Trend: Geträn­ke ohne Etiketten

Foto: Depo​sit​pho​tos​.comDie Poca­ri-Sweat-Fla­sche mit Etikette.

Poca­ri Sweat, ein für west­li­che Ohren unver­gess­li­cher Name, ist ein iso­to­ni­sches Erfri­schungs­ge­tränk, das 1980 auf den Markt kam und bis heu­te ein Klas­si­ker im Ange­bot vie­ler Geträn­ke­au­to­ma­ten ist (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Nun macht das Getränk mit einer wei­te­ren Mass­nah­me auf sich auf­merk­sam. Das Unter­neh­men beginnt – nach einem erfolg­rei­chen Test­lauf 2019 – mit dem Ver­kauf von Poca­ri Sweat-PET-Fla­schen, die kei­ne Eti­ket­te tra­gen.

Febru­ar 2021 – Die­ser Japan-Blog kann 2021 nur mit der akti­ven Unter­stüt­zung der Leser über­le­ben. Mit einem Abo sichern sie die Zukunft des Asi­en­spie­gels. Vie­len Dank!

Dies gilt für Geträn­ke­kar­tons mit 24 PET-Fla­schen. Her­stel­ler Ots­uka Phar­maceuti­cals will mit dem ver­mehr­ten Ver­zicht auf Foli­en­e­ti­ket­ten den Plas­tik­ver­brauch redu­zie­ren. Für den Kun­den gibt es so kei­ne Eti­ket­te, die müh­se­lig ent­fernt wer­den muss. Eine PET-Fla­sche ohne Kleb­stoff-Rück­stän­de erleich­tert zudem wesent­lich die Recycling-Arbeit.

Es han­delt sich um einen regel­rech­ten Trend. Die Geträn­ke­her­stel­ler Sun­to­ry, Asahi und Coca-Cola Japan beschrei­ten für eini­ge ihrer Mar­ken den­sel­ben Weg. 

Ots­uka Phar­maceuti­calsPoca­ri Sweat im 24er-Kar­ton kommt neu ohne Eti­ket­te aus.
Coca-Cola JapanDrei Geträn­ke von Coca-Cola-Japan, die neu auch ohne Eti­ket­ten ver­kauft werden.

Umden­ken im Plas­tik­land Japan

Noch ist Japan einer der gröss­ten Plas­tik­ver­brau­cher der Welt. Jähr­lich sam­meln sich im Insel­staat 9 Mil­lio­nen Ton­nen an Plas­tik­müll an. Die Dienst­leis­tungs­kul­tur, die auf fein säu­ber­li­che Ver­pa­ckun­gen wert legt, trägt mass­geb­lich zu die­ser Plas­tik­ver­schmut­zung bei. Mit etwas Ver­spä­tung geht nun auch der Insel­staat die­ses Pro­blem an. 

So wur­de bei­spiels­wei­se am 1. Juli 2020 eine Gebüh­ren­pflicht für Plas­tik­tü­ten in Super­märk­ten ein­ge­führt (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Die Mass­nah­me zeigt Wir­kung. Gemäss einer Umfra­ge von NHK im Dezem­ber 2020 ver­zich­ten inzwi­schen knapp 72 Pro­zent der Kun­den auf eine Plas­tik­tü­te beim Ein­kauf. Das sind dop­pelt so vie­le wie noch im März 2020. Die Gebühr hat zu einem gestei­ger­ten Bewusst­sein für die Plas­tik­ver­schmut­zung geführt. Die Geträn­ke ohne Eti­ket­ten sind ein wei­te­rer klei­ner Schritt in die­se Richtung.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Schuler Auktionen
Sato
Shizuku
Maru
Negishi Kitchen Republic
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
shizuku-empfhielt-1
Kaguya Class
Miss Miu
Kaguya Reisebüro
Kalligrafie
Kabuki Dip Artikel
Takano City
cas-ostasien
G-S-Japan
Radio Lora
Negishi Delivery
Yu-an
Shinsen
Gustav Gehrig
Kabuki Artikel
Edomae
asia-intensiv
Kokoro
Aero Telegraph
Kabuki
Bimi
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Japan Wireless
Keto-Shop