Dis­zi­pli­nier­te Japaner

StreetVJ / Shutterstock.comMaske auch auf der Strasse: Tokio im August 2020.

In Japan hat sich die Covid-19-Lage seit Ende August spürbar beruhigt. Die täglichen Neuansteckungen liegen zuverlässig im Bereich von 400 bis 600. Ende Juli und Anfang August waren es noch regelmässig über 1200. Das Gesundheitswesen verfügt zurzeit über genügend Kapazitäten. Aktuell sind 146 Menschen wegen Covid-19 auf der Intensivstation. Auf dem Höhepunkt der Krise, am 30. April 2020, waren es 328 Patienten mit schweren Erkrankungen. Während der zweiten Welle im August lag der Höchststand bei 259 Intensivpatienten (→ hier geht es zum täglichen Update).

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­le-Wer­bun­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Der Inselstaat scheint die Lage momentan im Griff zu haben und für die anstehenden kälteren Monaten gewappnet zu sein. Entsprechend hat Japan erste Grenzlockerungen vorgenommen (Asienspiegel berichtete), um den Geschäftsreiseverkehr wieder in Gang zu bringen.

Konsequentes Maskentragen

Neben dem effizienten Contact-Tracing (Asienspiegel berichtete) trägt auch das disziplinierte Maskentragen zu dieser guten Ausgangslage vor dem Winter bei. Denn in Japan hat man in der Öffentlichkeit konsequent die Maske auf. Hierfür braucht es kein Gesetz, keine Strafandrohungen und keine Diskussionen über Freiheitsrechte. Man trägt die Maske, um sein Gegenüber zu schützen. Es ist eine Massnahme zum Wohl der Gesellschaft. Ihre Wirkung wird nicht in Zweifel gezogen. Wie konsequent die Japaner bei der Umsetzung sind, zeigt eine Umfrage von Jiji News. Demnach sagen 83,6 Prozent der Befragten, dass sie im Gespräch mit anderen eine Maske tragen, sofern sie die notwendige Distanz nicht einhalten können.

Die besondere Vorsicht der Menschen trägt ebenfalls zur langsameren Ausbreitung des Virus bei. So besuchen 50,8 Prozent keine Orte, die anfällig für Clusters sind. Weitere 22,7 Prozent prüfen vor dem Betreten einer Räumlichkeit jeweils, ob die sogenannte «3-C-Regel»1 eingehalten werden kann. Nur gerade mal 2,3 Prozent kümmern sich nicht um solche Fragen. Die Maske und die «3-C-Regel» (jp. sanmitsu) haben sich in Japan zur Richtschnur für sicheres Verhalten im Alltag entwickelt.

Die Risiken bleiben

Doch auch in Japan gibt es Verbesserungspotential im Alltagsverhalten. Demnach notieren sich lediglich 11,3 Prozent der Befragten die persönlichen Begegnungen der vergangenen Tage. Die Contact-Tracing-App COCOA wurde gerade mal von 14 Prozent der Bevölkerung heruntergeladen.

Zuletzt ist auch Japan nicht gefeit vor einer nächsten Covid-19-Welle. In den Städten ist die Dichte an Passanten ausserordentlich hoch, viele Restaurants sind kleinräumig und schlecht belüftet und das feierabendliche gemeinsame Trinken und Essen ist ein wichtiger Teil der japanischen Arbeitskultur (Asienspiegel berichtete). Auch die zunehmende Reisetätigkeit ist ein weiterer Risikofaktor, um einen Anstieg wie zuletzt im Juli auszulösen (Asienspiegel berichtete). Für das Coronavirus gibt es weiterhin genug Wege, um sich auch in Japan rasant zu verbreiten.

  1. Kei­ne geschlos­se­nen Räu­me – clo­sed spaces, kei­ne über­füll­ten Ansamm­lun­gen – crow­ded pla­ces, kei­ne engen Kon­tak­te – clo­se-con­tact settings

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1