfang Dezem­ber an. 

Die Aus­wahl an male­ri­schen Orten in Japan ist in die­sen Mona­ten uner­schöpf­lich. Im Fol­gen­den eini­ge per­sön­li­che Emp­feh­lun­gen (und hier eine umfas­sen­de Über­sicht auf Englisch):

Die Berg­stras­se von Iro­ha­za­ka bei Nikko

Foto: Depo​sit​pho​tos​.comDie Kur­ven­rei­che Stras­se am Iro­ha­za­ka in Nikko.

Karui­za­wa in der Prä­fek­tur Nagano

Foto: Depo​sit​pho​tos​.comDer Teich Kumo­bai­ke in Karuizawa.

Kami­kochi in der Prä­fek­tur Nagano

Foto: Depo​sit​pho​tos​.comKami­kochi im Hoch­land der Prä­fek­tur Nagano.

Das Zen-Klos­ter Eihei­ji in Fukui

Foto: Y.OKMT / Shut​ter​stock​.comDas Zen-Klos­ter Eiheiji.

Der Ken­ro­ku­en-Gar­ten in Kanazawa

Foto: Asi­en­spie­gelDas Tee­haus des Ken­ro­ku­en in Kanazawa.

Die Fuji-5-Seen-Regi­on in der Prä­fek­tur Yamanashi

Foto: Asi­en­spie­gelDer See Kawa­gu­chi­ko am Fus­se des Fuji.

Der Ruri­koin-Tem­pel in Kyoto

Foto: Taro­mon / Shut​ter​stock​.comDer Tem­pel Ruri­koin in Kyoto.

Ara­shiy­a­ma in Kyoto

Foto: Depo​sit​pho​tos​.comAra­shiy­a­ma im Herbst.

Der Gen­kyu­en-Gar­ten in Hikone

Foto: Asi­en­spie­gelIm Gen­kyu­en in Hikone.

Die Kanal­stadt Omi­hachi­man

Foto: Asi­en­spie­gelDie Kanal­stadt Omi­hachi­man im Herbst.

Die Gink­go-Allee beim Mei­ji-Schrein in Tokio

Foto: Asi­en­spie­gelDie Gink­go-Alle des Mei­ji-Schreins Ende November.

Das Korank­ei-Tal bei Nagoya

Foto: Depo​sit​pho​tos​.comDas Korank­ei-Tal bei Nagoya.

Der Stand­ort des Kuro­d­a­ke in Hokkaido

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Täg­lich Japan: Die­ser Blog braucht Ihre Unterstützung.

ABONNENT WERDEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Maru
Shizuku
Bimi
Schuler Auktionen
Yu-an
Travel Book Shop
Sake-Vortrag
Shinsen
G-S-Japan
Sato
Kokoro
Kaguya Reisebüro
Kazu Three Cranes
Miss Miu
Takano City
Gustav Gehrig
Negishi Kitchen Republic
Kabuki
Aero Telegraph
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
asia-intensiv
Kaguya Class
Kabuki Dip Artikel
Negishi Delivery
shizuku-empfiehlt-2
Kabuki Artikel
Kalligrafie
cas-ostasien
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Keto-Shop