Matsushi­ma: Japans poe­ti­sche Inseln

Zur­zeit ist Japan in wei­ter Fer­ne. Träu­me von einer Japan-Rei­se darf man aber wei­ter­hin. In die­ser neu­en Serie stel­le ich Orte vor, die man besu­chen soll­te, sobald die­se Kri­se ein­mal vor­bei ist. Wei­te­re Inspi­ra­tio­nen fin­den Sie auf mei­nem Insta­gram-Kanal wie auch in mei­nem Rei­se­buch «Jan in Japan – 60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to».

Juli 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Eine Rei­se nach Matsushima

Asi­en­spie­gelBlick vom Fest­land auf die Bucht von Matsushima.

Matsushi­ma («Die Kie­fern­in­sel») mag nicht allen Men­schen aus­ser­halb Japans ein Begriff sein. Das hängt damit zusam­men, dass die­ser male­ri­sche Ort nicht Teil der Gol­den Rou­te ist, son­dern im Nord­os­ten des Lan­des, unweit der Stadt Sen­dai, liegt. Es han­delt sich rund 260 mit Kie­fern bedeck­te pit­to­res­ke Inseln, die sich alle­samt in einer Bucht befin­den und den Tsu­na­mi von 2011 fast schad­los über­stan­den haben. 

Zusam­men mit Amano­ha­sh­i­da­te (Asi­en­spie­gel berich­te­te) und Miya­ji­ma (Asi­en­spie­gel berich­te­te) gehört Matsushi­ma seit der Edo-Zeit (1603 bis 1868) zu den Nihon Sank­ei, den drei schöns­ten Sze­ne­ri­en des Lan­des. Aus­ge­wählt hat die­se der kon­fu­zia­ni­sche Gelehr­te Shun­sai Haya­shi, der im 17. Jahr­hun­dert zu Fuss durch Japan reis­te und dar­über ein Buch schrieb. 

Die abge­le­ge­ne Aussichtspunkt

Heu­te ist Matsushi­ma gut erschlos­sen. Von der Gross­stadt Sen­dai ist die Bucht mit dem Zug erreich­bar. Rund 30 Minu­ten dau­ert die Fahrt mit JR Sen­se­ki Line. Soll­te man im Flug­ha­fen Sen­dai ankom­men, emp­feh­le ich, auf ein Miet­au­to zu set­zen. Die­ses Ver­kehrs­mit­tel bie­tet mehr Fle­xi­bi­li­tät, gera­de wenn man die ver­schie­de­nen Aus­sichts­punk­te besu­chen möch­te. Denn die­se sind neben der klas­si­schen Schiffs­tour durch die Bucht ein Höhe­punkt des Besuchs. Die Japa­ner spre­chen von den Matsushi­ma Shi­dai­kan, den vier klas­si­schen Aussichtspunkten. 

Ich ent­schei­de mich für die abge­le­ge­ne Opti­on. Mit dem Miet­au­to fah­re ich nach der Schiffs­tour in einer rund 20-minü­ti­gen Fahrt zum Fus­se des Ber­ges Ota­ka­mo­ri. Vom nahe gele­ge­nen Park­platz geht es zir­ka 10 Minu­ten zu Fuss den Berg hoch. Es ist ruhig hier. Belohnt wird die klei­ne Anstren­gung mit einem ein­drück­li­chen Pan­ora­ma fern­ab der Besu­cher­mas­sen. Es ist, als wür­de man vor einem der berühm­ten Ukiyoe-Farb­holz­schnit­te oder Tusch­ge­mäl­de ste­hen, auf denen die Maler der Edo-Zeit die Kie­fern­in­seln für die Ewig­keit festhielten. 

Über­nach­tung mit Blick auf die Bucht

Noch schö­ner ist es, in einem der Ryo­kan-Hotels zu über­nach­ten, deren Zim­mer und Aus­sen­bä­der eine unge­hin­der­te Sicht auf die Kie­fern­in­seln bie­ten. Es ist ein wahr­lich beru­hi­gen­des Erleb­nis und eigent­lich ein Muss, um die wah­re Fas­zi­na­ti­on die­ser Land­schaft zu verstehen.

Asi­en­spie­gelSchif­fe füh­ren durch die Bucht.
Asi­en­spie­gelWie aus einer Tuschma­le­rei der Edo-Zeit. In der Bucht von Matsushima.
Asi­en­spie­gel260 mit Kie­fern bedeck­te Inseln gibt es hier.
Asi­en­spie­gelEs sind wun­der­schö­ne Felsformationen.
Asi­en­spie­gelJede Insel trägt einen Namen.
Asi­en­spie­gelDie Bucht von Matsushi­ma befin­det sich im Nord­os­ten des Landes.
Asi­en­spie­gelDer Blick auf die Bucht vom Berg Otakamori.
Asi­en­spie­gelDen Tsu­na­mi von 2011 über­stand die Gegend fast schadlos.
Asi­en­spie­gelEine Über­nach­tung mit Sicht auf die Bucht ist fast ein Muss.

Der Stand­ort von Matsushima

Im Shop
An alle treuen Leser
Freiwilliges Abo

An alle treu­en Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Reiseberatung

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Aug 2020
    freie Termine

Ange­pass­tes Ange­bot wegen der aktu­el­len Lage.

TERMIN BUCHEN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 14.08.2020

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Schuler Auktionen
Kabuki
Sato
Shizuku
Yu-an
Butcher
Bimi
Shinsen
Aero Telegraph
Edomae
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Negishi
Gustav Gehrig
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Wireless
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1