Wie man in Tokios Metro über­füll­te Wagen meidet

Foto: Depo​sit​pho​tos​.comWar­ten auf die Ginza-Linie.

Dank einer neu­en Funk­ti­on in der App von Tokyo Metro weiss der Pas­sa­gier schon vor der Ankunft des Zuges, wel­che Wagen wie stark aus­ge­las­tet sind. In Echt­zeit gibt die App in vier Far­ben den aktu­el­len Zustand an. So bedeu­tet blau, dass genü­gend Sitz­plät­ze frei sind. Am ande­ren Ende des Spek­trums ist die Far­be rot, die besagt, dass der Wagen fak­tisch über­füllt ist und man einen ande­ren Wagen vor­zie­hen sollte. 

Juli 2021 – Die­ser Japan-Blog ist mehr denn je auf die Hil­fe der Leser ange­wie­sen. Mit einem Abo sichern sie die Zukunft des Asi­en­spie­gels. Herz­li­chen Dank! 

Für den war­ten­den Pas­sa­gier hat dies den Vor­teil, dass er sich schon vor der Ankunft des Zuges an den pas­sen­den Ort auf dem Bahn­steig bege­ben kann. Die Aus­las­tung soll­te sich mit die­ser Neu­heit auto­ma­tisch bes­ser auf alle Wagen ver­tei­len. Dane­ben bie­tet die App schon län­ger eine Anga­be über den all­ge­mein erwar­te­ten Andrang zu bestimm­ten Uhr­zei­ten an (hier auf Eng­lisch).

Tokyo MetroIn vier Far­ben wird die Aus­las­tung der ein­zel­nen Wagen angegeben.

Die neue Echt­zeit­funk­ti­on wird mit­hil­fe einer auf den Zug gerich­te­ten Tie­fen­ka­me­ra am Bahn­steig und künst­li­cher Intel­li­genz im Nu berech­net (sie­he Bil­der unten). Die Infor­ma­ti­on wird anschlies­send in der App visu­ell dar­ge­stellt. Auch die Daten der auto­ma­ti­schen Fahr­kar­ten­kon­trol­le flies­sen in die Berech­nung des Pas­sa­gier­auf­kom­mens ein. Getes­tet wird die­ses intel­li­gen­te Sys­tem seit 2018. Mit dem Beginn der Coro­na-Pan­de­mie gewann die­se Neue­rung an Bedeu­tung. Seit dem 14. Juli 2021 ist die Stau-Funk­ti­on für die Maru­n­ou­chi- und die Gin­za-Linie nun in Betrieb. Noch in die­sem Geschäfts­jahr plant Betrei­ber Tokyo Metro die­se Dienst­leis­tung auf allen Lini­en anzubieten. 

Die Pend­ler­höl­le

Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um JapanDie Aus­las­tungs­ra­ten visu­ell dargestellt.

In Tokio sind die mor­gend­li­chen Züge wochen­tags noto­risch über­las­tet. Das Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um führt genau Sta­tis­tik über die Aus­las­tung der ein­zel­nen Ver­bin­dun­gen. Dabei zeigt sich: Die Kapa­zi­täts­gren­ze wird regel­mäs­sig über­schrit­ten (Asi­en­spie­gel berich­te­te). In der Vor-Coro­na-Zeit wie­sen gleich 11 Bahn­li­ni­en in Tokio wäh­rend der Rush­hour eine Aus­las­tung von über 180 Pro­zent auf. 

In Japan erreicht ein Zug eine Aus­las­tung von 100 Pro­zent, wenn alle Sitz­plät­ze, Hal­te­schlau­fen und Hal­te­stan­gen besetzt sind. In die­sem Fall gibt es für alle noch genug Platz. Das Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um hat dies visu­ell dar­ge­stellt. 150 Pro­zent wer­den als ein Zustand beschrie­ben, bei dem man die Zei­tung noch öff­nen und lesen kann. Bei 180 Pro­zent müss­te man die Zei­tung für die Lek­tü­re jedoch klein zusam­men­fal­ten. Bei 200 Pro­zent berüh­ren sich die Kör­per der Pas­sa­gie­re. 250 Pro­zent ist schliess­lich eine uner­träg­li­che Aus­las­tung. Die Pas­sa­gie­re kön­nen sich gar nicht mehr bewegen. 

Es gab jedoch weit­aus schlim­me­re Zei­ten. Noch 1975 lag die durch­schnitt­li­che Aus­las­tung bei unglaub­li­chen 221 Pro­zent im Gross­raum Tokio. Seit­her ist die­ser Wert von Jahr zu Jahr zurück­ge­gan­gen. 2018 waren es noch 163 Prozent.

Tokyo MetroDie Kame­ra nimmt den vor­bei­fah­ren­den Zug auf, die Daten wer­den anschlies­send ana­ly­siert und an die App weitergegeben.
Tokyo MetroTie­fen­ka­me­ras ana­ly­sie­ren die Bele­gung in den ein­zel­nen Wagen.
Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Die­ser Japan-Blog braucht mehr denn je Ihre akti­ve Unterstützung.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Negishi Kitchen Republic
Sato
Maru
shizuku-empfiehlt-2
Kabuki
Negishi Delivery
Kazu Three Cranes
Travel Book Shop
Miss Miu
Shinsen
Kaguya Reisebüro
Yu-an
Schuler Auktionen
cas-ostasien
G-S-Japan
Takano City
Kalligrafie
Kaguya Class
Bimi
asia-intensiv
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
Kabuki Dip Artikel
Aero Telegraph
Kokoro
Shizuku
Radio Lora
Kabuki Artikel
Gustav Gehrig
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Keto-Shop