Echi­go-Tsuma­ri Art Field: Japans Outdoor-Kunstfestival

REI­SE­NO­TI­ZEN – Ich bin zur­zeit unter­wegs in Japan. In der neu­en Serie «Rei­se­no­ti­zen» tei­le ich mei­ne täg­li­chen Rei­se­er­leb­nis­se und Beobachtungen.

August 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Foto: Asi­en­spie­gelDer Tun­nel of Lights.

Im Jahr 2000 fand die ers­te Aus­ga­be der Echi­go-Tsuma­ri Art Field Tri­en­na­le statt. Es ist ein Kunst­fes­ti­val, das nicht nur an einem spe­zi­fi­schen Ort, son­dern in einer gan­zen Regi­on aus­stellt. Gegrün­det wur­de es als Mass­nah­me gegen die fort­schrei­ten­de Ent­völ­ke­rung der Regi­on Echi­go-Tsuma­ri in den Ber­gen der Prä­fek­tur Niiga­ta. Dör­fer, Reis­terras­sen, Wäl­der, Flüs­se und Schluch­ten wur­den zur krea­ti­ven Spiel­flä­che für Künst­ler aus der gan­zen Welt. Alle drei Jah­re fin­det seit­her die­ses aus­ser­ge­wöhn­li­che Fes­ti­val statt, das jeweils rund 500’000 Besu­cher anlockt. Hun­der­te Kunst­in­stal­la­tio­nen und -wer­ke las­sen sich dann in die­ser male­ri­schen Regi­on entdecken. 

Rund 160 kann man sogar das gan­ze Jahr über besu­chen. Eini­ge davon haben sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren sogar zu her­aus­ra­gen­den Wahr­zei­chen des Echi­go-Tsuma­ri Art Field ent­wi­ckelt, wie zum Bei­spiel der Tun­nel of Light in der Schlucht von Kiyotsu, das Hou­se of Lights von James Tur­rell (Asi­en­spie­gel berich­te­te), das Mat­su­dai Noh­bu­tai Cen­ter, das Echi­go-Mats­un­oy­a­ma Muse­um of Natu­ral Sci­ence mit dem male­ri­schen Bijin­ba­ya­shi-Wald oder das Dream Hou­se von Mari­na Abra­mo­vic. Das Zen­trum die­ses ein­zig­ar­ti­gen Kunst­pro­jek­tes bil­det das Echi­go-Tsuma­ri Satoy­a­ma Muse­um of Con­tem­pora­ry Art, kurz KINA­RE, in Toka­ma­chi. Es ist ein ein­drück­li­cher Bau des renom­mier­ten Archi­tek­ten Hiro­shi Hara, der auch das Ume­da Sky Buil­ding oder den Bahn­hof Kyo­to ent­wor­fen hat. 

Der wich­tigs­te Tipp

Die Aus­wahl an Kunst­ob­jek­ten und Instal­la­tio­nen ist fast uner­schöpf­lich. Man kann hier gleich meh­re­re Tage ver­brin­gen. Doch auf­ge­passt: Ohne Miet­au­to ist es schwie­rig, die­ses weit ver­streu­ten Kunst­wer­ke und Muse­en zu besu­chen. Mit dem Miet­au­to hat man hin­ge­gen die Gele­gen­heit, auf spon­ta­ne Ent­de­ckungs­rei­se zu gehen, in klei­nen abge­le­ge­nen Restau­rants einen Halt ein­zu­le­gen und dabei eine male­risch-länd­li­che Regi­on ken­nen­zu­ler­nen, die nicht ein­mal zwei Zug­stun­den von Tokio ent­fernt ist. Das Echi­go-Tsuma­ri Art Field ist in jeder Hin­sicht eine Entdeckung.

Foto: Asi­en­spie­gelEchi­go-Tsum­a­­ri Satoy­a­ma Muse­um of Con­tem­pora­ry Art, kurz KINARE.
Foto: Asi­en­spie­gelIm Tun­nel of Lights.
Foto: Asi­en­spie­gelIm Hou­se of Lights.
Foto: Asi­en­spie­gelDie Regi­on ist bekannt für ihre Reisterrassen.
Foto: Asi­en­spie­gelEchi­go-Mats­un­­oy­a­­ma Muse­um of Natu­ral Sci­ence: Im Win­ter wird das Gebäu­de manch­mal kom­plett von Schnee überdeckt.
Foto: Asi­en­spie­gelDer Bijin­ba­ya­shi-Wald im Winter.
Foto: Asi­en­spie­gelDas «Black­bord Class­room» im Mat­su­dai Noh­bu­tai Center.

Mehr Orte abseits von Tokio und Kyo­to gibt es in mei­nem neu­en Buch «Jan in Japan – 60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to».

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Shinsen
Sato
Shizuku
Kabuki
Gustav Gehrig
Negishi
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Bimi
Edomae
Japan Wireless
Aero Telegraph
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1