Der Tokyo-Mara­thon 2021

Update, 9.10.2020

Die Orga­ni­sa­to­ren des Tokyo Mara­thon haben offi­zi­ell bekannt­ge­ge­ben, dass der Lauf auf den 17. Okto­ber 2020 ver­scho­ben wird. Die über­nächs­te Aus­ga­be wird zudem am 22. März 2022 statt­fin­den. Die Läu­fer, die für den abge­sag­ten Mara­thon im März 2020 regis­triert waren, kön­nen zwi­schen die­sen bei­den Daten wählen.

leung­cho­pan / Shut​ter​stock​.comDer Tokyo Mara­thon im Jahr 2016.

Der Tokyo Mara­thon hat sich seit sei­ner Grün­dung 2007 zu einer der teil­neh­mer­stärks­ten Sport­ver­an­stal­tun­gen ent­wi­ckelt. 38’000 Läu­fer – Ama­teu­re und Pro­fis – neh­men all­jähr­lich teil. Regel­mäs­sig mel­den sich über 300’000 Men­schen aus der gan­zen Welt an. Der Mara­thon, der gewöhn­lich Anfang März statt­fin­det und durch die berühm­ten Vier­tel der Haupt­stadt führt, mar­kiert den sport­li­chen Auf­takt ins neu ange­bro­che­ne Jahr. 

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Im Coro­na-Jahr hat­ten die Orga­ni­sa­to­ren sehr schnell reagiert. Aus der Mas­sen­ver­an­stal­tung wur­de aus Sicher­heits­grün­den ein Mara­thon, an dem nur Pro­fis teil­neh­men durf­ten. 200 waren dabei. Es war eine unge­woll­te Rück­kehr zu den Wur­zeln. Schon von 1981 bis 2006 war der Mara­thon in Tokio aus­schliess­lich den Pro­fi­ath­le­ten vor­be­hal­ten. Die rest­li­chen Läu­fer muss­te man auf den nächs­ten Mara­thon am 7. März 2021 vertrösten. 

Die Ver­schie­bung in den Herbst

Mehr als ein hal­bes Jahr spä­ter zeich­net sich ab, dass die­ser Ter­min nicht ein­ge­hal­ten wer­den kann. Wie Nik­kan Sports in Erfah­rung gebracht hat, wird der Tokyo Mara­thon aller Vor­aus­sicht nach auf den Herbst 2021 ver­scho­ben. Eine offi­zi­el­le Mit­tei­lung soll am 9. Okto­ber 2020 publi­ziert wer­den. Die­ser Ent­scheid basiert auf dem Beschluss, dass der Tokyo Mara­thon eine für alle offe­ne Mas­sen­ver­an­stal­tung blei­ben soll. Im März 2021 wäre dies gemäss aktu­el­lem Stand nicht mög­lich gewesen. 

In Japan gilt für risi­ko­be­haf­te­te Gross­ver­an­stal­tun­gen der­zeit die Regel, die Teil­neh­mer­zahl bis zur Hälf­te oder noch mehr zu redu­zie­ren. Erst im Dezem­ber will die Regie­rung eine Neu­ein­schät­zung vor­neh­men. Für den Tokyo Mara­thon blie­be zu wenig Zeit für eine Vor­be­rei­tung. Aus­län­di­sche Ama­teur-Läu­fer hät­ten im März wegen des anhal­ten­den Ein­rei­se­ver­bots ohne­hin kaum teil­neh­men kön­nen. Aus­ser­dem sei es momen­tan schwie­rig, Spon­so­ren zu fin­den. Dass sich die all­ge­mei­ne Lage für eine sol­cher Ver­an­stal­tung nicht im Früh­ling, son­dern frü­hes­tens im Herbst 2021 ent­schei­dend ver­bes­sern wird, ist eine durch­aus rea­lis­ti­sche Ein­schät­zung. Oder anders aus­ge­drückt: Zunächst gilt es, die Olym­pi­schen Spie­le abzuwarten. 

Blau­pau­se Tokyo 2020

Es scheint so, dass Tokyo 2020 im Som­mer 2021 zur Blau­pau­se für künf­ti­ge sport­li­che Gross­ver­an­stal­tun­gen mit inter­na­tio­na­ler Beset­zung wer­den soll. Denn der gesam­te Fokus der Regie­rung liegt auf die­sem einen Gross­ereig­nis. Auch die Grenz­öff­nung für Kurz­auf­ent­hal­ter rich­tet sich nach die­sem Ter­min. So will Japan ein Visum für Ath­le­ten und Mit­ar­bei­ter erschaf­fen, um die Teil­nah­me der Sport­ler aus allen Län­dern zu garan­tie­ren (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Aus­ser­dem hat die Regie­rung begon­nen, ein kon­kre­tes Ein­rei­se­kon­zept für aus­län­di­sche Besu­cher zu ent­wi­ckeln, die als Zuschau­er bei den Olym­pi­schen Spie­len teil­neh­men wol­len (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Erst wenn sich die­se Umset­zung bewährt hat, scheint auch ein Tokyo Mara­thon in einer mög­lichst ori­gi­nal­ge­treu­en Form mit inter­na­tio­na­len Teil­neh­mern zu einer rea­lis­ti­sche Opti­on zu wer­den. Der Herbst 2021 wird zuneh­mend zum Stich­da­tum für den Neu­start vie­ler Berei­che mit inter­na­tio­na­ler Ausstrahlung.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1