Mei­ji-Schrein-Muse­um: Ken­go Kumas neu­es­tes Bauwerk

Foto: Kawasumi・Kobayashi Ken­ji Pho­to­graph OfficeDas Mei­ji-Schrein-Muse­um von aussen.

Ken­go Kuma gehört zu Japans gefrag­tes­ten Archi­tek­ten. Er ist bekannt für sei­ne inno­va­ti­ven Arbei­ten mit natür­li­chen Mate­ria­li­en wie Holz und sei­nen Fähig­kei­ten, zeit­ge­nös­si­sche Designs zu kre­ieren, die die japa­ni­sche Ästhe­tik mit­ein­be­zie­hen. Sein zur­zeit bekann­tes­ter Bau ist das neue Natio­nal­sta­di­on in Tokio, das zum Zen­trum der Olym­pi­schen Spie­le 2020 wird (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Im Okto­ber fei­er­te ein wei­te­res Bau­werk von Ken­go Kuma Eröff­nung: Es ist das Mei­ji Jin­gu Muse­um (oder Mei­ji-Schrein-Muse­um) in Tokios Stadt­teil Shi­bu­ya. Als Teil der impo­san­ten Anla­ge des Mei­ji-Schreins bie­tet das neue Muse­um einen Ein­blick in die Welt von Kai­ser Mei­ji (regier­te von 1867 bis 1912) und Kai­se­rin Sho­ken. Die Hand­schrift von Ken­go Kuma ist bei die­sem Neu­bau, der sich durch eine schlich­te Ele­ganz und viel Holz aus­zeich­net, unübersehbar. 

Sep­tem­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Ein Ein­blick in eine Epo­che, die alles veränderte

Auf mehr als 3200 Qua­drat­me­tern, die sich auf zwei Eta­gen erstre­cken, zeigt das Mei­ji-Jin­gu-Muse­um 2500 wich­ti­ge Kul­tur­gü­ter, die aus dem Schatz­mu­se­um des Schreins stam­men. Eine beson­de­re Sehens­wür­dig­keit ist die Kut­sche, die Kai­ser Mei­ji einst vor mehr als 120 Jah­ren am Tag nutz­te, an dem er die japa­ni­sche Ver­fas­sung unter­zeich­ne­te. Besu­cher erhal­ten einen Ein­blick in Mei­len­stei­ne jener Epo­che. So war die Mei­ji-Zeit eine der wich­tigs­ten Peri­oden für das moder­ne Japan. In nur weni­gen Jahr­zehn­ten ver­wan­del­te sich das Land von einem abge­schlos­se­nen Feu­dal­staat zu einer indus­tria­li­sier­ten Gross­macht (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Es waren Jahr­zehn­te des kom­plet­ten Umbruchs, in denen die Samu­rai-Krie­ger­klas­se ihren Sta­tus ver­lor, das Toku­ga­wa-Sho­gu­n­at auf­ge­löst (Asi­en­spie­gel berich­te­te) und der Kai­ser zum poli­ti­schen Macht­zen­trum wur­de. Kai­ser Mei­ji ist der Urur­gross­va­ter des aktu­el­len Kai­sers Naru­hi­to (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Ein rie­si­ger künst­li­cher Wald

Im Erd­ge­schoss wer­den der Mei­ji-Schrein und die Shin­to-Reli­gi­on auf leicht ver­ständ­li­che Wei­se vor­ge­stellt. So wur­de die­se hei­li­ge Stät­te 1920 zu Ehren von Kai­ser Mei­ji errich­tet. Spe­zi­ell an die­ser rie­si­gen Anla­ge ist, dass es sich um einen künst­lich ange­leg­ten Wald han­delt. Beim dama­li­gen Bau wur­den über 100’000 Bäu­me ange­pflanzt. Die Mei­ji-Schrein-Anla­ge ist so zugleich eine grü­ne Oase mit­ten in der Stadt (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Das neue Mei­ji-Schrein-Muse­um wur­de zum bald anste­hen­den 100-jäh­ri­gen Geburts­tag die­ser shin­tois­ti­schen Stät­te erbaut. 

Das Mei­ji-Jin­gu Muse­um ist täg­lich von 10 Uhr bis 16:30 (don­ners­tags geschlos­sen) geöff­net. Der Ein­tritt kos­tet 1000 Yen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Tokio fin­det man www​.goto​kyo​.org und www​.tokyo​to​kyo​.jp.

Foto: Kawasumi・Kobayashi Ken­ji Pho­to­graph OfficeDas Haupt­foy­er im Meiji-Schrein-Museum.
Foto: Kawasumi・Kobayashi Ken­ji Pho­to­graph OfficeDer Bau wur­de von Ken­go Kuma entworfen.
Foto: Kawasumi・Kobayashi Ken­ji Pho­to­graph OfficeDie Kut­sche von Kai­ser Mei­ji und Kai­se­rin Shoken.
Foto: Kawasumi・Kobayashi Ken­ji Pho­to­graph OfficeIm Muse­um sind zahl­rei­che Kul­tur­gü­ter aus der Mei­ji-Zeit ausgestellt.

Der Stand­ort des Meiji-Schrein-Museums

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

cas-ostasien
Shinsen
asia-intensiv
Shizuku
Sato
Negishi
Bimi
Gustav Gehrig
Kabuki
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Edomae
Japan Wireless
Aero Telegraph
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1