«Silent Thea­ter»: Ein neu­ar­ti­ges Kino in Tokio

Thea­ter GuildDas Thea­ter Guild hat die Atmo­sphä­re eines gemüt­li­chen Wohnzimmers.

Der drit­te Not­stand hat die Kino­bran­che hart getrof­fen. In Tokio und Osa­ka galt für Kinos mit einer Flä­che von über 1000 Qua­drat­me­tern die Auf­for­de­rung, den Betrieb zu pau­sie­ren. Auch vie­le klei­ne­re Film­thea­ter koope­rier­ten. In den bei­den Metro­po­len befin­den sich immer­hin 35 Pro­zent aller Kinos des Lan­des. Noch dau­ert der Not­stand bis zum 20. Juni an. Doch seit ver­gan­ge­ner Woche dür­fen die Kinos mit beschränk­tem Sitz­platz­an­ge­bot und ver­kürz­ten Öff­nungs­zei­ten wie­der Fil­me zeigen. 

Mai 2021 – Die­ser Japan-Blog ist mehr denn je auf die Hil­fe der Leser ange­wie­sen. Mit einem Abo sichern sie die Zukunft des Asi­en­spie­gels. Herz­li­chen Dank! 

Nicht alle wer­den die Coro­na-Zeit über­le­ben. Gera­de die finanz­schwa­chen unab­hän­gi­gen Anbie­ter lei­den. Stell­ver­tre­tend für den schlei­chen­den Nie­der­gang steht das Kino Uplink in Shi­bu­ya, das am 20. Mai 2021 sei­ne Tore end­gül­tig schlies­sen muss­te. Der Grund war das feh­len­de Geld für die Erneue­rung der in die Jah­re gekom­me­nen Infra­struk­tur. Die Coro­na-Kri­se hat­te die Umsät­ze ein­bre­chen las­sen. Der Ort mit einem gemüt­li­chen Café und meh­re­ren klei­nen Sälen war ein Leucht­turm für die unab­hän­gi­ge Film­bran­che. Ich hat­te einen ganz per­sön­li­chen Bezug zu die­sem Ort. Mein Doku­men­tar­film «Nega­ti­ve: Not­hing» hat­te es im Jahr 2013 in das offi­zi­el­le Pro­gramm von Uplink geschafft. 

Das stil­le Kino

Thea­ter GuildDank Kopf­hö­rern lässt sich ablen­kungs­frei ein Film schauen.

Es gibt aber auch eine hoff­nungs­vol­le Ent­wick­lung in die­sen schwie­ri­gen Zei­ten. Im schi­cken Tokio­ter Vier­tel Dai­kany­a­ma hat ein neu­ar­ti­ges Kino für unab­hän­gi­ge Fil­me geöff­net. Das Thea­ter Gild ist das ers­te «Silent Thea­ter» des Lan­des. Die Aus­stat­tung des Kinos strahlt die Gemüt­lich­keit eines Wohn­zim­mers aus. Es gibt Sofas, Stüh­le, eine Bar, eine Gross­lein­wand und einen 4K-Pro­jek­tor. Die Gäs­te schau­en sich den Film mit kabel­lo­sen Kopf­hö­rern an. Das hat den Vor­teil, dass man vom alles kom­men­tie­ren­den Sitz­nach­barn nicht abge­lenkt wird und die Laut­stär­ke sel­ber regu­lie­ren kann. Auch für den Betrei­ber hat das «Silent Thea­ter» vie­le finan­zi­el­le Vor­zü­ge. In einem sol­chen Kino sind kei­ne Schall­schutz-Ein­rich­tun­gen not­wen­dig. Selbst bei offe­nem Fens­ter kann der Film gezeigt wer­den. Die Nach­barn wer­den nicht gestört. 

Der Saal ver­fügt über eine Kapa­zi­tät von 40 Sitz­plät­zen, zur­zeit wer­den jedoch ledig­lich 10 Sitz­plät­ze pro Vor­stel­lung ange­bo­ten. Ein Ticket kos­tet je nach Film min­des­tens 2500 Yen. Im Gegen­zug erhält man viel Bewe­gungs­frei­heit und Gemüt­lich­keit. Aktu­ell sind sechs Fil­me im Pro­gramm, wie zum Bei­spiel der Doku­men­tar­film «Ex Libris: The New York Publik Libra­ry». Das Thea­ter Gild hat seit dem 1. Juni 2021 geöffnet. 

Die Zukunft von Uplink

Auch das Uplink-Kino wird trotz der Schlies­sung in Shi­bu­ya wei­ter­exis­tie­ren. In den zwei Able­gern in Kyo­to und im Vier­tel Kichi­jo­ji der Tokio­ter Stadt Mus­a­s­hi­no wird der Betrieb die­ser unab­hän­gi­gen Kino­ket­te fort­ge­führt. Zudem soll mit dem Online-Ange­bot Uplink Cloud die Zukunft gesi­chert werden. 

Mit­ten in die­ser his­to­ri­schen Kri­se gab es aber auch einen Rekord zu ver­mel­den. Der Ani­me «Demon Slay­er: Kimet­su no Yai­ba» wur­de im ver­gan­ge­nen Jahr sogar zum erfolg­reichs­ten japa­ni­schen Kino­film, der bezüg­lich Ein­nah­men selbst den lang­jäh­ri­gen oscar­ge­krön­ten Spit­zen­rei­ter «Spi­ri­ted Away» von Hayao Miya­za­ki vom Thron stiess.

Thea­ter GuildKabel­lo­se Kopf­hö­rer bil­den der Kern des «Silent Theater»-Konzepts.
Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Die­ser Japan-Blog braucht mehr denn je Ihre akti­ve Unterstützung.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Sato
Maru
Yu-an
shizuku-empfiehlt-2
Schuler Auktionen
Kalligrafie
Kaguya Class
Bimi
Negishi Kitchen Republic
asia-intensiv
Edomae
Miss Miu
Takano City
Negishi Delivery
G-S-Japan
Kaguya Reisebüro
Shinsen
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
Kabuki Dip Artikel
Kabuki
Aero Telegraph
cas-ostasien
Kokoro
Shizuku
Radio Lora
Kabuki Artikel
Gustav Gehrig
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Japan Wireless
Keto-Shop