Die gros­se Wel­le auf einer 45-Meter-Leinwand

faaj.art«Die gros­se Wel­le vor Kana­ga­wa» von Hoku­sai im Grossformat.

Die Kunst der Uki­yoe («Bil­der der flies­sen­den Welt») gibt uns anhand von Farb­holz­schnit­ten wie auch Gemäl­den einen leben­di­gen Ein­blick in die Welt der damals auf­kom­men­den Kauf­leu­te und der Ver­­gnü­gungs- und Thea­ter­vier­tel. Ihre Blü­te erleb­te die Kunst in der Edo-Zeit (1603 – 1868). Ukiyoe wur­de zur Pop­kul­tur der dama­li­gen Zeit (Asi­en­spie­gel berich­te­te), wel­che die Kabu­ki-Schau­­spie­­ler, Kur­ti­sa­nen und schliess­lich auch die Künst­ler selbst zu Stars machte. 

Juli 2021 – Die­ser Japan-Blog ist mehr denn je auf die Hil­fe der Leser ange­wie­sen. Mit einem Abo sichern sie die Zukunft des Asi­en­spie­gels. Herz­li­chen Dank! 

Mit der Öff­nung und Moder­ni­sie­rung des Lan­des kam das schlei­chen­de Ende die­ser Tra­di­ti­on. Es waren schliess­lich die Impres­sio­nis­ten im Wes­ten, wel­che sich vom Ukiyoe-Stil inspi­rie­ren lies­sen und Katsus­hi­ka Hoku­sai, Utaga­wa Hiro­shi­ge, Sha­ra­ku oder Kitaga­wa Utama­ro zu welt­weit gefei­er­ten Meis­tern der japa­ni­schen Kunst mach­ten. Die Far­b­­hol­z­­schnitt-Serie «Die 36 Ansich­ten des Fuji» von Katsus­hi­ka Hoku­sai (Asi­en­spie­gel berich­te­te) oder «Die 53 Sta­tio­nen der Tōkai­dō» von Utaga­wa Hiro­shi­ge (Asi­en­spie­gel berich­te­te) haben unser Bild von Japan nach­hal­tig geprägt. 

Holz­schnit­te und Male­rei­en im Grossformat

faaj.artDie Fūjin-Rai­jin-Male­rei von Sōtatsu.

Die­sen Som­mer setzt eine Aus­stel­lung in Tokios Ote­ma­chi Mit­sui Hall die Kunst­wer­ke von gleich fünf Meis­tern aus der Edo-Zeit impo­sant in Sze­ne. 40 berühm­te Farb­holz­schnit­te von Hoku­sai und Hiro­shi­ge und Stell­schirm-Male­rei­en von Sōtatsu, Kōrin und Jaku­chu wer­den auf eine 45 Meter brei­te Lein­wand pro­ji­ziert. Eine Auf­lö­sung von 2-Giga­pi­xel ermög­licht eine völ­lig neue Sicht­wei­se auf die­se welt­be­rühm­ten Wer­ke. Mit­tels moderns­ter Tech­nik kön­nen so authen­ti­sche Details wie die Fasern des Washi-Papiers bis ins kleins­te Detail dar­ge­stellt werden. 

«A Mas­si­ve Screen Pro­jec­tion Reveals the World of Five Gre­at Pain­ters» wird vom 16. Juli bis zum 9. Sep­tem­ber 2021 in Tokio zu sehen sein.

Das Tokio­ter Tou­ris­mus­por­tal hat mich auf die­se Aus­stel­lung auf­merk­sam gemacht. Mehr Tipps zur Regi­on Tokio fin­det man auf goto​kyo​.org.

faaj.art«Der rote Fuji» von Hoku­sai ist bis ins letz­te Detail sichtbar.
faaj.artEin neu­er Blick auf das Hüh­ner­bild von Itō Jakuchū.
Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Die­ser Japan-Blog braucht mehr denn je Ihre akti­ve Unterstützung.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Negishi Kitchen Republic
Sato
Maru
shizuku-empfiehlt-2
Kabuki
Negishi Delivery
Kazu Three Cranes
Travel Book Shop
Miss Miu
Shinsen
Kaguya Reisebüro
Yu-an
Schuler Auktionen
cas-ostasien
G-S-Japan
Takano City
Kalligrafie
Kaguya Class
Bimi
asia-intensiv
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
Kabuki Dip Artikel
Aero Telegraph
Kokoro
Shizuku
Radio Lora
Kabuki Artikel
Gustav Gehrig
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Keto-Shop