Die olym­pi­schen Einreisen

NYCStock / Shut​ter​stock​.com«Wel­co­me to Tokyo 2020» im Tokio­ter Flug­ha­fen Haneda.

Ein inter­na­tio­na­les Publi­kum wird man bei Tokyo 2020 ver­geb­lich suchen (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Dies bedeu­tet aber nicht, dass nur die 15’000 Ath­le­ten für die Olym­pi­schen und Paralym­pi­schen Spie­le nach Japan ein­rei­sen wer­den. Auch Trai­ner, Betreu­er, Ver­bands­mit­glie­der, Medi­en­leu­te, tech­ni­sches Per­so­nal und auch Spon­so­ren aus Über­see wer­den vor Ort sein. Dabei stellt sich die Fra­ge, wie vie­le Per­so­nen das Land inmit­ten einer Pan­de­mie hand­ha­ben kann? 

Mai 2021 – Die­ser Japan-Blog ist mehr denn je auf die Hil­fe der Leser ange­wie­sen. Mit einem Abo sichern sie die Zukunft des Asi­en­spie­gels. Herz­li­chen Dank! 

Zur­zeit kur­sie­ren ganz unter­schied­li­che Zah­len. Im März war die Rede von 60’000 (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Nun gehen die Orga­ni­sa­to­ren sogar von maxi­mal 90’000 Direkt­be­tei­lig­ten aus. Toshiro Muto, CEO des Orga­ni­sa­ti­ons­ko­mi­tees, schliesst jedoch nicht aus, dass die­se Zahl noch wei­ter redu­ziert wird. Zumin­dest steht fest, dass sämt­li­che Ath­le­ten und deren Betreu­er mit dem Impf­stoff von Biontech-Pfi­zer ver­sorgt wer­den (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Ob auch die wei­te­ren Betei­lig­ten von die­sem Ange­bot pro­fi­tie­ren kön­nen, bleibt unklar. 

Ein exklu­si­ver Klub

Es wird ein exklu­si­ver Klub sein, der sich in Japan auf­hal­ten darf. Denn das Land hat die Gren­zen seit Janu­ar 2021 geschlos­sen. Tou­ris­ti­sche Ein­rei­se sind bereits seit April 2020 nicht mehr mög­lich. Ein­zig japa­ni­sche Staats­an­ge­hö­ri­gen, For­eign Resi­dents und pro­fes­sio­nel­le Sport­ler dür­fen zur­zeit die Gren­ze pas­sie­ren (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Letzt­end­lich wird die Grös­se der olym­pi­schen Bub­b­le von der Coro­na-Lage in Japan abhän­gen – und die­se sieht zur­zeit gar nicht erfreu­lich aus. Die täg­li­chen Coro­na-Fäl­le stei­gen. Die Zahl der Inten­siv­pa­ti­en­ten ist so hoch wie noch nie. Das Coro­na­vi­rus brei­tet sich längst wie­der in allen Prä­fek­tu­ren aus (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Die Regie­rung hat den Aus­nah­me­zu­stand auf wei­te­re Regio­nen aus­ge­dehnt (sie­he Kar­te unten). Es ist kein guter Moment für eine Grossveranstaltung. 

Olym­pi­sche Spie­le wäh­rend eines Notstandes?

Dass die Olym­pi­schen Spie­le in 69 Tagen trotz allem statt­fin­den wer­den, steht momen­tan aus­ser Zwei­fel. Zu vie­le Ein­nah­men ste­hen auf dem Spiel, zu viel wur­de inves­tiert, zu viel vor­be­rei­tet, zu vie­le Ver­spre­chen gemacht. Die Maschi­ne­rie lässt sich kaum stoppen. 

Solan­ge jedoch die vier­te Wel­le nicht unter Kon­trol­le gebracht wer­den kann, wird der Wider­stand wach­sen. Erst die­se Woche hat eine Ver­ei­ni­gung der Kran­ken­haus­ärz­te die Absa­ge der Olym­pi­schen Spie­le gefor­dert. Unter den aktu­el­len Umstän­den sei es unmög­lich, eine siche­re Ver­an­stal­tung abzu­hal­ten, warnt sie. Auch in der Öffent­lich­keit ist von der eins­ti­gen Vor­freu­de schon lan­ge nichts mehr zu spü­ren. Eine neue lan­des­wei­te Umfra­ge der Yomi­uri Shim­bun hat erge­ben, dass sich momen­tan 59 Pro­zent für eine Absa­ge aussprechen.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Die­ser Japan-Blog braucht mehr denn je Ihre akti­ve Unterstützung.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Sato
Maru
Yu-an
shizuku-empfiehlt-2
Schuler Auktionen
Kalligrafie
Kaguya Class
Bimi
Negishi Kitchen Republic
asia-intensiv
Edomae
Miss Miu
Takano City
Negishi Delivery
G-S-Japan
Kaguya Reisebüro
Shinsen
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
Kabuki Dip Artikel
Kabuki
Aero Telegraph
cas-ostasien
Kokoro
Shizuku
Radio Lora
Kabuki Artikel
Gustav Gehrig
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Japan Wireless
Keto-Shop