Japans Mass­nah­men gegen Covid-19

Foto: Depo​sit​pho​tos​.comIn Shi­bu­ya in Tokio am 22. Febru­ar 2020.

Aktua­li­siert am 28. Febru­ar 2020 – Der neu­ar­ti­ge Coro­na­vi­rus ver­brei­tet sich seit die­ser Woche auch in Euro­pa. In Japan stei­gen der­weil seit Mit­te Febru­ar die Covid-19-Erkran­kun­gen an, jedoch nicht explo­si­ons­ar­tig. Alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen, Emp­feh­lun­gen und Updates gibt es in die­sem regel­mäs­sig aktua­li­sier­ten Arti­kel.

An alle Leser: Durch die aktu­el­le Lage sind die Ein­nah­men, die die­sen Blog getra­gen haben, weg­ge­bro­chen. Auf­ge­ben wer­de ich nicht. Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hin­aus. Hier­zu brau­che ich Ihre Hil­fe. Jeder Bei­trag trägt dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­be­ban­­nern. Herz­li­chen Dank und blei­ben Sie gesund!

Um eine rasan­te Ver­brei­tung zu ver­hin­dern, hat die japa­ni­sche Regie­rung nun eini­ge neue Mass­nah­men erlas­sen, die bis 15. März 2020 Gül­tig­keit haben. Die Regie­rung betrach­tet die­sen Zeit­raum als die kri­ti­sche Pha­se. Hier eine Übersicht:

  • Die Regie­rung bit­tet, Ver­an­stal­tun­gen mit gros­sen Men­schen­an­samm­lun­gen abzu­sa­gen oder zu ver­schie­ben. Beson­ders betrof­fen sind hier­bei Kon­zer­te, Sport­ver­an­stal­tun­gen, Kul­tur-Events und Kongresse. 
  • So haben bei­spiels­wei­se die Fuss­ball- und Rug­by-Ligen sämt­li­che bis 15. März 2020 ange­setz­ten Spie­le ver­scho­ben, wie NHK News berich­tet. Ande­re Sport­ar­ten tra­gen ihre Ver­an­stal­tun­gen ohne Publi­kum aus. Bei den Mara­thon-Läu­fe in Tokio und Nago­ya wer­den der­weil nur Pro­fi-Läu­fer oder gela­de­ne Gäs­te teil­neh­men dür­fen. Belieb­te japa­ni­sche Bands wie Per­fu­me oder EXI­LE haben ihre Kon­zer­te kurz­fris­tig abge­sagt.
  • Auf der Nord­in­sel Hok­kai­do, wo bis­lang am meis­ten Fäl­le gezählt wur­den, hat man für die nächs­ten Tage rund 1600 Schu­len geschlossen. 
  • Pre­mier Shin­zo Abe hat am 27. Febru­ar ange­kün­digt, sämt­li­che Schu­len vom 2. März bis zu den Früh­lings­fe­ri­en Ende März zu schlies­sen. Für die Schü­ler hat dies glück­li­cher­wei­se kaum Aus­wir­kun­gen, da das Schul­jahr sowie­so bald vor­über ist und im April neu beginnt. 
  • Vie­le gros­se Fir­men ver­ord­nen ihren Ange­stell­ten inzwi­schen Home-Office, soweit dies mög­lich ist. So hat zum Bei­spiel der PR-Kon­zern Dentsu für die 5000 Ange­stell­ten in sei­nem Haupt­sitz in Tokio die­se Mass­nah­me erlas­sen, wie die Nik­kei Shim­bun berichtet. 
  • Die Bahn­be­trei­ber im Land bit­ten zudem die Fir­men, zu mög­lichst unter­schied­li­chen Zei­ten am Mor­gen zur Arbeit zu pen­deln. Hier­bei ist jedoch zu beto­nen, dass die öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­tel ganz nor­mal verkehren. 
  • Japan hat ein Ein­rei­se­ver­bot für Pas­sa­gie­re erlas­sen, die in den ver­gan­ge­nen Tagen und Wochen in den Regio­nen Dae­gu und Che­ong­do in Süd­ko­rea waren. 
  • In Hok­kai­do, wo es am meis­ten Fäl­le gibt, hat der Gou­ver­neur bis zum 19. März den Not­stand aus­ge­ru­fen. Er for­dert die Bewoh­ner auf, die­ses Wochen­en­de (29.2. / 1.3.) mög­lichst zuhau­se zu blieben.
  • Vie­le Muse­en haben zur Sicher­heit eben­falls bis Mit­te März geschlos­sen, wie zum Bei­spiel das Ghi­b­li-Muse­um oder auch das Digi­tal Art Muse­um.

Die Flü­ge zwi­schen der Schweiz und Japan ver­keh­ren nor­mal. Es gibt kei­ne Japan-Rei­se­war­nun­gen sei­tens des Bun­des­am­tes für Gesund­heit. Hotels, Restau­rants, Geschäf­te oder Kauf­häu­ser haben in Japan geöff­net. Der öffent­li­che Ver­kehr ver­kehrt nor­mal. Exper­ten gehen auch davon aus, dass bei höhe­ren Tem­pe­ra­tu­ren im Früh­ling die Fäl­le auto­ma­tisch zurück­ge­hen wer­den (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Der Hygie­ne­stan­dard und ein Indiz

Aus­ser­dem hat Japan ein gutes und funk­tio­nie­ren­des Gesund­heits­sys­tem. Die Men­schen haben ein hohes Hygie­ne­be­wusst­sein. Einen Mund­schutz wäh­rend der Grip­pe­sai­son zu tra­gen, ist ohne­hin üblich. Im Gespräch pfle­gen die Japa­ner ganz natür­lich eine kör­per­li­che Distanz, man berührt sich auch nicht spon­tan. Dies sind die wich­tigs­ten Vor­aus­set­zun­gen, um eine explo­si­ons­ar­ti­ge Ver­brei­tung zu ver­hin­dern. Eine wei­te­res Indiz, dass die zusätz­li­chen indi­vi­du­el­len hygie­ni­schen Vor­sichts­mass­nah­men bereits Wir­kung zei­gen, sieht man im über­durch­schnitt­lich star­ken Rück­gang der sai­so­na­len Grip­pe­fäl­le in den ver­gan­ge­nen Wochen (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Im Shop
Liebe Leser

Lie­be Leser

Unab­hän­gig & kos­ten­los: Die­ser Blog braucht Ihre Hilfe.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard / Mini / E-Mail

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Mai 2020
    freie Termine

Auf­grund der aktu­el­len Lage fin­den die nächs­ten Bera­tun­gen frü­hes­tens im Mai statt.

TERMIN BUCHEN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 14.08.2020

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Internetzugang.

BESTELLEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Shinsen
Shizuku
Edomae
Nooch
Miyuko
Negishi
Gustav Gehrig
Schuler Auktionen
Kabuki
Sato
Butcher
Yu-an
Bimi
Kokoro
Kalligrafie
Prime Travel
Japan Wireless
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Ginmaku
Keto-Shop
Aero Telegraph
Asia Society
Depositphotos 2
Depositphotos 1