Digi­ta­le Kirsch­blü­ten in Tokio

Foto: ©team­LabDie digi­ta­le Kirsch­blü­ten-Welt im team­Lab Pla­nets Tokyo.

Die japa­ni­sche Krea­tiv­grup­pe team­Lab kre­iert Aus­stel­lun­gen, die ganz auf das Insta­gram-Zeit­al­ter zuge­schnit­ten sind und in der digi­ta­len Kunst neue Mass­stä­be set­zen. In Tokio hat sie mit dem Digi­tal Art Muse­um (Asi­en­spie­gel berich­te­te) und dem team­Lab Pla­nets Tokyo gleich zwei Muse­en eröff­net, die sich zu Besu­cher­ma­gne­ten ent­wi­ckelt haben. Letz­te­res befin­det sich im Stadt­teil Toyo­su und ist bekannt für sei­ne inter­ak­ti­ven, digi­ta­len Kunst­wer­ke, bei denen sich die Besu­cher bar­fuss durch Was­ser bewegen.

Janu­ar 2021 – Die­ser Japan-Blog kann auch 2021 nur mit der akti­ven Unter­stüt­zung der Leser über­le­ben. Mit einem Abo sichern sie die Zukunft des Asi­en­spie­gels. Vie­len Dank!

Digi­ta­le Kirschblüten

Foto: ©team­LabDie digi­ta­le Kirsch­blü­ten-Welt im team­Lab Pla­nets Tokyo.

Pünkt­lich zur Kirsch­blü­ten­sai­son kann man vom 1. März bis zum 30. April 2020 durch ein Blü­ten­meer wan­deln. Zwei der ins­ge­samt sie­ben Attrak­tio­nen ste­hen in die­sem Zeit­raum im Zei­chen der Kirsch­blü­te: Die Aus­stel­lung «Floa­ting in the Fal­ling Uni­ver­se of Flowers», in der die Besu­cher mit unzäh­li­gen vir­tu­el­len Blu­men sprich­wört­lich über­häuft wer­den, wird sich in die­sem Zeit­raum in ein rosa Uni­ver­sum aus Kirsch­blü­ten ver­wan­deln, die im Lau­fe der Zeit wach­sen und sich verändern. 

Wäh­rend­des­sen wer­den die digi­ta­len Fische der berühm­ten Attrak­ti­on «Drawing on the Water Sur­face Crea­ted by the Dance of Koi and Peop­le – Infi­ni­ty» – bei der sich die Besu­cher bar­fuss durch das Was­ser bewe­gen – der rosa Blü­ten­pracht wei­chen. Die unzäh­li­gen Kirsch­blü­ten, die auf die Was­ser­ober­flä­che pro­ji­ziert wer­den, reagie­ren auf die Bewe­gun­gen im Was­ser, fal­len sanft aus­ein­an­der und for­mie­ren sich an ande­rer Stel­le neu. 

Für einen Besuch muss man die Tickets im Vor­aus online bestel­len.

Frü­he Kirsch­blü­ten im 2020

Bild: Japan Meteo­ro­lo­gi­cal Cor­po­ra­ti­onDie vier­te Kirsch­blü­ten-Pro­gno­se: Rechts sieht man die pro­gnos­ti­zier­ten Daten der ers­ten Blüte.

Mit die­ser Attrak­ti­on ist ein Kirsch­blü­ten­er­leb­nis in Japan auf sicher. Denn es ist nicht immer sicher, ob man die blü­hen­den Kirsch­bäu­me auf der Rei­se auch wirk­lich zu Gesicht bekommt. Eine gros­se Hil­fe bei der Pla­nung sind die Pro­gno­se­kar­ten der Japan Meteo­ro­lo­gi­cal Cor­po­ra­ti­on (JMC), die regel­mäs­sig aktua­li­siert wer­den. So rech­net auch die vier­te Vor­her­sa­ge vom 20. Febru­ar 2020 auf­grund des mil­den Win­ters mit einem frü­hen Jahrgang. 

Dem­nach wird in Tokio bereits am 16. März 2020 die ers­te und am 23. März 2020 die vol­le Blü­te zu sehen sein. Das wären doch 11 Tage frü­her als im Durch­schnitt. In Kyo­to wird es vor­aus­sicht­lich am 28. März, in Osa­ka am 30. März, in Kana­za­wa am 2. April und in Naga­no am 9. April am schöns­ten sein.

Die JMC hat zudem die zah­lungs­pflich­ti­ge eng­lisch­spra­chi­ge App Saku­ra Navi – Fore­cast in 2020 ent­wi­ckelt. Dar­in wird man in Echt­zeit über den aktu­el­len Blü­ten­stand an 1000 Kir­sch­baum-Orten in Japan informiert.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Tokio fin­det man unter www​.goto​kyo​.org und unter www​.tokyo​to​kyo​.jp.

Der Stand­ort von team­Lab Pla­nets Tokyo

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Maru
Shinsen
Kabuki Artikel
asia-intensiv
Negishi Delivery
Kabuki
Negishi Kitchen Republic
Radio Lora
Kalligrafie
Aero Telegraph
Gustav Gehrig
Edomae
Schuler Auktionen
Kokoro
G-S-Japan
Sato
Shizuku
Miss Miu
Prime Travel
cas-ostasien
Yu-an
Bimi
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Japan Wireless
Keto-Shop