Japans Spei­se des Jah­res 2020

Gur­u­na­vi«Take-out-Gour­met»: Das Essen zum Mit­neh­men ist der Sie­ger 2020.

Japans Online-Restau­rant-Gui­­­­de Gur­u­na­vi ist beson­ders infor­miert, wenn es dar­um geht, kuli­na­ri­sche Trends aus­fin­dig zu machen. Seit 2014 kürt die­se Platt­form die «Spei­se des Jah­res» (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Die Aus­zeich­nung erlaubt einen kuli­na­ri­schen Jah­res­rück­blick und ver­rät eini­ges über die Gemüts­la­ge der Ess­na­ti­on Japan. In die­sem aus­ser­ge­wöhn­li­chen Jahr stand Gur­u­na­vi vor einer anspruchs­vol­len Auf­ga­be. Eine ein­zi­ge Spei­se zu küren, die reprä­sen­ta­tiv für all die­se tur­bu­len­ten Mona­te stand, schien nicht ange­mes­sen zu sein. Statt­des­sen hat sich die Platt­form für einen Trend ent­schie­den, der die gan­ze Gas­tro­no­mie erfasst hat. 

Janu­ar 2021 – Die­ser Japan-Blog kann auch 2021 nur mit der akti­ven Unter­stüt­zung der Leser über­le­ben. Mit einem Abo sichern sie die Zukunft des Asi­en­spie­gels. Vie­len Dank!

«Take-out-Gour­met» ist die japa­ni­sche Spei­se des Jah­res 2021. Der Begriff steht für die rasant gestie­ge­ne Bedeu­tung der Takea­way-Kul­tur. Die Spei­sen zum Mit­neh­men haben sich in weni­gen Mona­ten zu einem unver­zicht­ba­ren Stan­dard ent­wi­ckelt. Fast jedes Restau­rant muss­te mit Beginn des Not­stan­des im April auf die­sen Zug auf­sprin­gen, um die Umsatz­ein­bus­sen zu kom­pen­sie­ren. Selbst Luxus­re­stau­rants kön­nen es sich nicht mehr erlau­ben, auf die­sen Dienst zu ver­zich­ten. Noch nie war die Viel­falt und die Krea­ti­vi­tät im Takea­way-Bereich so gross, attes­tiert Gur­u­na­vi. Takea­way habe die Exis­tenz­be­rech­ti­gung der Restau­rants und die Freu­de der Men­schen am aus­wärts Essen bestätigt. 

Ein neu­er lukra­ti­ver Markt

In kür­zes­ter Zeit ist ein lukra­ti­ver Markt ent­stan­den, der die Bran­che auf den Kopf gestellt hat. Takea­way hat die Ein­füh­rung digi­ta­ler Bezahl- und Bestell­me­tho­den beschleu­nigt und neue Geschäfts­stra­te­gi­en her­vor­ge­bracht. Restau­rant­ket­ten haben begon­nen, klei­ne Läden zu eröff­nen, die sich ganz dem Takea­way-Prin­zip ver­schrei­ben (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Eng ver­bun­den mit die­ser Ent­wick­lung ist der Boom der Lie­fer­diens­te. Der Begriff Ūbā-ītsu («Uber Eats») hat es sogar in die Lis­te der 30 nomi­nier­ten Wör­ter des Jah­res geschafft (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Jedoch nicht alle Restau­rants wer­den die­sen his­to­ri­schen Umbruch über­le­ben. Die Pan­de­mie hat zu über­durch­schnitt­lich vie­len Kon­kur­sen von gas­tro­no­mi­schen Unter­neh­men geführt (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Beson­ders den klei­nen Restau­rants feh­len die Mit­tel, um sich tech­nisch und logis­tisch anzupassen. 

Die drei wei­te­ren Nominierten

Neben dem «Take-out-Gour­met» haben drei wei­te­re Nomi­nier­te eine beson­de­re Erwäh­nung gefun­den. Die japa­ni­sche Edel-Trau­ben­sor­te «Shi­ne Mus­cat», die 2006 auf den Markt kam, hat in die­sem Jahr viel Auf­merk­sam­keit erhal­ten, ins­be­son­de­re als Zutat für ein Sand­wich. Aus­ser­dem hat der Boom der Flei­scher­satz-Spei­sen auch Japan erreicht. Lebens­mit­tel­her­stel­ler und Super­märk­te haben die Zei­chen der Zeit erkannt. Stell­ver­tre­tend dafür ste­hen die Fleisch­bäll­chen und Ham­bur­ger aus Soja­boh­nen von Muji, die in die­sem Jahr lan­ciert wurden. 

Im sel­ben Stil sind die alko­hol­frei­en Geträn­ke auf Wachs­tums­kurs. In kei­nem ande­ren Land ist die Aus­wahl an Bier­sor­ten ohne Alko­hol der­art viel­fäl­tig (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Der «nicht-alko­ho­li­sche Drink» hat es so in die Top-Rän­ge der dies­jäh­ri­gen Aus­wahl von Gur­u­na­vi geschafft.

Gur­u­na­viNomi­niert: Die edle Trau­ben­sor­te «Shi­ne Muscat».
Gur­u­na­viNomi­niert: Der Fleischersatz.
Gur­u­na­viNomi­niert: Die nicht-alko­ho­li­schen Drinks.
Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Maru
Shinsen
asia-intensiv
Negishi Delivery
Kabuki
Negishi Kitchen Republic
Radio Lora
Kalligrafie
Aero Telegraph
Gustav Gehrig
Edomae
Schuler Auktionen
Kokoro
G-S-Japan
Sato
Shizuku
Miss Miu
Prime Travel
cas-ostasien
Yu-an
Bimi
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Japan Wireless
Keto-Shop