Ein schnee­rei­cher Neujahrstag

Kin­ka­ku­ji Web Came­raDer Kin­ka­ku­ji in den frü­hen Mor­gen­stun­den des 31. Dezem­ber 2020.

Japan erlebt einen weis­sen Jah­res­wech­sel. Im tra­di­tio­nel­len Schnee­land Japans, von Hoku­ri­ku bis Hok­kai­do (sie­he Kar­te unten), dau­ern die Schnee­fäl­le gemäss Wea​ther​news​.jp sogar bis zum 3. Janu­ar an. Mit teil­wei­se bis zu 100 Zen­ti­me­ter Neu­schnee ist zu rech­nen. Auf der Nord­in­sel Hok­kai­do ist es zudem eisig kalt. In den Aus­sen­be­zir­ken der Gross­stadt Asa­hi­ka­wa wur­den Minus 31,5 Grad gemessen. 

Janu­ar 2021 – Die­ser Japan-Blog kann auch 2021 nur mit der akti­ven Unter­stüt­zung der Leser über­le­ben. Mit einem Abo sichern sie die Zukunft des Asi­en­spie­gels. Vie­len Dank!

Bereits muss­ten meh­re­re Inlands­flü­ge abge­sagt wer­den. Der Yama­ga­ta-Shink­an­sen hat den Betrieb zwi­schen Yama­ga­ta und Shin­jo am 31. Dezem­ber und 1. Janu­ar sogar voll­stän­dig ein­ge­stellt. Schon Mit­te Dezem­ber gab es schnee­rei­che Win­ter­ta­ge, die vie­ler­orts den All­tag zum Still­stand brach­ten (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Der Gol­de­ne Pavil­lon in Weiss

Auch über der alten Kai­ser­stadt Kyo­to leg­te sich am letz­ten Tag des Jah­res eine sanf­te Schnee­de­cke. Der berühm­te Gol­de­nen-Pavil­lon-Tem­pel prä­sen­tier­te sich für kur­ze Zeit in einem male­ri­schen weis­sen Kleid. Vie­le Kyo­to­er woll­ten sich die­sen schnell ver­gäng­li­chen Moment nicht ent­ge­hen las­sen. Vor der Tem­pel­an­la­ge bil­det sich um 9 Uhr am Mor­gen eine über 300 Meter lan­ge War­te­schlan­ge.

Der Zeit­punkt könn­te bes­ser nicht sein. Nur weni­ge Tage zuvor wur­de die Erneue­rung des Schilf­da­ches abge­schlos­sen und somit das Bau­ge­rüst wie­der ent­fernt (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Der ers­te Sonnenaufgang

Das schnee­weis­se Wet­ter ver­un­mög­lich­te am heu­ti­gen Neu­jahrs­tag in vie­len Regio­nen die früh­mor­gend­li­che Sicht auf den ers­ten Son­nen­auf­gang des Jah­res. Die­ser Akt, der Glück brin­gen soll, wird auf Japa­nisch als Hatsu­hi­n­ode bezeich­net. Dies­be­züg­lich wird nichts dem Zufall über­las­sen. Die Meteo­ro­lo­gen publi­zie­ren eigens Wet­ter­kar­ten, die Pro­gno­sen dar­über machen, in wel­chen Regio­nen man einen unge­trüb­ten Aus­blick auf die auf­ge­hen­de Son­ne haben wird. 

Zusätz­li­che Unter­stüt­zung gibt es von den Air­lines, die zwei­stün­di­ge Rund­flü­ge am Neu­jahrs­mor­gen anbie­ten, im Ide­al­fall in Kom­bi­na­ti­on mit einer Sicht auf den Fuji (Asi­en­spie­gel berich­te­te). So soll es eben­falls Glück brin­gen, wenn der ers­te Traum im neu­en Jahr vom berühm­tes­ten und schöns­ten Berg des Lan­des han­delt (hats­uyu­me) (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Einen wei­te­ren ers­ten Akt ver­passt der­weil kaum jemand in Japan. Es ist der ers­te Besuch in einem shin­tois­ti­schen Schrein oder bud­dhis­ti­schen Tem­pel wäh­rend der ers­ten drei Tage des Jah­res. Hats­umō­de nennt sich dies Tradition. 


Der Kin­ka­ku­ji in Weiss


Der Kin­ka­ku­ji mit dem erneu­er­ten Schilfdach


Die Schnee­pro­gno­se bis zum 3. Januar


Die Kar­te für den ers­ten Son­nen­auf­gang. In den oran­gen Gebie­ten ist die Sicht am besten.


Die schnee­rei­chen Regio­nen Japans


Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Maru
Shinsen
asia-intensiv
Negishi Delivery
Kabuki
Negishi Kitchen Republic
Radio Lora
Kalligrafie
Aero Telegraph
Gustav Gehrig
Edomae
Schuler Auktionen
Kokoro
G-S-Japan
Sato
Shizuku
Miss Miu
Prime Travel
cas-ostasien
Yu-an
Bimi
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Japan Wireless
Keto-Shop