Der schöns­te Herbstort

CHEN MIN CHUN / Shut​ter​stock​.comHerbst in Zaō-Onsen.

Das male­ri­sche Herbst­laub gehört zu den gros­sen natür­li­chen Sehens­wür­dig­kei­ten Japans. Nicht weni­ge betrach­ten den Herbst sogar als schöns­te Jah­res­zeit, da die Laub­fär­bung wesent­lich län­ger anhält und bere­chen­ba­rer ist als die Kirsch­blü­te. Um eine Über­sicht über die­se Ent­wick­lung zu erhal­ten, publi­zie­ren die japa­ni­schen Meteo­ro­lo­gen Herbst­­laub-Kar­­ten. Die­se machen Vor­aus­sa­gen dar­über, wann und wo die Far­ben in den Wäl­dern und Park­an­la­gen am schöns­ten sein werden. 

Novem­ber 2020 – Die­ser Japan-Blog kann nur mit der Unter­stüt­zung der Leser über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert. Herz­li­chen Dank!

Dar­auf ist zu sehen, wie der Herbst schritt­wei­se von Nor­den nach Süden zieht. Zur­zeit ist der Höhe­punkt der Laub­fär­bung in den Berg­re­gio­nen von der Prä­fek­tur Gifu bis zur Prä­fek­tur Aom­ori erreicht. In den Küs­ten­ge­bie­ten der Haupt­in­sel Hons­hu, in Shi­ko­ku und Kyus­hu wird es im Novem­ber soweit sein. Der­weil endet die Laub­fär­bung auf der käl­te­ren Nord­in­sel Hok­kai­do vie­ler­orts Ende Oktober. 

Die Vogel­per­spek­ti­ve auf die Laubfärbung

Das Rei­se­ma­ga­zin Jalan kürt all­jähr­lich mit­hil­fe einer Umfra­ge den schöns­ten Herbst­spot des Jah­res. Über 1000 Per­so­nen wur­den für die Sep­tem­ber-Aus­ga­be befragt. Gewon­nen hat ein luf­ti­ger Ort in der Prä­fek­tur Yama­ga­ta im Nord­os­ten der Haupt­in­sel Hons­hū. Es ist die Seil­bahn­fahrt mit der Zaō Rope­way am Berg Zaō. Die San­ro­ku-Linie führt die Gäs­te auf rund 1700 Meter über Meer über einen dich­ten Laub­wald, der sich jeweils von Okto­ber bis Anfang Novem­ber in den ein­drück­lichs­ten Far­ben und Schat­tie­run­gen prä­sen­tiert. Von der Seil­bahn hat man den per­fek­ten Blick auf die­ses weit­räu­mi­ge Naturspektakel. 

Die­ser ers­te Rang mag über­ra­schen. Denn für vie­le ist der Berg­ort Zaō-Onsen viel­mehr für sei­ne ein­zig­ar­ti­ge Win­ter­land­schaft bekannt. In der käl­tes­ten Jah­res­zeit wer­den die Nadel­bäu­me in den höhe­ren Lagen des Ber­ges jeweils von einer dich­ten Schnee­de­cke über­zo­gen. Von den «Schnee»-Monstern ist dann die Rede. Die Gon­del­fahrt der San­chō-Linie, im Anschluss an die Seil­bahn­fahrt, erlaubt eine Vogel­per­spek­ti­ve auf die­ses atem­be­rau­ben­de Natur­phä­no­men (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

12 male­ri­sche Herbstorte

Zaō Rope­way ist nicht die ein­zi­ge Seil­bahn in Japan, die eine impo­san­te Sicht auf das Herbst­laub bie­tet. Wei­te­re attrak­ti­ve Bei­spie­le sind die Seil­bahn, die über die Kanka­kei-Schlucht auf der Insel Shōdo­shi­ma führt, die Seil­bahn am Berg Kuro­d­a­ke auf der Nord­in­sel Hok­kai­do oder auch die Unzen Rope­way in der Prä­fek­tur Naga­sa­ki. Die Aus­wahl an herbst­lich poe­ti­schen Orten ist in Japan uner­schöpf­lich. In die­sem Arti­kel fin­den Sie wei­te­re 12 herbst­li­che Reiseziele.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Schuler Auktionen
Shinsen
Negishi Kitchen Republic
Yu-an
cas-ostasien
Shizuku
asia-intensiv
Sato
Kokoro
Bimi
Kabuki
Aero Telegraph
Asia Society
Gustav Gehrig
Kalligrafie
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1