Der Shink­an­sen im Wan­del der Zeit

Foto: Depo​sit​pho​tos​.comEin öffent­li­ches Tele­fon in einem Shinkansen.

In den Bahn­hö­fen, Kauf­häu­sern, Mini­märk­ten und Post­stel­len in Japan ist das öffent­li­che Tele­fon noch über­all prä­sent, in grü­ner und in grau­er Far­be (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Ja, selbst im Shink­an­sen hat es einen fes­ten Platz. Bereits in der aller­ers­ten Bau­rei­he 0, die ab 1964 auf der Toka­i­do-Stre­cke zwi­schen Tokio und Osa­ka ver­kehr­te (Asi­en­spie­gel berich­te­te), stand die­se Dienst­leis­tung zur Ver­fü­gung. Auch auf allen ande­ren Stre­cken wur­de sie ein­ge­führt und von den Pas­sa­gie­ren rege genutzt. Ein­drück­li­che 10 Mil­lio­nen Anru­fe wur­den 1995 auf der Toka­i­do-Stre­cke getätigt. 

April 2021 – Die­ser Japan-Blog kann 2021 nur mit der akti­ven Unter­stüt­zung der Leser über­le­ben. Mit einem Abo sichern sie die Zukunft des Asi­en­spie­gels. Vie­len Dank!

Das end­gül­ti­ge Ende

Selbst im Zeit­al­ter des Smart­pho­nes haben die Bahn­be­trei­ber am öffent­li­chen Tele­fon im Shink­an­sen fest­ge­hal­ten. Denn lan­ge waren Han­dy­ge­sprä­che im Hoch­ge­schwin­dig­keits­zug anfäl­lig für Unter­brü­che. Die­ses Pro­blem ist nun beho­ben. Seit Dezem­ber 2020 gibt es in allen Tun­nel­ab­schnit­ten eine lücken­lo­se Tele­fon- und Daten­ver­bin­dung für die Smart­pho­nes. Damit hat das öffent­li­che Tele­fon sei­ne Daseins­be­rech­ti­gung im Shink­an­sen end­gül­tig verloren. 

Die Zah­len spre­chen eine deut­li­che Spra­che. Gemäss JR Cen­tral wur­den 2019 auf der Toka­i­do-Shink­an­sen-Stre­cke gera­de noch 25’484 Anru­fe mit dem grü­nen Tele­fon getä­tigt. Auf den Shink­an­sen-Stre­cken von JR East waren es zuletzt beschei­de­ne 30 Anru­fe pro Tag, 8 Mal weni­ger als 2011. Aus die­sem Grund haben die fünf JR-Shink­an­sen-Bahn­be­trei­ber ange­kün­digt, die öffent­li­chen Tele­fo­ne ab dem 30. Juni 2021 aus sämt­li­chen Wagen zu entfernen. 

Es ist nicht das ers­te Mal, dass im Shink­an­sen eine einst selbst­ver­ständ­li­che Dienst­leis­tung ein Ende fin­det. So wur­de bei­spiels­wei­se der legen­dä­re ein­zei­li­ge Nach­rich­ten­dienst via Digi­tal­an­zei­ge im ver­gan­ge­nen Jahr im Toka­i­do-Shink­an­sen abge­schafft (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Der Shink­an­sen-Spei­se­wa­gen

© DAJF / Wiki­me­dia Com­mons / CC BY-SA 3.0 & GFDLEin Spei­se­wa­gen im Shink­an­sen der Bau­rei­he 100 im Jahr 1999.

Auch einen Spei­se­wa­gen sucht man heut­zu­ta­ge ver­geb­lich. Dabei war in den ers­ten Bau­rei­hen 0 und 100 das Bord­re­stau­rant noch ein Stan­dard­an­ge­bot. Am 10. März 2000 ging die­ses Kapi­tel jedoch zu Ende. Zwi­schen Tokio und Haka­ta war an jenem Tag zum letz­ten Mal ein Shink­an­sen-Spei­se­wa­gen unterwegs. 

Die Abschaf­fung geschah aus meh­re­ren Grün­den. Infol­ge der höhe­ren Geschwin­dig­kei­ten woll­ten die Betrei­ber ver­hin­dern, dass sich die Pas­sa­gie­re wäh­rend der Fahrt zu viel bewe­gen. Aus­ser­dem nahm durch die kür­ze­ren Fahr­zei­ten die Nach­fra­ge nach einem Spei­se­wa­gen ganz natür­lich ab. Hin­zu kommt, dass die kuli­na­ri­schen Bedürf­nis­se wäh­rend der Fahrt dank der Kul­tur der Lunch­bo­xen ohne­hin zum Gross­teil abge­deckt waren (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Zusätz­lich wur­de ab der Bau­rei­he 300 die Num­me­rie­rung der Wagen und Sitz­plät­ze ver­ein­heit­licht. Für Spe­zi­al­wa­gen gab es in die­sem Kon­zept kei­nen Platz mehr.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Die­ser Japan-Blog braucht mehr denn je Ihre akti­ve Unterstützung.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Maru
Yu-an
Shizuku
Schuler Auktionen
Kaguya Class
Sato
Bimi
cas-ostasien
Takano City
Miss Miu
shizuku-empfiehlt-2
Gustav Gehrig
Kalligrafie
asia-intensiv
Negishi Delivery
Negishi Kitchen Republic
shizuku-empfhielt-1
Kaguya Reisebüro
G-S-Japan
Radio Lora
Kokoro
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
Kabuki
Edomae
Kabuki Dip Artikel
Aero Telegraph
Shinsen
Kabuki Artikel
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Japan Wireless
Keto-Shop