11 Tage nach dem Beben: Der Toho­ku-Shink­an­sen ist zurück

Foto: Depo​sit​pho​tos​.comDer Toho­ku-Shin­k­an­­sen in Sendai.

Das star­ke Erd­be­ben am Abend des 13. Febru­ars 2021 im Nord­os­ten Japans (Asi­en­spie­gel berich­te­te) hat­te Fol­gen für den Shink­an­sen. Auf der Toho­ku-Stre­­cke, die über eine Län­ge von 675 Kilo­me­tern Tokio mit dem Nord­os­ten des Lan­des ver­bin­det (sie­he Kar­te unten), kam es auf dem 345 Kilo­me­ter lan­gen Teil­ab­schnitt zwi­schen Nasushi­o­ba­ra und Morio­ka zu Beschä­di­gun­gen an Hoch­brü­cken und Glei­sen (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Strom­mas­ten waren ein­ge­knickt, Fahr­lei­tun­gen beschä­digt und Säu­len zeig­ten Ris­se auf (sie­he Bil­der unten). Der Betrieb muss­te auf die­sem Abschnitt ein­ge­stellt wer­den. Express­zü­ge, Fern­bus­se und Zusatz­flü­ge sorg­ten dafür, dass der öffent­li­che Ver­kehr auf­recht­erhal­ten wer­den konn­te. JR East kün­dig­te einen Tag nach dem Beben an, dass in unge­fähr 10 Tagen die gesam­te Toho­ku-Stre­­cke repa­riert sei.

April 2021 – Die­ser Japan-Blog kann 2021 nur mit der akti­ven Unter­stüt­zung der Leser über­le­ben. Mit einem Abo sichern sie die Zukunft des Asi­en­spie­gels. Vie­len Dank!

Das Come­back nach 11 Tagen

Der Bahn­be­trei­ber hat Wort gehal­ten. Schon weni­ge Tage nach dem Beben waren ers­te Teil­ab­schnit­te auf dem betrof­fe­nen Abschnitt instand gesetzt wor­den. Seit dem heu­ti­gen Mitt­woch, 24. Febru­ar 2021, ist nun die gesam­te Toho­ku-Shink­an­sen-Stre­cke wie­der eröff­net. Damit kann man mit dem Hoch­ge­schwin­dig­keits­zug wie­der direkt von Tokio bis hoch nach Aom­ori am Nord­zip­fel der Haupt­in­sel Hons­hu fahren. 

Die Wie­der­eröff­nung ist jedoch mit Ein­schrän­kun­gen ver­bun­den. Auf der Stre­cke zwi­schen Tokio und Morio­ka muss der Zug aus Sicher­heits­grün­den lang­sa­mer fah­ren. Dies führt zu einem Zeit­ver­lust von rund einer Stun­de. Daher wer­den nur 80 Pro­zent der übli­chen Shink­an­sen-Ver­bin­dun­gen im Nord­os­ten ver­keh­ren kön­nen. Aus­ser­dem wird es zunächst kei­ne direk­ten Fahr­ten von der Haupt­stadt bis nach Shin-Hako­da­te-Hoku­to auf der Nord­in­sel Hok­kai­do geben. Hier­zu wird man in Shin-Aom­ori umstei­gen müs­sen. Die­ser Aus­nah­me­zu­stand wird rund ein Monat andauern. 

Shink­an­sen im Land der Naturgewalten

In Japan kann es nach schwe­ren Natur­ka­ta­stro­phen zu mehr­tä­gi­gen Unter­bre­chun­gen im Shink­an­sen-Netz kom­men. Nach dem ver­hee­ren­den Erd­be­ben und Tsu­na­mi vom 11. März 2011 dau­er­te die Unter­bre­chung auf der Toho­ku-Stre­cke 50 Tage (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Den letz­ten gros­sen Ein­schnitt gab es im Okto­ber 2019 auf der Hoku­ri­ku-Shink­an­sen-Stre­cke zwi­schen Tokio und Kana­za­wa (sie­he Kar­te unten). Durch den dama­li­gen Tai­fun Hagi­bis wur­de ein Bahn­de­pot in Naga­no über­flu­tet. 10 Shink­an­sen-Kom­po­si­tio­nen erlit­ten durch das ein­ge­drun­ge­ne Was­ser einen Total­scha­den. Trotz die­ses Rück­schlags gelang es dem Betrei­ber, die voll­stän­di­ge Hoku­­ri­ku-Shin­k­an­­sen-Stre­­cke nach sechs Tagen wie­der­zu­eröff­nen (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Der sichers­te Zug

Mate­ri­al­schä­den sind in einem Land der Natur­ge­wal­ten unver­meid­bar. Seit der Ein­füh­rung 1964 kam es im Shink­an­sen-Netz jedoch noch nie zu einem Todes­fall auf­grund eines durch den Shink­an­sen ver­ur­sach­ten Unfalls oder einer Natur­ka­ta­stro­phe (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Zu ver­dan­ken ist dies auch einem aus­ge­klü­gel­ten Erd­be­ben-Warn­sys­tem (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

JR EastBil­der der Schä­den auf der Tohoku-Shinkansen-Strecke.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Die­ser Japan-Blog braucht mehr denn je Ihre akti­ve Unterstützung.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Maru
Yu-an
Shizuku
Schuler Auktionen
Kaguya Class
Sato
Bimi
cas-ostasien
Takano City
Miss Miu
shizuku-empfiehlt-2
Gustav Gehrig
Kalligrafie
asia-intensiv
Negishi Delivery
Negishi Kitchen Republic
shizuku-empfhielt-1
Kaguya Reisebüro
G-S-Japan
Radio Lora
Kokoro
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
Kabuki
Edomae
Kabuki Dip Artikel
Aero Telegraph
Shinsen
Kabuki Artikel
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Japan Wireless
Keto-Shop