Der frü­he ers­te Schnee auf dem Fuji

Offi­zi­ell dau­ert die Berg­stei­ger-Sai­son für den Fuji bis zum 10. Sep­tem­ber 2021 (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Mit­ten in die­ser som­mer­li­chen Zeit hat sich ein Wet­ter­phä­no­men ereig­net, das so nur sel­ten vorkommt. 

Sep­tem­ber 2021 – Täg­lich ein Stück Japan: Dass es die­sen unab­hän­gi­gen Blog noch gibt, ist ein­zig der akti­ven Unter­stüt­zung der Leser zu ver­dan­ken. Jeder Bei­trag ist wert­vol­ler als ein Like. 

Am 7. Sep­tem­ber 2021 um 5:30 Uhr ver­zeich­ne­te ein Ange­stell­ter der Beob­ach­tungs­stel­le der japa­ni­schen Wet­ter­be­hör­de in Kofu den ers­ten Schnee auf dem Gip­fel des 3376 Meter hohen Vul­kans. Wenn die­ser Umstand gege­ben ist, spricht man auf Japa­nisch von Hats­ukan­set­su, der «ers­ten Schnee­kro­ne». Eine Käl­te von -3,1 Grad auf dem Gip­fel mach­te dies mög­lich. Die­ses Phä­no­men ereig­ne­te sich 21 Tage frü­her als im Vor­jahr und sogar 25 Tage frü­her als in einem Durchschnittsjahr. 

Sta­tis­tisch erfasst seit 1894

Seit 1894 führt die japa­ni­sche Wet­ter­be­hör­de Sta­tis­tik über Hats­ukan­set­su. Dabei zeigt sich, dass die zeit­li­chen Unter­schie­de beträcht­lich sein kön­nen. Ges­tern war nicht ein­mal der frü­hes­te Zeit­punkt. 2008 bil­de­te sich die ers­te Schnee­de­cke bereits im August, so auch in den Jah­ren 1914, 1935 und 1994. Der­weil kam der 7. Sep­tem­ber in den ver­gan­ge­nen 127 Jah­ren schon ein­mal vor, näm­lich 1973. 

Schliess­lich gibt es auch Jah­re, in denen der ers­te Schnee­fall eine klei­ne Ewig­keit auf sich war­ten lässt. Der spä­tes­te Zeit­punkt war am 26. Okto­ber 2016. 

Der Fuji in Weiss

Die Vide­os und Fotos, die an einem sol­chen Tag in den sozia­len Medi­en zu sehen sind, sind ein­drück­lich (sie­he Tweets unten). Für vie­le ist die­ser ers­te Tag eine Ein­stim­mung auf den anste­hen­den Herbst und Win­ter. Es sind die bei­den Jah­res­zei­ten, in denen die Sicht auf den berühm­tes­ten und höchs­ten Berg Japans am schöns­ten ist (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

In der Male­rei und in der Kunst des Farb­holz­schnit­tes ist die Schnee­de­cke seit jeher ein fes­ter Bestand­teil bei der Abbil­dung die­ses Vul­kans mit dem per­fekt sym­me­tri­schen Kegel. Das bekann­tes­te Bei­spiel sind die 36 Ansich­ten von Katsus­hi­ka Hoku­sai: Dar­in ist der Fuji mehr­heit­lich mit Schnee zu sehen (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Gewöhn­lich ist der Gip­fel zwi­schen Novem­ber und Mai per­ma­nent in ein weis­ses Kleid gehüllt.


Ein­drü­cke der ers­ten Schnee­kro­ne des Jahres


Der Stand­ort des Fujisan


Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Täg­lich Japan: Die­ser Blog braucht Ihre Unterstützung.

ABONNENT WERDEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Yu-an
Maru
Shizuku
Bimi
Sake-Vortrag
Shinsen
G-S-Japan
Sato
Kokoro
Schuler Auktionen
Travel Book Shop
Kaguya Reisebüro
Kazu Three Cranes
Miss Miu
Takano City
Gustav Gehrig
Negishi Kitchen Republic
Kabuki
Aero Telegraph
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
asia-intensiv
Kaguya Class
Kabuki Dip Artikel
Negishi Delivery
shizuku-empfiehlt-2
Kabuki Artikel
Kalligrafie
cas-ostasien
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Keto-Shop