Hobo­ta­ma: Das vega­ne Rühr­ei von Kewpie

Kew­pie Cor­po­ra­ti­onHobo­ta­ma: Das vega­ne Rühr­ei von Kewpie.

Die Mayon­nai­se ist ein Lieb­lings­pro­dukt der Japa­ner. Sie gehört zu popu­lä­ren Gerich­ten wie Oko­no­miya­ki, Takoya­ki, Tama­go San­do und Chi­cken Nan­ban oder dem japa­ni­schen Kar­tof­fel­sa­lat selbst­ver­ständ­lich dazu. Ohne den Japa­ner Toi­chi­ro Naka­shi­ma wäre die­se kuli­na­ri­sche Erfolgs­ge­schich­te nicht mög­lich gewe­sen. Er brach­te 1925 die ers­te japa­ni­sche Mayon­nai­se auf den Markt und nann­te sie Kew­pie (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Die­ser Begriff ist in Japan zu einem Syn­onym für die­se ursprüng­lich euro­päi­sche Sau­ce geworden. 

Juli 2021 – Die­ser Japan-Blog ist mehr denn je auf die Hil­fe der Leser ange­wie­sen. Mit einem Abo sichern sie die Zukunft des Asi­en­spie­gels. Herz­li­chen Dank! 

Die Mayon­nai­se wur­de zur Grund­la­ge für den Erfolg der Kew­pie Cor­po­ra­ti­on. Heu­te ergän­zen Salat­saucen, Baby­food und Pas­ta­saucen das Ange­bot die­ses Unter­neh­mens. Die wich­tigs­te Zutat für die­sen Lebens­mit­tel­her­stel­ler ist das Ei geblie­ben. Kew­pie Cor­po­ra­ti­on ver­braucht pro Jahr 250’000 Ton­nen davon. Dies ent­spricht 10 Pro­zent der jähr­li­chen Ei-Pro­duk­ti­on in Japan. 

Kew­pie beschrei­tet neue Wege

Kew­pie Cor­po­ra­ti­onHobo­ta­ma als klas­si­sches Rührei.

Das Kew­pie Cor­po­ra­ti­on aber auch fähig ist, über den Tel­ler­rand zu schau­en, beweist es mit der Ent­wick­lung eines Rüh­reis, das ohne Eier her­ge­stellt wird. Die­ses vega­ne Gericht basiert auf ver­ar­bei­te­ter Soja­milch und wei­te­ren auf Pflan­zen basie­ren­den Zuta­ten. Es soll den Geschmack und die Kon­sis­tenz des Ori­gi­nals haben. Das neu­ar­ti­ge Pro­dukt nennt sich sinn­ge­mäss Hobo­ta­ma, «fast Ei». 

Es eig­net sich als mor­gend­li­ches vega­nes Rühr­ei oder auch als Zutat für ein vega­nes Eier-Sand­wich oder für einen vega­nen Ham­bur­ger. Ver­kauft wird Hobo­ta­ma ab Ende Juni zunächst an Restau­rants, Hotels und Schu­len. Super­märk­te könn­ten spä­ter fol­gen. Kew­pie Cor­po­ra­ti­on wen­det sich damit nicht vom Ei ab. Viel­mehr dient die­ses Lebens­mit­tel als Ergän­zung und Erschlies­sung eines neu­en Mark­tes. Dazu gehört auch die Mayon­nai­se von Kew­pie, die ohne Eier her­ge­stellt wird. 

Der Boom der Ersatzprodukte

Mit die­ser Erwei­te­rung der Pro­dukt­pa­let­te passt sich Kew­pie Cor­po­ra­ti­on dem neu­en Zeit­geist an. Denn auch in Japan wer­den Ersatz­pro­duk­te für tie­ri­sche Lebens­mit­tel zuneh­mend beliebt. Dai­tai­ni­ku, so nennt sich der Flei­scher­satz auf Japa­nisch, hat es im Jahr 2020 in die Top-4 der Spei­sen des Jah­res geschafft (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Stell­ver­tre­tend für die­sen Boom ste­hen die neu­en Fleisch­bäll­chen, Bur­ger-Pat­­­ties und Hack­fleisch aus Soja­boh­nen von Muji (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Selbst den japa­ni­schen Klas­si­ker Gyūdon, hauch­dün­ne gekoch­te Rind­fleisch auf Reis, gibt es mitt­ler­wei­le als vega­ne Ver­si­on (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Hobo­ta­ma von Kew­pie Cor­po­ra­ti­on passt so gese­hen per­fekt zu die­sem Trend.

Kew­pie Cor­po­ra­ti­onHobo­ta­ma als Zutat für den Hamburger.
Kew­pie Cor­po­ra­ti­onHobo­ta­ma als Sandwich-Beilage.
Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Die­ser Japan-Blog braucht mehr denn je Ihre akti­ve Unterstützung.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Negishi Kitchen Republic
Sato
Maru
shizuku-empfiehlt-2
Kabuki
Negishi Delivery
Kazu Three Cranes
Travel Book Shop
Miss Miu
Shinsen
Kaguya Reisebüro
Yu-an
Schuler Auktionen
cas-ostasien
G-S-Japan
Takano City
Kalligrafie
Kaguya Class
Bimi
asia-intensiv
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
Kabuki Dip Artikel
Aero Telegraph
Kokoro
Shizuku
Radio Lora
Kabuki Artikel
Gustav Gehrig
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Keto-Shop