Das mini­ma­lis­ti­sche Wohnhaus

Muji Hou­seDas «Yō no ie» von Muji.

Die japa­ni­sche Life­style-Ket­­­te Muji hat sich mit ihren mar­ken­frei­en und funk­tio­na­len gestal­te­ten Pro­duk­ten welt­weit einen Namen gemacht. Mit Muji Hou­se bie­tet das Unter­neh­men in Japan auch Fer­tig­häu­ser an, die mit ihrer stil­vol­len und aufs Wesent­li­che beschränk­te Archi­tek­tur auf­fal­len. Das Kon­zept wird mit jedem Jahr ver­fei­nert. Zu Beginn stand die Neu­erfin­dung des mehr­stö­cki­gen japa­ni­schen Fami­li­en­hau­ses im Fokus (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Nun hat das Unter­neh­men eine wei­te­re Visi­on umgesetzt. 

Febru­ar 2021 – Die­ser Japan-Blog kann 2021 nur mit der akti­ven Unter­stüt­zung der Leser über­le­ben. Mit einem Abo sichern sie die Zukunft des Asi­en­spie­gels. Vie­len Dank!

Das Yō no ie – auf Eng­lisch hat es den Namen Plain Hou­se erhal­ten – ist ein höl­zer­nes ein­ge­schos­si­ges Haus. Auf einer Flä­che von 73 Qua­drat­me­tern fin­den ein Schlaf­zim­mer, ein Wohn- und Ess­zim­mer, eine Küche, ein Bade­zim­mer, eine Toi­let­te und ein Ein­gangs­be­reich Platz. Schie­be­tü­ren erlau­ben die Ver­wand­lung in einen gros­sen, licht­durch­flu­te­ten und fle­xi­bel gestalt­ba­ren Raum. Drei Pan­ora­ma­fens­ter, die vom Boden bis zur Decke rei­chen, bil­den einen natür­li­chen Zugang zur Ter­ras­se und zur Natur. Die offe­ne Front mit der Veran­da erin­nert an die klas­si­schen Machiya-Stadt­häu­ser.

Ein Gegen­ent­wurf

Muji Hou­seDer Aus­sen­raum erhält ein neu­es Gewicht.

Mit dem Yō no ie woll­te Muji Hou­se einen Gegen­ent­wurf zu den engen mehr­stö­cki­gen Fami­li­en­häu­sern erschaf­fen, die in Japan zu einem Stan­dard gewor­den sind. Die­ses Plain Hou­se ist für einen Zwei-Per­so­nen-Haus­halt kon­zi­piert, lässt sich aber auch erwei­tern. Belohnt wur­de die­se Arbeit 2020 mit dem Good Design Award.

Das Yō no ie wirkt wie eine natür­li­che Wei­ter­ent­wick­lung des Muji Hut, das seit 2017 auf dem Markt ist. Dabei han­delt es sich um ele­gan­te Mikro­häu­ser, die sich als Wochen­end­hüt­ten auf dem Land anbie­ten. Die ers­ten die­ser Muji Huts wur­den im Früh­ling 2017 auf einem alten Schul­ge­län­de in der Prä­fek­tur Chi­ba erbaut (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Der Weg­zug aus Tokio

Auch das Yō no ie ist auf­grund sei­ner Struk­tur für länd­li­che Gegen­den geeig­net. Damit liegt Muji Hou­se im Trend. In der Coro­na-Kri­se hat die Leben­dig­keit und Dyna­mik der über­be­völ­ker­ten Haupt­stadt an Attrak­ti­vi­tät ein­ge­büsst. Seit April 2020 – als die Kri­se rich­tig begann – ver­zeich­net Tokio mehr Weg- als Zuzü­ge (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Auf ein­mal ver­mel­den länd­li­che Regio­nen, die seit Jah­ren mit einer chro­ni­schen Abwan­de­rung zu kämp­fen haben, einen klei­nen Zuwachs an Ein­woh­nern. Für die stei­gen­de Zahl an Men­schen, die die Arbeit auch zu Hau­se erle­di­gen kann, wird der Weg­zug aufs Land plötz­lich zur einer ver­lo­cken­den Opti­on. Das Yō no ie scheint für die­se Kli­en­tel wie geschaf­fen zu sein.

Muji Hou­seGros­se Räu­me und eine Nähe zur Natur.
Muji Hou­seEin Modell­haus des «Yō no ie» im Tokyo Aria­ke Center.
Muji Hou­seDer Grund­riss des «Yō no ie».
Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Schuler Auktionen
Sato
Shizuku
Maru
Negishi Kitchen Republic
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
shizuku-empfhielt-1
Kaguya Class
Miss Miu
Kaguya Reisebüro
Kalligrafie
Kabuki Dip Artikel
Takano City
cas-ostasien
G-S-Japan
Radio Lora
Negishi Delivery
Yu-an
Shinsen
Gustav Gehrig
Kabuki Artikel
Edomae
asia-intensiv
Kokoro
Aero Telegraph
Kabuki
Bimi
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Japan Wireless
Keto-Shop