Die kos­ten­pflich­ti­ge Plas­tik­tü­te: Ein Monat danach

Shut​ter​stock​.comNoch gehört die Plas­tik­tü­te zum japa­ni­schen Alltag.

Im Con­ve­ni­en­ce Store konn­te man bis­lang sicher­ge­hen, dass dem Kun­den die Ein­käu­fe in eine kos­ten­lo­se Plas­tik­tü­te gelegt wer­den. Dabei wur­den nicht sel­ten gleich meh­re­re Tüten ver­wen­det, um bei­spiels­wei­se erwärm­te Spei­sen von den ande­ren Pro­duk­ten fein säu­ber­lich zu tren­nen. Plas­tik wird in Japan selbst für die Ver­pa­ckung ein­zel­ner Bon­bons, Gemü­se und Früch­te ver­wen­det. Es ist ein selbst­ver­ständ­li­cher Aspekt der japa­ni­schen Dienst­leis­tungs­kul­tur, der zugleich erheb­lich zur Plas­tik­ver­schmut­zung beiträgt. 

Mai 2021 – Die­ser Japan-Blog ist mehr denn je auf die Hil­fe der Leser ange­wie­sen. Mit einem Abo sichern sie die Zukunft des Asi­en­spie­gels. Herz­li­chen Dank! 

Daher gilt seit dem 1. Juli 2020 in Japan eine Gebüh­ren­pflicht für Plas­tik­tü­ten (Asi­en­spie­gel berich­te­te). In den drei gros­sen Con­ve­ni­en­ce Stores kos­ten die Ein­kaufs­tü­ten neu 3 bis 5 Yen. Etwas mehr als einen Monat nach der Ein­füh­rung fällt die Bilanz der Mini­märk­te posi­tiv aus. Bei Seven Ele­ven, Fami­ly Mart und Law­son leh­nen bereits 75 bis 77 Pro­zent der Kun­den die vom Kas­sie­rer ange­bo­te­ne Plas­tik­tü­te ab. Vor der Ein­füh­rung der Gebüh­ren­pflicht waren es gera­de mal 25 Pro­zent. Die Kun­den haben sich schnel­ler als erwar­tet angepasst. 

Das Schlupf­loch

Es ist aber noch ein wei­ter Weg zu einer Gesell­schaft, die voll­stän­dig auf Plas­tik­tü­ten ver­zich­ten kann. Denn die neue Regel bie­tet ein Schlupf­loch. Bei­spiels­wei­se muss kei­ne Gebühr erho­ben wer­den, wenn die Plas­tik­tü­te aus min­des­tens 25 Pro­zent Bio­mas­se besteht. 

So fal­len bei­spiels­wei­se im Sei­com­art, der gröss­ten Mini­markt­ket­te auf der Nord­in­sel Hok­kai­do (Asi­en­spie­gel berich­te­te), kei­ne zusätz­li­chen Kos­ten an. In ihren 1224 Able­gern gibt es wei­ter­hin kos­ten­lo­se Plas­tik­tü­ten, die neu aber zu 30 Pro­zent aus Bio­mas­se bestehen. Man wol­le wegen der Coro­na-Kri­se den Kun­den kei­ne neu­en Kos­ten auf­bür­den, lau­tet eine Begrün­dung von Sei­com­art. Eine wei­te­re Befürch­tung ist, dass bei kos­ten­pflich­ti­gen Tüten nur noch so viel ein­ge­kauft wird, wie in bei­den Hän­den Platz hat. 

Die Ein­kaufs­tü­te als Abfallbeutel

Eine ande­re Beob­ach­tung hat zudem NHK News gemacht. Seit letz­tem Monat sind die Online-Ver­käu­fe für Plas­tik­tü­ten im Mul­ti­pack im Ver­gleich zum Vor­jahr um 300 Pro­zent ange­stie­gen. Es scheint, dass sich die Japa­ner ganz ein­fach auf ande­ren Wegen mit die­ser Ware eindecken. 

Die­se wer­den aber nicht unbe­dingt für den täg­li­chen Ein­kauf ver­wen­det. So war es in den japa­ni­schen Haus­hal­ten bis anhin üblich, die Tüten vom Mini­markt zu klei­nen Abfall­beu­teln umzu­funk­tio­nie­ren. Ein­mal gefüllt, wer­den die­se mög­lichst luft­dicht geschlos­sen und erst dann im gros­sen häus­li­chen Abfall­ei­mer ent­sorgt. Damit hält man nicht nur schlech­te Gerü­che, son­dern auch Kaker­la­ken im feucht-heis­sen Japan effi­zi­ent auf siche­re Distanz. Zumin­dest wer­den die Tüten bei die­ser Ver­wen­dung nicht ein­fach an einem öffent­li­chen Ort liegengelassen. 

Und so bleibt die Erkennt­nis, dass die Ein­füh­rung der Gebüh­ren­pflicht ein ers­ter klei­ner und den­noch wich­ti­ger Schritt ist. Es bleibt aber noch viel zu tun, in Japan wie auch in Europa.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Die­ser Japan-Blog braucht mehr denn je Ihre akti­ve Unterstützung.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Sato
Maru
Yu-an
shizuku-empfiehlt-2
Schuler Auktionen
Kalligrafie
Kaguya Class
Bimi
Negishi Kitchen Republic
asia-intensiv
Edomae
Miss Miu
Takano City
Negishi Delivery
G-S-Japan
Kaguya Reisebüro
Shinsen
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
Kabuki Dip Artikel
Kabuki
Aero Telegraph
cas-ostasien
Kokoro
Shizuku
Radio Lora
Kabuki Artikel
Gustav Gehrig
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Japan Wireless
Keto-Shop