Japan in der Krise

Ned Snow­man / Shut​ter​stock​.comTokio am 22. Juli 2021.

Japan erlebt den höchs­ten Anstieg an Covid-19-Neu­an­ste­ckun­gen seit Beginn der Pan­de­mie im Früh­jahr 2020. Am 29. Juli 2021 wur­de mit 10’699 neu­en Covid-19-Fäl­len zum ers­ten Mal die Schwel­le von 10’000 im Insel­staat über­schrit­ten. Der Hot­spot die­ser Kri­se ist der Gross­raum Tokio. Die Haupt­stadt ver­zeich­ne­te ges­tern mit 3865 Neu­an­ste­ckun­gen einen neu­en Höchst­stand. Die Kur­ve zeigt auch in ande­ren Tei­len des Lan­des steil nach oben. Osa­ka nähert sich den Zah­len vom April und Mai an, als das dor­ti­ge Gesund­heits­we­sen über­las­tet war. Auch in Oki­na­wa wer­den täg­lich Rekord­zah­len gemel­det (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Sep­tem­ber 2021 – Täg­lich ein Stück Japan: Dass es die­sen unab­hän­gi­gen Blog noch gibt, ist ein­zig der akti­ven Unter­stüt­zung der Leser zu ver­dan­ken. Jeder Bei­trag ist wert­vol­ler als ein Like. 

Mit etwas Ver­zö­ge­rung steigt nun auch die Zahl der Kran­ken­haus­ein­wei­sun­gen und Covid-19-Inten­siv­pa­ti­en­ten wie­der an. Haupt­säch­lich betrof­fen von die­ser fünf­ten Wel­le sind nicht mehr die über 65-Jäh­ri­gen, die zu 70 Pro­zent voll­stän­dig geimpft sind und gera­de noch 2,7 Pro­zent der Neu­in­fi­zier­ten in Tokio aus­ma­chen. Es trifft immer häu­fi­ger die über 40- und über 50-Jäh­ri­gen.

Die War­nung des Gesundheitsberaters

Die Del­ta-Vari­an­te des Coro­na­vi­rus mag der Haupt­grund für die rasan­te Ver­brei­tung sein. Zu die­ser Situa­ti­on geführt hat auch die Tat­sa­che, dass die bis­her locke­ren Mass­nah­men und die mehr­heit­lich unver­bind­li­chen Auf­for­de­run­gen der Behör­den nicht mehr grei­fen. Nach vier Not­stän­den ist die Bevöl­ke­rung müde. Allei­ne mit der Ein­schrän­kung der Öff­nungs­zei­ten und des Alko­hol­aus­schanks für Restau­rants lässt sich die­se Kri­se nicht bewäl­ti­gen (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Zudem hat die Rei­se­tä­tig­keit inner­halb des Lan­des wie­der stark zuge­nom­men. Am olym­pi­schen Fei­er­tags­wo­chen­en­de (Asi­en­spie­gel berich­te­te) war der Tokio­ter Flug­ha­fen Hane­da voll. ANA ver­zeich­ne­te eine Buchungs­ra­te von 95 Pro­zent.

Im Moment deu­tet nichts dar­auf hin, dass sich die Lage beru­hi­gen wird. Die Schü­ler haben Som­mer­fe­ri­en und aus­ser­dem steht Mit­te August das tra­di­tio­nel­le Obon-Fest an. Die Rei­se­tä­tig­keit wird wei­ter zuneh­men und damit auch die Ver­brei­tung des Virus. Omi Shi­ge­ru, der obers­te Coro­na-Bera­ter der Regie­rung, spricht von der schwie­rigs­ten Situa­ti­on in den ver­gan­ge­nen 18 Mona­ten. Er for­dert, dass die Gesell­schaft wie­der ein gemein­sa­mes Bewusst­sein für die­se Kri­se ent­wi­ckelt, um das Gesund­heits­we­sen vor einem Kol­laps zu bewah­ren. Pre­mier­mi­nis­ter Suga steht unter Druck. Fest steht, dass er für die Tokio­ter Nach­bar­prä­fek­tu­ren Chi­ba, Kana­ga­wa, Saita­ma und Osa­ka heu­te Frei­tag den Not­stand aus­ru­fen wird. Für wei­te­re fünf Prä­fek­tu­ren wird der Qua­si-Not­stand ver­hängt (sie­he Kar­te unten). Tokio und Oki­na­wa sind bereits seit Juli offi­zi­ell im Ausnahmezustand. 

Die ein­zi­ge Lösung

Letzt­end­lich wird auch Japan nur mit einer hohen Impf­quo­te, die­se Kri­se unter Kon­trol­le brin­gen. Momen­tan sind jedoch erst 27 Pro­zent zwei­fach geimpft. Um das Tem­po zu erhö­hen, zieht das Gesund­heits­mi­nis­te­ri­um in Erwä­gung, zusätz­lich den Impf­stoff von Astra-Zene­ca bei den 40- bis 60-Jäh­ri­gen ein­zu­set­zen. Der Vor­teil dabei ist, dass Japan die­ses Vak­zin sel­ber pro­du­zie­ren darf. Bis­lang ver­liess sich das Land ein­zig auf die impor­tier­ten Impf­stof­fe von Moder­na und Pfi­zer-Biontech. Die Fol­ge waren Lie­fer­eng­päs­se in den ver­gan­ge­nen Wochen. 

Mit der Ein­rei­se der olym­pi­schen Ath­le­ten und Betei­lig­ten hat die­se fünf­te Wel­le kaum etwas zu tun. Dort wur­den bis­lang ver­gleichs­wei­se gerin­ge 193 posi­ti­ve Covid-19-Fäl­le regis­triert. In der olym­pi­schen Bub­b­le gilt eine stren­ge Test­pflicht. Aus­ser­dem ist der Bewe­gungs­ra­di­us für die­se Per­so­nen ein­ge­schränkt. 80 Pro­zent die­ser Per­so­nen sind schon geimpft. Im Rest des Lan­des sucht man ver­geb­lich nach ähn­lich kon­se­quen­ten Mass­nah­men zur Ein­däm­mung des Coronavirus.



Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Täg­lich Japan: Die­ser Blog braucht Ihre Unterstützung.

ABONNENT WERDEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Yu-an
Maru
Shizuku
Bimi
Sake-Vortrag
Shinsen
G-S-Japan
Sato
Kokoro
Schuler Auktionen
Travel Book Shop
Kaguya Reisebüro
Kazu Three Cranes
Miss Miu
Takano City
Gustav Gehrig
Negishi Kitchen Republic
Kabuki
Aero Telegraph
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
asia-intensiv
Kaguya Class
Kabuki Dip Artikel
Negishi Delivery
shizuku-empfiehlt-2
Kabuki Artikel
Kalligrafie
cas-ostasien
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Keto-Shop