Gra­tis-Wifi im Shinkansen

Foto: Asi­en­spie­gelDer Shink­an­sen ist dank sei­ner ruhi­gen Fahr­wei­se auch ein guter Arbeitsplatz.

Seit 2018 rüs­ten die Shink­an­sen auf. Nun wird bis am 30. März 2020 ein wich­ti­ger Mei­len­stein erreicht sein. Dann wird auf den Rou­ten von Tokyo via Osa­ka und Fuku­o­ka bis nach Kago­shi­ma für alle Pas­sa­gie­re kos­ten­lo­ses Wifi zur Ver­fü­gung ste­hen. Shink­an­sen Free Wi-fi nennt sich die­se Dienst­leis­tung, von der vor allem auch die aus­län­di­schen Tou­ris­ten pro­fi­tie­ren wer­den. Damit sind die so wich­ti­gen Stre­cken Toka­i­do, San­yo und Kyus­hu abge­deckt. Eine Aus­nah­me gibt es zwi­schen den Bahn­hö­fen (Satsuma-)Sendai und Kago­shi­ma-Chuo auf der Süd­in­sel Kyus­hu. Dort gibt es einen Tun­nel­ab­schnitt, in dem es nach wie vor kein Inter­net­zu­gang geben wird. Bis zum Som­mer 2020 soll aber auch die­se Lücke geschlos­sen wer­den. Auf den Bahn­stei­gen der Bahn­hö­fe Tokio, Shina­ga­wa, Shin-Yoko­ha­ma, Nago­ya, Kyo­to und Shin-Osa­ka wird man bis Ende März eben­falls kos­ten­los sur­fen können. 

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Ein­fa­cher Anmeldeprozess

Die Nut­zung ist denk­bar ein­fach. Man wählt im Smart­pho­ne oder im Tablet das Netz Shink­an­sen_Fre­e_Wi-fi an und mel­det sich schliess­lich mit der E-Mail-Adres­se oder mit sei­nem Kon­to von Face­book, Twit­ter oder Goog­le an (sie­he Beschrei­bung unten). Auch auf den Shink­an­sen-Stre­cken von JR-East hat man auf­ge­rüs­tet. Dort hat man eben­falls in fast allen moder­nen Zügen der Seri­en E3, E6 und E7 ein kos­ten­lo­ses Wifi-Ange­bot, das sich JR-East Free Wi-fi nennt. Auf der Stre­cke des Joe­t­su-Shink­an­sen von Tokio nach Niiga­ta wird man noch in die­sem Jahr soweit sein. 

Das Ende der ein­zei­li­gen News

Shawn.ccf / Shut​ter​stock​.comAuch JR-East bie­tet in sei­nen Shink­an­sen Gra­tis-Inter­net an. Hier im Aki­ta-Shink­an­sen. Zugleich wer­den in den Toka­i­do-Shink­an­sen die Nach­rich­ten via Digi­tal­an­zei­ge eingestellt.

Das neue flä­chen­de­cken­de Wifi-Ange­bot in den Toka­i­do-Shink­an­sen ist zugleich das Ende der News via Digi­tal­an­zei­ge. So wur­den die Pas­sa­gie­re seit 1985 über die ein­zei­li­ge Digi­tal­ta­fel im Wagen­in­nern nicht nur mit Zug­in­for­ma­tio­nen, son­dern auch mit Nach­rich­ten aus aller Welt ein­ge­deckt. Für mich war dies immer der bes­te Japa­nisch-Unter­richt. Die­se Dienst wird auf der Toka­i­do-Stre­cke (Tokio bis Osa­ka) per 13. März 2020 ein­ge­stellt, wie Betrei­ber JR Cen­tral bekannt­ge­ge­ben hat. Dank Shink­an­sen Free Wifi kön­ne nun jeder Pas­sa­gier auf dem Smart­pho­ne die Nach­rich­ten lesen, so die Begründung.

JR WestDie Anlei­tung für das «Shink­an­sen Free Wi-Fi»
Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1